Chevalier DD-805 - Geschichte

Chevalier DD-805 - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ritter II

(DD-805: dp. 2.425: 1. 390'fi"; b. 41'1": dr. 18'fi"; s. 35 k.; kpl. 367; a. 6 5", 10 21" tt ., 6 Abg., 2 Akt.; kl. Getriebe)

Der zweite Chevalier (DD-805) wurde am 29. Oktober 1944 von Bath Iron Works, Bath, Maine, gestartet, gesponsert von Frau G. DeC. Ritter; und in Dienst gestellt 9. Januar 1945, Kommandant F. Wolsieffer im Kommando.

Chevalier säuberte Guantanamo Bay am 18. Juni 1945 und erreichte Pearl Harbor am 9. Juli. Am 24. segelte sie, um am 1. August an der Bombardierung von Wake teilzunehmen, und erreichte am nächsten Tag Eniwetok. Sie schloss sich am 18. August der TF 38 vor Honshu an und drang mit ihrer Streitmacht am 26. August in die Bucht von Tokio ein. Nach Patrouillen- und Eskorteneinsätzen zur Unterstützung der Besatzungsaktivitäten in den Marianen und auf den Philippinen segelte Chevalier am 25. März 1946 von Saipan nach San Diego und kam am 11. April an.

Vor dem Koreakrieg. Chevalier absolvierte 1946/47 und 1948/49 Dienstreisen im Westpazifik und hielt ihre Bereitschaft durch lokale Operationen von San Diego aus aufrecht. Am 18. März 1949 wurde sie zum DDR-Radarstreik-Zerstörer umklassifiziert und operierte im Sommer und Herbst 1949 auf den Hawaii-Inseln. Während des Koreakrieges diente sie zwischen dem 6. Juli 1950 und dem 25. März 1951, dem 15. Oktober 1951 und dem 31. Mai 1952 sowie dem 2. Januar 1953 und dem 22. August 1353 aktiv im Fernen Osten der Schutzschirm von TF 77, der Trägerstreitmacht, die fast ununterbrochen Angriffe auf Nordkorea startete. Sie segelte auch auf Schutzpatrouille in der Taiwanstraße.

Der Einsatzplan von Chevalier nach dem Krieg wechselte Diensteinsätze mit der 7. Flotte des Wächters mit notwendigen Überholungs- und Schulungsaktivitäten entlang der Westküste ab. In den Jahren 1954, 1965, 1956-57, 1957-58, 1958-59 und 1960 segelte sie zu Besuchen in fernöstlichen und australischen Häfen, Patrouillendienst in der Taiwanstraße und Übungen vor Japan, Okinawa und auf den Philippinen die ein Teil des Einsatzes in Fernost sind.

Chevalier erhielt einen Kampfstern für den Zweiten Weltkrieg und neun für den Koreakrieg.


Wörterbuch der amerikanischen Marinekampfschiffe

Der Zweite Chevalier (DD-805) wurde am 29. Oktober 1944 von Bath Iron Works, Bath, Maine, gestartet, gesponsert von Frau G. DeC. Chevalier und in Dienst gestellt 9. Januar 1945, Kommandant F. Wolsieffer im Kommando.

Chevalier lichtete Guantanamo Bay am 18. Juni 1945 und erreichte Pearl Harbor am 9. Juli. Am 24. segelte sie, um am 1. August an der Bombardierung von Wake teilzunehmen, und erreichte am nächsten Tag Eniwetok. Sie schloss sich am 18. August der TF 38 vor Honshu an und drang mit ihrer Streitmacht am 26. August in die Bucht von Tokio ein. Nach Patrouillen- und Eskorteneinsätzen zur Unterstützung von Besatzungsaktivitäten auf den Marianen und auf den Philippinen, Chevalier segelte von Saipan am 25. März 1946 nach San Diego und kam am 11. April an.

