Kosten für die Herstellung von Plakaten im Ersten Weltkrieg

Kosten für die Herstellung von Plakaten im Ersten Weltkrieg


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich weiß, dass während des Ersten Weltkriegs viele Plakate gedruckt wurden, aber ich bin verwirrt über die Kosten, die die Regierung für die Herstellung all dieser Plakate hat. Eine Google-Suche führt normalerweise zu einigen Ergebnissen, aber diesmal ist es sehr verwirrend: Google zu den Kosten für den Posterdruck Auch die Anzahl der gedruckten Poster konnte ich nicht finden.


Propagandaposter - Vereinigte Staaten von Amerika (1)

Die USA traten im April 1917 in den Ersten Weltkrieg ein, verlor aber keine Zeit, um viel mehr Propagandaplakate zu produzieren als jede andere einzelne Nation. Diese umfassten die Rekrutierung zu den verschiedenen Streitkräften sowie – häufig – die Beschaffung von Kriegsfinanzierungen über die äußerst erfolgreichen Emissionen von Liberty Bonds.

Durchsuchen Sie die Sammlung von etwa 400 Postern, indem Sie auf jedes einzelne Bild klicken.

Auf vier Seiten stehen ca. 400 US-Poster zur Ansicht bereit. Sie sehen gerade die erste Seite. Verwenden Sie die untenstehenden Links, um andere Seiten anzuzeigen.

Samstag, 22. August 2009 Michael Duffy

"Eggs-a-cook" waren gekochte Eier, die von arabischen Straßenhändlern verkauft wurden. Es wurde später von Anzac-Soldaten verwendet, wenn sie über die Spitze gingen.

- Wusstest du schon?


Plakate haben für viele Dinge geworben, aber die Bilder und Botschaften, die für militärische Rekrutierungen verwendet werden, bei denen der Verlust von Menschenleben sehr wahrscheinlich ist, gehören zu den mächtigsten. Ehre, Patriotismus, Schuldgefühle, Angst, hübsche Mädchen, Auslandsreisen, Abenteuer und Tapferkeit wurden (und werden) verwendet, um junge Männer in Rekrutierungsstationen zu locken. Fast jeder psychologische Weg zu einer Unterschrift auf der gestrichelten Linie wurde erforscht - wobei die Angst und Schuldgefühle vor Feigheitsvorwürfen vielleicht am stärksten sind.

Die beiden kultigsten Rekrutierungsplakate aus Kriegszeiten zeigen starke Zeigefiguren und wurden im Ersten Weltkrieg herausgegeben - Großbritanniens Lord Kitchener "Wants You" (entworfen von Alfred Leete) und Amerikas Uncle Sam "I Want You for US Army" (entworfen von James Montgomery Flagg .). ). Es ist auffallend, wie oft auf diesen Plakaten mit dem Zeigen gearbeitet wird, obwohl die Augen zum Himmel gerichtet sind und auch Lady Liberty häufig auftaucht. Allein im Ersten Weltkrieg wurden Tausende von Plakaten in unterschiedlichen Stilen von allen teilnehmenden Nationen ausgestellt, obwohl nur wenige überlebt haben.

Zu den berühmten Namen, die an der Rekrutierung des Militärs beteiligt waren, gehörte der amerikanische Illustrator Howard Chandler Christy, der durch die Herstellung patriotischer "Christy Girl"-Plakate für die US Navy und das Marine Corps im Ersten Weltkrieg bekannt wurde. "Gee!! I Wish I Were a Man, I 'd Join the Navy" ist eines seiner bekanntesten Werke.

Nicht nur das Militär benutzte während des Krieges Plakate. Es gibt viele Beispiele für Plakate, die auf Frauen und Zivilisten abzielen. Das Rote Kreuz und zahlreiche Heimatorganisationen in den Vereinigten Staaten und Großbritannien nutzten starke Plakate, um Arbeitskräfte und auch Frauen zu rekrutieren. Diese Auswahl an Kriegsplakaten unten umfasst die Rekrutierung von Erfindern, der Landarmee, Krankenschwestern, YWCA und der Holzindustrie. Diese Plakate dokumentieren einen Schlüsselmoment in der Geschichte der Frauenrechte, als Regierungen gezwungen waren, Frauen zu Jobs aufzufordern, die zuvor Männern vorbehalten waren.

Plakate waren während des Ersten Weltkriegs ein besonders wichtiges Kommunikationsmittel, da Zeitungen zu dieser Zeit das einzige andere Mittel der Massenkommunikation waren. Im Zweiten Weltkrieg war das Radio weit verbreitet. Eine der besten Möglichkeiten, um mehr zu erfahren, ist das Lesen von The Poster in History von Max Gallo - ein schönes, aber sehr informatives Buch, das sich vom Sturm auf die Bastille bis hin zu Werbekampagnen der 1990er Jahre erstreckt.


Die Plakate, die der amerikanischen Öffentlichkeit den Ersten Weltkrieg verkauften

Am 28. Juli 1914 begann offiziell der Erste Weltkrieg, als Österreich-Ungarn Serbien den Krieg erklärte. In Europa und darüber hinaus wurde Land um Land durch ein Netz von Allianzen in den Krieg hineingezogen. Es dauerte drei Jahre, aber am 2. April 1917 traten die USA in den Kampf ein, als der Kongress Deutschland den Krieg erklärte.

Verwandte Inhalte

Die Regierung hatte keine Zeit zu verschwenden, während ihre Bürger sich entschieden, sich dem Kampf anzuschließen. Wie konnten normale Amerikaner davon überzeugt werden, am Krieg “Over There” teilzunehmen, wie es eines der beliebtesten Lieder der Ära beschrieb?

Poster, die so gut gestaltet und illustriert waren, dass die Leute sie sammelten und in Kunstgalerien ausstellten, waren sowohl optisch ansprechend als auch einfach zu reproduzieren. Sie könnten an die Seiten von Gebäuden geklebt, in die Fenster von Häusern geklebt, an Arbeitsplätzen befestigt und in der Größe geändert werden, um über den Fenstern von Seilbahnen und in Zeitschriften zu erscheinen. Und sie könnten leicht in einer Vielzahl von Sprachen nachgedruckt werden.

Um diese beliebte Werbeform mit Schlüsselbotschaften über den Krieg zu verbinden, bildete das Public Information Committee der US-Regierung 1917 eine Division of Pictorial Publicity. Der Vorsitzende, George Creel, fragte Charles Dana Gibson, einen der berühmtesten amerikanischen Illustratoren der Zeit, sein Partner bei den Bemühungen zu sein. Gibson, der Präsident der Society of Illustrators war, wandte sich an die besten Illustratoren des Landes und ermutigte sie, ihre Kreativität den Kriegsanstrengungen zur Verfügung zu stellen.

Diese Illustratoren produzierten einige unauslöschliche Bilder, darunter eines der ikonischsten amerikanischen Bilder, die je gemacht wurden: James Montgomery Flaggs strenges Bild von Uncle Sam, der auf den Betrachter über den Worten zeigt, “I Want You for US Army.” (Flagg& #8217s Inspiration kam von einem Bild des britischen Kriegsministers Lord Kitchener, das von Alfred Leete entworfen wurde.) Die Illustratoren nutzten Werbestrategien und Grafikdesign, um die zufälligen Passanten anzusprechen und emotionale Reaktionen hervorzurufen. Wie könnten Sie dem Zeigefinger von Uncle Sam oder Lady Liberty entgehen? Wie konnten Sie da stehen und nichts tun, wenn Sie hungernde Kinder und einen (fiktiven) Angriff auf New York City sahen?

“Poster verkauften den Krieg”, sagte David H. Mihaly, Kurator für Grafik und Sozialgeschichte an der Huntington Library, Art Collections, and Botanical Gardens in San Marino, Kalifornien, wo 55 dieser Poster zu sehen sein werden 2. August “Diese Plakate haben Sie dazu inspiriert, sich zu melden, Flagge zu zeigen und Ihr Land zu unterstützen. Sie ließen dich in einigen Fällen einen Feind fürchten oder erzeugten eine Angst, von der du nicht wusstest, dass du sie hattest. Die Nationen mussten ihre Bürger davon überzeugen, dass dieser Krieg gerecht war, und wir mussten teilnehmen und nicht sitzen und zusehen.” Es gab sicherlich Propagandaplakate vor 1917, aber die Organisation und Massenverteilung von Weltkriegsplakaten unterschied sie von früheren Drucken , sagte Mihaly.

Trotz des Ablaufs von 100 Jahren & #8212 sowie vieler Kriege und Ernüchterung darüber & #8212 behalten diese Poster ihre Kraft, einen zum Starren zu machen. Gut und Böse sind klar abgegrenzt. Das Leiden ist schwer zu ignorieren. Die Poster sagen dir, wie du helfen kannst, und der Blick in die Augen von Uncle Sam stellt sicher, dass du es tust.


KRIEGSPOSTER DES 20. JAHRHUNDERTS

    Gerrit A. Beneker.Sicher werden wir den Job beenden. Victory Liberty Darlehen. 1918. 36 1/4 x 24 1/2. Chromolithograph. [Amerikanischer Arbeiter mit der Hand in der Tasche, um Geld für die Kriegsanstrengungen beizutragen]. Gerahmt. $650

ZWEITER WELTKRIEG

Verwendete Abkürzungen von Regierungsstellen:
OWI: Office of War Information.
DIOEM: Abteilung Informationsbüro für Notfallmanagement
WPB: Kriegsproduktionsausschuss.


Courtney Allen. Der Himmel ist das Limit. Kaufe weiterhin Kriegsanleihen. 1944. 26 x 19. Kleines Loch im linken Kragen des Mannes. [zwei Frauen und ein Mann bauen in einer Fabrik einen Flugzeugmotor mit B-17-Bombern im Hintergrund zusammen]. $325

John Atherton. "Kaufen Sie eine Aktie in Amerika. US-Verteidigungsanleihen." 1941. 13 x 9 1/4. Mit Leinen hinterlegt. [Handshake von Uncle Sam und Bürger mit Bild einer Fabrik im Hintergrund] $ 175

    "Bündel für Blaujacken." Kein Datum. 22 x 14. Auf dünnem Karton. [Matrose mit Kanonengranate an Deck des Schiffes] $200

Melbourne gestromt. (v. Chr. 1904) Bündel für Berlin. Mehr Produktion. 1942. 40 x 28 1/2. Farbfoto-Offset. [Männer laden Nutzlast in den Bombenschacht eines Flugzeugs]. Denver. $600

--> Dekan Cornwell. (1892-1960).

    Sieg – jetzt können Sie darin investieren! Sieg Darlehen. 1945. 13 x 9. [Weißkopfseeadler oben auf einem Stapel von Bond-Noten mit Rot, Weiß und Blau im Hintergrund, geschnitten von Suchlicht und Sternen]. $125

Albert Dorn. Alle Brennstoffe sind knapp. Jetzt Winter planen! 1945. 26 1/2 x 18. [Mann schaut aus winterlichem Fenster auf Thermometer]. $250

Anton Otto Fischer. (1882-1962).

    Ein sorgloses Wort. Ein unnötiger Untergang. 1942. 37 x 28 1/4. Farbfoto-Offset. OWI #24. Gefaltet in 16tel wie ausgegeben. Reparierte Risse im Bild. [Bunte und dramatische Szene einer Handelsmannschaft im Rettungsboot im Vordergrund mit einem Schiff, das im Hintergrund in Flammen versinkt]. $400

Ein unvorsichtiges Wort--: Ein unnötiger Verlust. 1943. 28 x 22. Farbfoto-Offset. OWI #36. [Ein Matrose liegt tot inmitten flacher Wellen an einem Strand.] $225


    "Denken Sie nach. Dann reichen Sie Ihre gute Idee ein. Auszeichnungen für angenommene Vorschläge." Keine Veröffentlichungsinformationen oder Datum. Ca. 1942. 19 x 14 (Bild). Mehrere Stifte halten in Randecken und gerade im Bild. Knicke in der oberen rechten Ecke. Ansonsten guter Zustand. $75

Norman Rockwell. (1894-1978).