Vor dem Koreakrieg, Chevalier absolvierte Dienstreisen im Westpazifik in den Jahren 1946-7 und 1948-9 und hielt ihre Bereitschaft durch lokale Operationen von San Diego aus aufrecht. Am 18. März 1949 wurde sie zum DDR-Radarstreik-Zerstörer umklassifiziert und operierte im Sommer und Herbst 1949 auf den Hawaii-Inseln. Während des Koreakrieges diente sie zwischen dem 6. Juli 1950 und dem 25. März 1951, dem 15. Oktober 1951 und dem 31. Mai 1952 sowie dem 2. Januar 1953 und dem 22. August 1953 aktiv im Fernen Osten Bildschirm von TF 77, der Trägerstreitmacht, die fast ununterbrochen Angriffe auf Nordkorea startete. Sie segelte auch auf Schutzpatrouille in der Taiwanstraße.

Chevaliers Nachkriegsbetriebsplan wechselte Diensteinsätze mit der 7. Flotte des Wächters mit notwendigen Überholungs- und Schulungsaktivitäten entlang der Westküste ab. In den Jahren 1954, 1955, 1956-57, 1957-58, 1958-59 und 1960 segelte sie zu Besuchen in fernöstlichen und australischen Häfen, Patrouillendienst in der Taiwanstraße und Übungen vor Japan, Okinawa und auf den Philippinen die ein Teil des Fernost-Einsatzes sind.


Chevalier DD-805 - Geschichte

USS Chevalier - (DD-805)

Die USS Chevalier (DD/DDR-805) war ein Zerstörer der Gearing-Klasse der United States Navy, das zweite Marineschiff, das nach Lieutenant Commander Godfrey DeC benannt wurde. Chevalier (1889–1922), ein Pionier der Marinefliegerei.

Chevalier wurde am 29. Oktober 1944 von Bath Iron Works, Bath, Maine ins Leben gerufen, gesponsert von Frau G. DeC. Chevalier und in Dienst gestellt 9. Januar 1945, Kommandant F. Wolsieffer im Kommando.

Chevalier säuberte Guantanamo Bay am 18. Juni 1945 und erreichte Pearl Harbor am 9. Juli. Am 24. segelte sie, um am 1. August an der Bombardierung von Wake teilzunehmen, und erreichte am nächsten Tag Eniwetok. Sie schloss sich der Task Force 38 (TF 38) vor Honsh am 18. August an und erreichte mit ihrer Truppe am 26. August die Bucht von Tokio. Nach Patrouillen- und Eskorteneinsätzen zur Unterstützung der Besatzungsaktivitäten auf den Marianen und auf den Philippinen segelte Chevalier am 25. März 1946 von Saipan nach San Diego und kam am 11. April an.

Vor dem Koreakrieg absolvierte Chevalier 1946/47 und 1948/09 Dienstreisen im Westpazifik und hielt ihre Bereitschaft durch lokale Operationen von San Diego aus aufrecht. Am 18. März 1949 wurde sie als DDR-805, ein Radar-Streik-Zerstörer, umklassifiziert und im Sommer und Herbst 1949 auf den Hawaii-Inseln eingesetzt. Während des Koreakrieges diente sie zwischen dem 6. Juli 1950 und dem 25. März 1951, dem 15. Oktober 1951 und dem 31. Mai 1952 sowie dem 2. Januar 1953 und dem 22. August 1953 aktiv im Fernen Osten Schutzschirm von TF 77, der Trägertruppe, die fast ununterbrochen Angriffe auf Nordkorea startete. Sie segelte auch auf Schutzpatrouille in der Taiwanstraße.

Chevaliers Nachkriegsbetriebsplan wechselte Diensteinsätze mit der 7. Flotte des Wächters mit notwendigen Überholungs- und Trainingsaktivitäten entlang der Westküste ab. In den Jahren 1954, 1955, 1956–57, 1957–58, 1958–59 und 1960 segelte sie zu Besuchen in fernöstlichen und australischen Häfen, Patrouillendienst in der Taiwanstraße und Übungen vor Japan, Okinawa und auf den Philippinen die ein Teil des Fernost-Einsatzes sind.