    Wir kämpfen für die freie Meinungsäußerung. Kriegsanleihen kaufen. Washington, DC: 1943. 40 x 28 1/2. Farbfoto-Offset. OWI#44. [Bürger steht und spricht bei einer Stadtversammlung]. Mit Falten wie ursprünglich ausgegeben. Eine Reihe von mehreren reparierten kleinen Trennungen entlang der Falten an den Ecken sowie einige kleinere Gebrauchsspuren entlang der Falten im Bild. Leichte Flecken entlang einiger Faltspuren in den Rändern. Verlust eines kleinen dreieckigen Randstücks rechts. Ansonsten guter Zustand. $500

Vereint sind wir stark. Vereint werden wir gewinnen. 1943. 55 1/4 X 39 3/4. Farbfoto-Offset. OWI #64. [Mächtiges Bild, das die industrielle und militärische Überlegenheit der Alliierten darstellt. Zahlreiche riesige Kanonenrohre, von denen jedes mit einer anderen alliierten Flagge behängt ist und ein Feuerfeuer im Einklang in Rot, Blau, Gelb, Orange und Schwarz aussendet]. Denver. $350

Howard Scott. "Für die Dauer geschlossen. Lockeres Gerede kann Leben kosten." 1942. 19 3/4 x 14. Mit Leinen hinterlegt. Vertrieb durch British and American Ambulance Corp., New York. [Zwei Stück Klebeband in Form eines "X" über dem Mund eines Mannes] $125

Amos Sewell. Für eine sichere Zukunft. Kriegsanleihen kaufen. US-Finanzministerium: 1945. 27 x 19. [Bauer hält Anleihen in einer Hand und Farm und Familie in der anderen]. $275

Hirte. Der Geist der Freiheit. Kein Datum. 10 1/4 x 10. Knicke untere rechte Ecke. Schwacher Wasserfleck im Himmel. [Pilgersiedlung mit dem Gesicht einer Pilgerfrau im Himmel]. $75

Lyman Simpson. Für Freiheit und Frieden auf Erden. Geben Sie Kriegsanleihen. 1944. 24 x 19. [Bild von Liberty Bell mit Weihnachtsglocken aus Papier, Kriegsanleihe und Stechpalme]. $200

    Tu alles, was du kannst, Bruder? - Kriegsanleihen kaufen. 1943. Farbfoto-Offset. 28 x 22. [Kopf- und Schulteransicht eines Armeeleutnants mit blutigem bandagiertem Kopf, stürmisches, trostloses Schlachtfeld im Hintergrund]. 250 $

Jon Whitcomb. Seien Sie eine Kadettenkrankenschwester: das Mädchen mit Zukunft. 1944. 28 x 20. Reparierte Risse entlang der Falten. [Grafik von zwei attraktiven Kadettenkrankenschwestern, eine in Militäruniform.] $225

Ferdinand Warren. (1899-1981). Angriff Angriff Angriff. Kriegsanleihen kaufen. 1942. 40 1/4 x 28 1/4. Farbfoto-Offset. [Soldaten im Vordergrund mit Bajonetten und Maschinengewehren erreichen den Strandkopf, während unten am Strand Verstärkung eintrifft, Luftunterstützung fliegt über und ein Schlachtschiff ist in der Ferne zu sehen.] Größeres Beispiel des oben aufgeführten Bildes. Denver. $400

--> PHILKO-Poster:
Künstler und Herausgeber unbekannt. Wahrscheinlich intern von Philco zwischen 1941-1945 veröffentlicht. 22 x 17 auf Plakatkarton wie ausgegeben. Siebdruck mit etwas Farbe und Klebebandüberlagerung. Einige mit Flecken und Flecken wie zu erwarten. Ansonsten sehr guter Zustand.

Die Philco Philadelphia Storage Battery Company war ein Pionier in der frühen Batterie-, Radio- und Fernsehproduktion. Das Unternehmen begann 1906 mit der Herstellung von Batterien für Elektrofahrzeuge und wagte sich in das Radiogeschäft für Haushalt und Automobile. Nach dem Krieg kaufte Ford das Unternehmen, um Autoradios und viele andere Produkte herzustellen. Während des Zweiten Weltkriegs stellte Philco Funkgeräte und Munition für das Militär her und half bei der Entwicklung von Radar und Näherungszündern für Artilleriegranaten. Diese Plakate wurden wahrscheinlich in den Fabriken angebracht, um die Arbeitsmoral zu fördern und die Mitarbeiter daran zu erinnern und zu betonen, wie wichtig es ist, die Qualität ihrer Produkte zu erhalten. Im Laufe der Geschichte des Drucks wurden Breitseiten und Plakate zur Unterstützung der militärischen Ziele eines Landes hergestellt und bei Kriegsausbruch ausgestellt. Der Zweite Weltkrieg war keine Ausnahme, und die vielen leuchtenden Bilder, die in den 1940er Jahren in den Vereinigten Staaten gedruckt wurden, veranschaulichen die Bedeutung dieser psychologischen Ikonen. Diese dramatischen Plakate, herausgegeben von Philco, sind hervorragende Beispiele für dieses Genre.

  • "Fehler kosten mehr als Teig. Behalten Sie die Philco-Qualität bei." [Bild eines toten Soldaten mit einem Beispiel eines Philco-Radios im Vordergrund]. $375
  • "Halten Sie ihn mit Philco-Qualität auf." [Bild eines japanischen Soldaten, der ein Gewehr zielt]. Kleine Druckstellenverluste am linken Rand. $400
  • "Philco-Qualität." [Bild eines Fliegers, der ein Philco-Radio zu einer B-29 namens Toyko Limited trägt]. Produktionsabbildung. Abt. Wirtschaftsingenieurwesen $425

    „JETZT! Die britische Armee muss Krankenwagen haben, um die in Flandern Verlorenen zu ersetzen. Kein Datum. 22 1/4 x 17 3/4. Mit Leinen hinterlegt. An den Ecken tragen. [Krankenwagen rast aus dem Kampfgebiet heraus] $ 175

"'Jeder Mann, Frau und jedes Kind ist ein Partner' - Präsident Roosevelt. 1942 60.000 Flugzeuge 45.000 Panzer 20.000 AA-Kanonen 8.000.000 Tonnen Schiffe." WPB. 1942. 28 x 40. [Zivilisten gehen, um an Produktionsjobs zu arbeiten] 125 $

"Pfeifen Sie die Melodie davon Verwenden Sie es als Gruß Tippen Sie es in Code an Tragen Sie es auf Ihrem Mantel Legen Sie es in Ihr Fenster. Nehmen Sie an diesem Kreuzzug für die Freiheit teil! V steht für Victory! Bundles für Großbritannien." Kein Datum. 8 1/4 x 5 1/4. Mit Leinen hinterlegt. $20


Sehen Sie sich das ursprüngliche Quelldokument an: WHI 32145

Poster waren wertvolle Methoden zur Verbreitung von Propaganda, da sie leicht zu reproduzieren und in verschiedenen Größen auszustellen waren. Dasselbe Poster könnte sogar in mehreren Sprachen gedruckt werden, darunter Deutsch und Jiddisch, was entscheidend war, um große Einwanderergruppen in Teilen der Vereinigten Staaten zu erreichen. Sie wurden an Arbeitsplätzen aufgehängt, in Wohnungen an Fenstern geklebt, in Zeitschriften und Zeitungen abgedruckt, an Straßenbahnfenstern und an Gebäudewänden angebracht und vieles mehr.

Die Vereinigten Staaten haben das Committee on Public Information gegründet, um Propaganda im ganzen Land zu verbreiten. Die Abteilung für Bildpublikation war ein Ableger des Ausschusses, der sich auf Plakate konzentrierte. Der bekannte Illustrator Charles Dana Gibson (Schöpfer der Gibson Girl-Zeichnungen) leitete die Abteilung. Gibson rekrutierte viele prominente Illustratoren, um Plakate für die Kriegsanstrengungen zu erstellen. Einer dieser Illustratoren, James Montgomery Flagg, hat eines der kultigsten Kriegsplakate aller Zeiten geschaffen: das Bild von Uncle Sam, der auf den Betrachter zeigt und sagt: "Ich will DICH für die US-Armee." Während viele Plakate von bekannten Künstlern gestaltet wurden, handelte es sich bei den meisten um anonyme Kreationen.


10 unvergessliche WW2 Propagandaplakate mit Erklärung

1. Graben Sie auf für den Sieg

Eine ländliche Kulisse mit einem Bauern, der stolz seine Ernte vom Feld trägt. Um die Abhängigkeit von Importen zu verringern und stattdessen den im Inland angebauten Getreide anzukurbeln, ermutigte die Regierung Familien, „Victory Gardens“ anzubauen. Jedes freie Stück Land wurde für den Anbau von Gemüse und anderen Feldfrüchten genutzt, sogar im Betondschungel von New York City. Das abgebildete Poster wurde in Großbritannien veröffentlicht, war jedoch nur eine von vielen Variationen, die in der Kampagne in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Deutschland verwendet wurden.

2. Sie tun es und können es auch?

Fahrgemeinschaften waren eine weitere Möglichkeit, inländische Ressourcen zu minimieren, um sie auf die Kriegsanstrengungen im Ausland umzuleiten. So wie sich die Truppen in Wagen stapelten, konnten auch Zivilisten ihren Teil beitragen, indem sie zusammen ritten. Das Sparen von Treibstoff durch das Pendeln zu Hause führte dazu, dass Kriegsfahrzeuge, Panzer, Schiffe, U-Boote und Flugzeuge mehr Ressourcen hatten. Die Hoffnung war, dass dieser zusätzliche Schub helfen würde, den Krieg zu gewinnen.

3. Wir schaffen das!

Rosie the Riveter ist vielleicht das berühmteste Bild aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Heute steht diese Ikone aus gutem Grund für Feminismus und Frauenpower. Als Männer eingezogen und an vorderster Front eingesetzt wurden, füllten die zurückgebliebenen Frauen die wirtschaftlichen Löcher. Infolgedessen übernahmen Frauen nicht-traditionelle Positionen in der Herstellung von Munition und in anderen Industrien, die zuvor von Männern dominiert wurden. Bis heute ist Rosies wahre Identität weitgehend umstritten.

4. Machen Sie mit weniger – damit sie genug haben!

In den letzten drei Kriegsjahren wurden Haushaltswaren wie Zucker, Schuhe, Milchprodukte, Fleisch und Benzin knapp. Amerika erhielt Rationierungsmarken für diese Art von Gegenständen, um den Verbrauch zu begrenzen. Dadurch wurde auch sichergestellt, dass genügend Ressourcen zur Verfügung standen, um Truppen im Ausland zu halten, was zu einer Priorität wurde. In der Endphase des Krieges schränkte die Regierung Gummi- und Lederschuhe stark ein. Auch schnell heranwachsende Kinder mussten rechnen.

5. Halten Sie ‘Em Feuern

Als alliierte Flugzeuge von hinten auf Hitler schießen, schreit er überrascht auf. Das Nazi-Militär wird als winziges Spielzeug dargestellt, das nicht in der Lage ist, zu reagieren. Diese Art von aggressiver Propaganda schürte Hass auf den Feind und stellte die Achsenmächte oft als Cartoons dar. In diesem Bild wird die Rolle Nazi-Deutschlands als Antagonist und Feind deutlich.

6. Lockeres Gerede kann Leben kosten

Im Krieg kann sich jede Informationslücke sogar in scheinbar unschuldigen Situationen als fatal erweisen. Hier belauscht ein verkleideter Hitler ein Gespräch zwischen einem amerikanischen Soldaten und einer Frau. Die Zeitung, die er in der Hand hält, steht für die einfache Weitergabe von Informationen in die falschen Hände. Ob im Inland oder im Ausland, die Vereinigten Staaten ermutigten ihre Bürger, über alle Informationen Stillschweigen zu bewahren.

7. Ich trete der Marine bei

Wurde Ihnen jemals gesagt, dass Sie sich bemannen sollen? Dieses Poster ist mit einem Hauch von Schuldgefühlen gefärbt, um Männer dazu zu bringen, ihre „Pflicht als Männer“ zu erfüllen und der Marine beizutreten. Zu sehen ist eine junge Frau in Navy-Uniform, die stolz aussieht, in der Rolle zu sein. Da Frauen während des Zweiten Weltkriegs jedoch nicht in der Lage waren, im Kampf zu kämpfen, waren die Männer allein für die Front verantwortlich.

8. Ich will DICH für die US-Armee

Wer, ich? Ja du. Mit strengem Blick und knochigen Fingern drängte diese Verkörperung Amerikas alle jungen Männer dazu, sich ihrer moralischen Verantwortung zu stellen. Von allen Propagandaplakaten des 2. Weltkriegs mit Erklärung sticht Uncle Sam sicherlich als eines der berühmtesten heraus. Tatsächlich wurde dieses “I Want YOU”-Poster erstmals 1916 für die Rekrutierungsbemühungen des Ersten Weltkriegs veröffentlicht. Das Plakat erwies sich als so beliebt, dass die US-Armee es überarbeitete und für den Zweiten Weltkrieg wieder herausbrachte.

9. Natürlich kann ich

Auch das Konservieren und Konservieren verderblicher Lebensmittel gehörte in späteren Kriegsjahren zum Rationierungsprozess. Um den Verderb zu verhindern, ermutigten Propagandaplakate Frauen, Lebensmittel in Zeiten von Lebensmittelknappheit aufzubewahren. Dieses Poster zeigt eine Hausfrau in einer Schürze mit ihren Armen voller Gläser. Um ihre Rolle als “patriotische Amerikaner” zu spielen, leisteten Frauen ihren Beitrag, indem sie die zusätzliche Arbeit zu Hause leisteten.

10. Rache Pearl Harbor

Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor weckte dieses Plakat bei den Amerikanern ein Gefühl der Rache. Die Lösung für Rache? Kugeln. Während der Rauch zu den japanischen Bombern oben aufsteigt, wird Uncle Sam im Vordergrund gezeigt, der ein patriotisches Hemd trägt. Seine Körpersprache zeigt deutlich seinen Wunsch nach Rache und ermutigt die Amerikaner, an der Pazifikfront Krieg zu führen.

Gefallen Ihnen diese WW2-Propagandaplakate mit Erklärungen? Um mehr über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs und Pearl Harbor zu erfahren, besuchen Sie den Pearl Harbor Warbirds-Blog . Siehe unten für weitere verwandte Lektüre:

Pearl Harbor Warbirds bietet die besten verfügbaren Flugabenteuertouren in Hawaii. Tauchen Sie ein in die Details des berüchtigten Angriffs auf Pearl Harbor. Schweben Sie über den wichtigen Stätten, die am „Tag der Schande“ eine Rolle gespielt haben. Erleben Sie die Geschichte noch einmal, während Sie die Schritte der Flieger der Armee und der Marine in den Tagen nach dem Bombenanschlag zurückverfolgen. Darüber hinaus können Sie auf einigen der gleichen Routen fliegen, die die japanischen Angreifer zu den Flugplätzen von Wheeler, Kāne‘ohe und Bellows verwendeten. Hawaii bietet viele Flugreisen an, aber nur einen Warbird-Flug. Das Pearl Harbor Warbirds in Honolulu bietet ein persönliches historisches Erlebnis.

Erlebe ein fesselndes zweistündiges Abenteuer, das es dir ermöglicht, die Geschichte als Marineflieger nachzuerleben und Pearl Harbor wie am 10. Dezember 1941 zu fliegen. Erfahre mehr über das Admiral’s Warbird Adventure.

Top 18 Vintage WWII Pinup Poster Mädchen

Der Dienst bei Pearl Harbor Warbirds zu melden ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit und eintauchen&hellip

Ford Island Pearl Harbor-Angriff in Fotos

Ford Island war das Zentrum des Angriffs auf Pearl Harbor während des Zweiten Weltkriegs&hellip

Poster zum Zweiten Weltkrieg

In Anlehnung an die Themen Stärke, Angst, Freiheit, Symbolik, Sorglosigkeit und Minderheiten - diese World War&hellip


Sammlungsinventar

Vor der weit verbreiteten Präsenz von Fernsehen und Radio und in geringerem Maße auch danach nutzten Regierungen in Kriegszeiten häufig Plakate, um der Zivilbevölkerung wichtige Themen wie Zivilschutz, Rekrutierung, Moralförderung und Fundraising zu übermitteln. In vielen Fällen wurden namhafte Künstler mit der Erstellung der Illustrationen beauftragt.

Der Erste und Zweite Weltkrieg waren besonders reich an diesen billigen und allgegenwärtigen Propagandastücken. Laut "Produce for Victory: Posters on the American Home Front" der Smithsonian Institution:

Umfang und Inhalt der Sammlung

Die Sammlung von Kriegsplakaten besteht aus mehr als 250 Plakaten aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Häufige Themen sind Rekrutierung, Fundraising (Kriegskasse, Sparbriefe, Schokoladenfonds), Zivilschutz und Moral-Boosting. Zu den vertretenen Organisationen gehören das Rote Kreuz der US-Armee, die Marine, die Luftwaffe und das Marine Corps American Expeditionary Force, verschiedene Hilfskomitees und andere Gruppen, die direkt oder indirekt an den Kriegsanstrengungen beteiligt sind.

Von besonderem Interesse ist eine Gruppe von 28 Postern des Ersten Weltkriegs, die speziell für den Einsatz in Syracuse und Onondaga County entwickelt wurden. Diese Artikel wurden mit lokalen Adressen für Rekrutierungszentren und Fundraising-Organisationen wie die Warchest von Syracuse und Onondaga County überdruckt.

Anordnung der Sammlung

Plakate sind nach dem Krieg gegliedert, auf den sie sich beziehen. Darin sind die Artikel mit Identifikationsnummern versehen und nach Nummern geordnet.

Einschränkungen

Zugangsbeschränkungen

Die meisten unserer Archiv- und Handschriftensammlungen befinden sich außerhalb des Standorts und erfordern eine vorherige Ankündigung zum Abrufen. Forschende werden gebeten, sich bezüglich des Sammlungsmaterials, auf das sie für ihre Forschung zugreifen möchten, im Voraus mit uns in Verbindung zu setzen.

Nutzungsbeschränkungen

Vor der Veröffentlichung von Zitaten, Auszügen oder Bildern aus Materialien in dieser Sammlung muss die schriftliche Genehmigung von SCRC und allen relevanten Rechteinhabern eingeholt werden.

Verwandtes Material

Siehe auch die Spock-Sammlung von Kriegsplakaten (Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Vietnam).

Betreffzeilen

Personen

Körperschaften

Themen

Setzt

Genres und Formen

Verwaltungsinformationen

Bevorzugtes Zitat

Bevorzugtes Zitat für dieses Material ist wie folgt:

Sammlung von Kriegsplakaten,
Sondersammlungen Forschungszentrum,
Bibliotheken der Universität Syrakus

Erwerbsinformationen

Originalsammlung, nicht näher bezeichnet.

Poster aus Onondaga County wurden mit Mitteln der Syracuse Library Associates, 2010, und des Adah C. Blackman Fund erworben.

Vier weitere Einträge hinzugefügt, 2017, Quelle unbekannt.

Hilfeinformationen finden

Erstellt von: -
Datum: 6. August 2006
Revisionshistorie: 8. Juli 2010 - umgewandelt in EAD (MRC) 7. Januar 2011 - hinzugefügt 3 lokale (MRC) 10. Juli 2017 - hinzugefügt 4 Artikel, WWI-131 bis 134 (MRC) 6. Mai 2019 - hinzugefügt 1 Artikel, WWII-32 (KD)

Literaturverzeichnis

Dulles, Foster Rhea. Das Amerikanische Rote Kreuz: Eine Geschichte. New York: Harper (1950).

Flagg, James Montgomery. James Montgomery Flagg. New York: Watson-Guptill-Publikationen (1974).

Jud, Denis. Plakate des Zweiten Weltkriegs. New York: St. Martins Press (1973)

Nationalarchive. Überzeugungskraft. Online.

Poster zum Ersten Weltkrieg. Vereinigte Staaten Großbritannien Kanada (1917, 1921)


Propagandaplakate im 2. Weltkrieg

Propagandaplakate im 2. Weltkrieg wurden von allen Nationen verwendet, um Soldaten zu rekrutieren und die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Einige der hier gezeigten Propagandaplakate sind Reproduktionen, andere sind Vintage-Drucke – normalerweise erhalten Sie beim Kauf eines Vintage-Posters das eigentliche Propagandaplakat, das vor etwa 60 Jahren produziert wurde.

Hier ist ein schönes Beispiel für Propagandaplakate, die während des Krieges 1939-1945 verwendet wurden. Dieser richtete sich an die allgemeine Bevölkerung. Die Menschen mussten wissen, warum die Opfer gebracht wurden – jeder kannte jemanden, der im Ausland gestorben oder verletzt wurde.

Außerdem erinnert uns dieses Propagandaplakat daran, wie der Zweite Weltkrieg der US-Wirtschaft wirklich zugute kam. Die Produktion von Waren mit voller Kapazität half dem Land, die letzten Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise zu überwinden. 1942 gab es keine Arbeitslosen mehr – wer nicht fit genug war, um an die Front zu gehen, arbeitete Vollzeit in der Fabrik…


Postersammlung zum Ersten Weltkrieg - Künstler identifiziert

Signierte oder vom Künstler bekannte Poster

Bitte beachten Sie: Da wir eine wissenschaftliche Hochschulbibliothek sind, stehen Artikel aus unserer Sammlung NICHT zum Verkauf.

Bäcker, Ernst H. (1889-1975)
"Für jeden Kämpfer, eine Arbeiterin, unterstützen Sie unsere zweite Verteidigungslinie." YWCA. Arbeiterin. United War Work Kampagne. 2 Gegenstände. 28x42 83

Blashfield, Edwin Howland (1848-1936)
"Weihnachtsappell des Roten Kreuzes." kennzeichnet eine Krankenschwester des Roten Kreuzes und Fräulein Liberty mit Flagge und Schwert. 1918. 2 Artikel. 19x28 20

Bracker, M. Leone(1885-1937)
"Lächle weiter! Helfen Sie den Gemeinschaftsdiensten des Kriegslagers." enthält einen Soldaten, einen Seemann und ein Mitglied der Küstenwache. 1918. Vereinigte Kriegsarbeitskampagne. 1 Artikel. 28x42 2 Artikel. 81

Briggs, Clare (1875-1930) „Ist es nicht ein großartiges und herrliches Gefühl?“ YWCA. kennzeichnet Cartoon mit Soldat. 1 Artikel. 14x22 58

Britton, L. N.
"Iss mehr Mais, Hafer und Roggen. Essen Sie weniger Weizen, Fleisch und Fette. "Lebensmittel der Vereinigten Staaten. Verwaltung. 2 Gegenstände. 21x29 27
„Zehn Millionen neue Mitglieder bis Weihnachten/Rotes Kreuz und an Heiligabend eine Kerze in jedem Fenster, eine Dienstfahne für jedes Zuhause." zeigt Serviceflagge im Fenster mit brennender Kerze. 2 Gegenstände. 20x30 28

Brey, Laura.
"Anmelden. Auf welcher Seite des Fensters bist du?" 25x39. 120

Brown, Arthur Wm (1881-1966).
"Für deinen Jungen." Vereinigte Kriegsarbeitskampagne. 2 Gegenstände. 20x30 57

Butler, John
"Wilson, Taft, Roosevelt und andere nationale Führer unterstützen die Arbeit des YMCA." 1 Artikel. 24x38 44
"War-Zone-Zuhause für unsere Jungs "da drüben" YMCA. 1 Artikel. 24x38 45

Christy, Howard Chandler (1873-1952)
"Kampf oder Anleihen kaufen." Drittes Freiheitsdarlehen. 1917 zeigt Frau mit US-Flagge - Truppen im Hintergrund. 2 Gegenstände. 20x30 46
"Amerikaner ALLE!" kennzeichnet Miss Liberty mit Ehrenrolle. 1917. Victory Liberty Darlehen. 1 Artikel. 27x40 30
"Kämpfe oder kaufe Anleihen. Drittes Liberty-Darlehen." zeigt Miss Liberty mit der Flagge im Vordergrund, die Soldaten im Hintergrund auflädt. 2 Gegenstände. 30x40 69

Sarg, Haskell(1878-1941)
"Joan of Arc hat Frankreich gerettet." Kriegssparbriefmarken. zeigt junge Frau in Rüstung mit Schwert. 1 Artikel. 30x40 66

Coughlin, John A.
"Erste in Frankreich US-Marines."Rekrutierung. zeigt einen Mann mit einem Maschinengewehr, der über einen Graben stürmt. 1 Artikel. 21x28. 122

Cox, Kenyon (1856-1919)
„Das Schwert ist gezogen, die Marine hält es aufrecht!“ Rekrutierung der US Navy Recruiting Station 1917. Mit Columbia (Miss Liberty) am Ufer mit erhobenem Schwert und Schriftrolle mit der Aufschrift "Wir können nichts anderes tun". 30x40. 127

Knusprig, ( Herbert G. ?)
»Mutterlose, vaterlose Verhungernde. Woche des Kriegsfonds. Einhundert Millionen Dollar." Rotes Kreuz. 20x28 59

Tochter, James (1887-1974)
"Folge der Flagge: Melde dich bei der Marine an" Rekrutierung 1917. Kennzeichnet Seemann hissende Flagge am Strand mit Marineschiff im Hintergrund. 1 Artikel. 27x41. 125

De Land, Eugene
"Vor Sonnenuntergang." 2. Freiheitsdarlehen von 1917. Enthält die Freiheitsstatue. 1 Artikel. 20x30. 43

Dexter
"Mitmachen/Alles was Sie brauchen ist ein Herz und ein Dollar."
Krankenschwester des Roten Kreuzes. roter Hintergrund. 2 Gegenstände. 6x10 116

Drepperd, Carl W. (1892-?)
"Wake Lancaster auf! . Kaufen Sie Liberty Bonds." Rot und Blau. 1 Artikel. 20x26. 23
"Wake Lancaster auf! . Kaufen Sie Liberty Bonds." Weiß und blau. 1 Artikel. 20x26 24
"Sollen wir zulassen, dass dieser Datensatz fehlschlägt? 1729-1918 The Garden Spot Lancaster County 100 % amerikanisch: Setzen Sie das Gold Ihrer Ernte in Liberty Bonds ein" Rot und Blau. 2 Stück.19,5x26. 138

Droit, Jean (1884-1961)
Debout dans la tranchee que l'aurore eclaire, le soldat reve a la victoire et a son foyer. Pour qu'il puisse surer l'une et retrouver l' autre, souscrivez au 3e. Emprunt de la Defense Nationale. (In den Schützengräben stehend, als die Morgendämmerung anbricht, träumt der Soldat vom Sieg und seiner Heimat. Damit er ersteres sicher ist und letzteres wiedererlangt, abonnieren Sie die 3. Anleihe der Landesverteidigung.) 1917, Berger-Levrault, Paris. 30x42" 1 Artikel. 119.

Dunn, Harvey T(homas) (1884-1952)
"Sieg ist eine Frage des Durchhaltevermögens." 1917. Lebensmittelbehörde der Vereinigten Staaten. 1 Artikel. 21x29 59

Stürze, Charles Schnallen (1874-1959)
"Bücher gesucht für unsere Männer im Lager und 'da drüben." verfügt über einen Soldaten mit einer Waffe, der einen großen Stapel Bücher hält. 1 Artikel. 28x42 82
"10.000.000 Mitglieder bis Weihnachten/Heiligabend eine Kerze in jedem Fenster und ein rotes Kreuz in jedem Haus." kennzeichnet brennende Kerze im sternenbeleuchteten Fenster mit rotem Kreuz in der Mitte. 2 Gegenstände. 20x30 29
"Yanks in Deutschland wollen mehr Bücher. Bringen Sie gute Live-Fiktion zur sofortigen Lieferung in die Öffentliche Bibliothek. American Library Association." bietet Soldaten sitzen und lesen. 1 Artikel. 28x32 123

Fischer, Harrison (1875-1934)
"Haben Sie den Weihnachtsappell des Roten Kreuzes beantwortet?" Rotes Kreuz Krankenschwester w/arm ausgestreckt, Vordergrund US-Soldaten, Hintergrund. 2 Gegenstände. 28x30 63

Flagg, James Montgomery (1877-1960)124 "Sag das den Marines!" Rekrutierung. Zeigt einen empörten Mann, der über einer heruntergefallenen Zeitung steht, mit der Schlagzeile "Hunnen töten Frauen und Kinder!" 1 Artikel. 30x40124

Foringer, Alonzo Earl (1878-1948)
"Die größte Mutter der Welt" zeigt die Krankenschwester des Roten Kreuzes, die das Kind auf der Bahre hält. 2 Gegenstände. 25x30 55

"20.-27.Mai Helfen Sie der größten Mutter der Welt." zeigt die Krankenschwester des Roten Kreuzes, die das Kind auf der Bahre hält. 1 Artikel. 25x30 137

"Helfen Sie der größten Mutter der Welt" zeigt die Krankenschwester des Roten Kreuzes, die das Kind auf der Bahre hält. 1 Artikel. 41x82. (Übergroße Rohraufbewahrung) 119

Fuhr, Ernst (1874-1933)
"Dein Junge. Machen Sie die Welt sicherer für ihn. Interkirchliche Weltbewegung". zeigt jungen Mann. 2 Gegenstände. 21x28 33

Gibson, Charles Dana (1867-1944) US-Marine. »Hier ist er Sir. Wir brauchen ihn und dich auch!« Navy Recruiting Station. 28x41.121

Grün, H(iram) H(arold) (1865-1930)
"Mein Soldat." zeigt Mutter und kniendes Kind, die vor dem Schlafengehen Gebet sagen "Jetzt lege ich mich zum Schlafen hin. " Drittes Freiheitsdarlehen. 1 Artikel. 28X42 84

Günther
»Geh hinter das Mädchen, das er zurückgelassen hat. Schließe dich der Landarmee an" C. 1918 Land Army Membership Committee des Staates New York The American Lithographic Co., NY. Features Features Frau, die in der Landwirtschaft arbeitet. 1 Artikel. 20X30 133

Hansi (Walzer, Jean Jacques 1873-1951)
"Souscrivez au IVeme Emprunt et le drapeau tri-colore a' Stasbourg annoncera au monde le regne de la paix, de la Liberte de la Justice." Lapina imp. Paris. Mit französischen Soldaten, die die Kathedrale in der Ferne betrachten. 1 Artikel. 23x29. 117

Harris, Lawren Stewart (1885-1970)
"Dritter Freiheitskredit." zeigt einen Soldaten, der sich von seinem Vater verabschiedet. 1 Artikel. 20x30 17

Herter, Albert (1871-1950)
"Sein Zuhause dort drüben." YMCA. zeigt junge Soldaten am YMCA. 2 Gegenstände. 28x41 68

Hofacker
"Der Gast unserer Nation" Französischer Offizier (Joseph Joffrey). Der Nordamerikaner. 1917 6. Mai 1 Stück. 11x14. 110

Homer
"They signal 'send books'..." features hand signalers in navy and army. New York: H.C. Miner Litho. Co. 1 item. 25x38 62

Illian, George John (1894-1932)
Cardinal Mercier featured. Food Administration asking to eat less wheat, meat, fats and sugar. 1 item. 20x28 21
"Keep it coming." quote by Pershing. United States Food Administration. 1 item. 21x29 35

Jonas, Lucien(1880-1947)
"Four years in the fight/the women of France/we owe them houses of cheer."features women working in factory. United War Work Campaign. 2 items. 28x42 78

Kidder
"'The First Three!' Give until it hurts - they gave till they died." 31 to 1 War Chest, Philadelphia and vicinity. features first three soldiers to die: Hay, Enright, Gresham. 1 item. 20x28 37
"'The First Three!' Give until it hurts - they gave till they died." Red Cross War Fund Week. One hundred million dollars. features first three soldiers to die: Hay, Enright, Gresham. 1 item. 20x28 36

King, William B. (1880-1927)
"Hold up Ihre end!" War Fund Week. features Red Cross nurse holding one end of stretcher. 1 item. 20x27 23

Leroux, Auguste (1871-1954)
"3e Emprunt de la defense Nationale. souscrivez pour la France qui combat pour celle qui chaque jour grandit."Imprimerie Joseph Charles, Paris, 1917. 1 item. 30.5x 44.5" 118

Leyendecker, Joseph Christian(1874-1951)
United States Bonds. "Weapons for Liberty." Boy Scouts of America. features a Boy Scout w/sword & Miss Liberty w/shield. 1918.1 item. 20x30 25

"Somewhere in France doing his share: Join the National Guard" Recruitment 1917. Features Collier & Son image of doughboy with rifle at ready. 1 item 19x26. 126

Mason, (Robert Lindsay) (1874-)
War Savings Stamps. Uncle Sam's hat full of coins crushing German soldier. 1 item. 14x11 115

McMein, Neysa(1890-1949)
"One of the thousand YMCA girls in France." United War Work Campaign. features young girl in uniform holding book in one hand and hot coffee in other. YMCA symbol in background. 2 items. 42x28. 77

Mielziner,Leo(1869-1935)
"I summon you to the comradeship." Woodrow Wilson featured. Red Cross. 2 items. 20x28 47

Morgan, P.G.
"Keep this hand of mercy at work." features arm with red cross badge coming from heaven to protect refugees. War Fund Week. 1 item. 20x27 18

Morgan, Wallace (1873-1948)
"Appeal by Belgian Workmen." New York Tribune. 1918 May 3. (Prepared by the Vigilantes.) 1 item. 17x22 87
"Feed a fighter." United States Food Administration. 1 item. 21x29 51

Norton, John(Warner) (1876-1934)
"Keep these of the U.S.A. Buy more Liberty Bonds." features bloody German boots. 1 item. 30x40 67

Orr, Alfred Everitt(1886-?)
"For Home & Country." features soldier, wife & child. Victory Liberty Loan. 1 item. 30x40 73

Osnis, B(enedict). A.(1872-1941)
"Help fill the war chest." features refugee woman and children Red Cross nurse with dead U.S. soldier war chest raging battle and Red Cross worker helping man on stretcher. 1 item. 42x28 74

Page, Marie Danforth (1869-1940)
"Building for Health" Bureau of Social Education, YWCA.Woman in yellow dress holding baby with blue letter V in background. 30x46 (Oversize drawer S-15) 95

Parker, Cushman (1881-1940)
"Little Americans Do Your Bit. Eat Corn." United States Food Administration. features little boy saluting.1 item. 14x22 86

Paus, Herbert(1880-1946)
"Save your child from autocracy and poverty." features child & statue of liberty torch. War Savings Stamps. 1 item. 30x40 85

Penfield, Edward (1866-1925)
"The girl on the land serves the nations needs." YWCA Land Service Committee. 1 item. 30x25 34
"Every girl pulling for victory." Victory Girls. features girl in row boat called "Victory." United War Work Campaign. 2 items. 22x28 19
"He s Ready to Fight. Are You? Join the National Guard" Publicity Committee Citizen s Preparedness Association. 1 item. 19x26 129
"Join the United-States School Garden Army. Enlist Now "With subtext: "Write to the United States School Garden Army, Bureau of Education, Department of the Interior, Washington, D.C.&rdquo American Lithographic Co. 1 item. 20x30 134

Pennell, Joseph(1857-1927)
"Provide the sinews of war. Buy Liberty Bonds." Drawing of Battleship.1 item. 20x21 94
Statue of Liberty & New York City under siege
. Four Liberty Loan. 1 item. 22x33 39

Raleigh, Henry Patrick(1880-1944)
"Halt the Hun!" Third Liberty Loan. features U.S. soldier stopping German soldier from killing a mother and child. Chicago: Edwards & Deutsch Lithograph Co. 1 item. 20x30 65
"Hunger." drawing by Raleigh. United States Food Administration. 1 item.21x29 61
"Blood or bread." United States Food Administration. 1 item.21x29 56
"Hun or Home? Buy more Liberty Bonds." features mother holding child and running from German soldier with bloody hands. Chicago: Edwards & Deutsch lithograph Co.1 item. 20x30 54
"Must children die and mothers plead in vain? Buy more Liberty Bonds."features mother with 2 small children. 1 item. 30x40 72

Rice, Burton
"See him through." United War Work Campaign. 2 items. 20x30 40

Richards, George Mather (1880-?)
"Oh boy! that's the girl! the Salvation Army lassie/Keep her on the job."features girl holding plate of doughnuts and soldier eating one. 1 item. 30x40 26

Riesenberg, Sidney (1885-1962)
Government Bonds. "Over the top for you." soldier & U.S. flag. 1 item. 20x30 48
"Civilians " features Star of David. Jewish Welfare Board. 2 items. 22x33 26
"Lend as they fight, Buy more Liberty Bonds." features two soldiers firing guns, one wounded. 1 item. 20x30 41
"U.S. Marines Active Service on Land and Sea. Enlist At " 1 item. 30x40 130

St.John, J. Allen(1872-?)
"The Hun - his mark/Blot it out." features bloody handprint. Liberty Bonds. 28x4275

Sem (Goursat, George, 1863-1934)
"Pour le dernier quart d'heure aidez moi" signed SEM, attributed to George Goursat, 1916. 24x44 1 item. 120

Sheridan, John E. (1880-1948)
"Food is ammunition - don't waste it." United States Food Administration. 2 items. 21x29 53
"Hey Fellows!" American Liberty Association. 2 items. 20x30 60
"Rivets are Bayonets: Drive Them Home!" United States Shipping Board Emergency Fleet Corporation. Issued by Publications Section, Philadelphia. 1 item. 26x38 131

Smith, Jessie Wilcox (1863-1935)
"Have you a Red Cross service flag?" 1918. features child putting service flag in window. 2 items. 21x28 26
"This simple faith has made America great." features child kneeling and praying with mother. Interchurch World Movement. 2 items. 26x3864

Spear, Gil "Lend your strength to the red triangle." YMCA. 2 items. 20x2750

Stern
"Are you 100% American?" Third Liberty Loan. 1 item. 20x3052

Strothmann, F(rederick) (1879-1958)
"Beat back the Hun with Liberty Bonds." features German soldier with bloody sword and fingers. 1 item. 20x30 32

Treidler,Adolphe(1886-1981)
"For every worker a woman worker. United War Work Campaign. YWCA."woman workers. features woman in overalls holding airplane & bomb. 2 items. 30x40 71

Underwood, Clarence F(rederick (1871-1929) "Back our girls over there."YWCA/United War Work Campaign. features woman operator, soldiers in background. 2 items. 21x28 80

Wank(?), S. J.
Pershing & quote. 1918 Mar. YMCA. 2 items. 22x33 42

Whitehead, Walter(1874-1934)
"Buy more Liberty Bonds." features a U.S. soldier standing over dead German soldier. 1918. 1 item. 20x3049

Young, Ellsworth(1866-?)
"Remember Belgium." features German soldier dragging a girl child by hand, flames in background. Ellsworth Young, artist. Fourth Liberty Loan. 1 item. 20x30 79


Schau das Video: Massenproduktion und der Weg zum 1. Weltkrieg I DIE INDUSTRIELLE REVOLUTION