Die Klassifikation des Chevaliers wurde am 13. Juli 1962 auf DD-805 zurückgesetzt.

1971, Vietnam-Küstenbombardierung Nord- und Südvietnam, Yankee-Station Vietnam. Hilfe beim Bergbau im Hafen von Haiphong (Operation Pocket Money, die Bergbaukampagne gegen die wichtigsten nordvietnamesischen Häfen, wurde am 9. Mai 1972 gestartet.)

Chevalier wurde am 5. Juli 1972 nach Südkorea verlegt. Sie diente in der Marine der Republik Korea als ROKS Chung Buk. Sie wurde als Schrott verkauft und im Dezember 2000 demontiert.

Chevalier erhielt einen Kampfstern für den Zweiten Weltkrieg und neun für den Koreakrieg.


Geschichte

Chevalier lichtete Guantanamo Bay am 18. Juni 1945 und erreichte Pearl Harbor am 9. Juli. Am 24. segelte sie, um am 1. August an der Bombardierung von Wake teilzunehmen, und erreichte am nächsten Tag Eniwetok. Sie schloss sich der Task Force 38 (TF㺦) vor Honsh am 18. August an und erreichte mit ihrer Truppe am 26. August die Bucht von Tokio. Nach Patrouillen- und Eskorteneinsätzen zur Unterstützung von Besatzungsaktivitäten auf den Marianen und auf den Philippinen, Chevalier segelte von Saipan am 25. März 1946 nach San Diego und kam am 11. April an.

Vor dem Koreakrieg, Chevalier absolvierte Dienstreisen im Westpazifik in den Jahren 1946/47 und 1948/09 und hielt ihre Bereitschaft durch lokale Operationen von San Diego aus aufrecht. Am 18. März 1949 wurde sie umklassifiziert DDR-805, ein Radar-Zerstörer, der im Sommer und Herbst 1949 auf den Hawaii-Inseln eingesetzt wurde. Während des Koreakrieges diente sie zwischen dem 6. Juli 1950 und dem 25. März 1951, dem 15. Oktober 1951 und dem 31. Mai 1952 sowie dem 2. Januar 1953 und dem 22. August 1953 aktiv im Fernen Osten Schutzschirm von TF㻍, der Trägerstreitmacht, die fast ununterbrochen Angriffe auf Nordkorea startete. Sie segelte auch auf Schutzpatrouille in der Taiwanstraße.

Ritter's Nachkriegsbetriebsplan wechselte Diensteinsätze mit der 7. Flotte des Wächters mit notwendigen Überholungs- und Schulungsaktivitäten entlang der Westküste ab. 1954, 1955, 1956–57, 1957–58, 1958–59 und 1960 segelte sie zu Besuchen in fernöstlichen und australischen Häfen, Patrouillendienst in der Taiwanstraße und Übungen vor Japan, Okinawa und auf den Philippinen die ein Teil des Fernost-Einsatzes sind.

Ritter's-Klassifizierung zurückgesetzt auf DD-805 13. Juli 1962.

1971, Vietnam-Küstenbombardierung Nord- und Südvietnam, Yankee-Station Vietnam. Hilfe beim Bergbau im Hafen von Haiphong (Operation Pocket Money, die Bergbaukampagne gegen die wichtigsten nordvietnamesischen Häfen, wurde am 9. Mai 1972 gestartet.)


IPMS/USA-Bewertungen

Die USS Chevalier war ein Zerstörer der Gearing-Klasse, das zweite Schiff, das nach Lcdr benannt wurde. Godfrey De Chevalier (1889-1922), ein Pionier der Marinefliegerei. Sie wurde am 29. Oktober 1944 in Bath Iron Works, Bath, Maine vom Stapel gelassen. Sie wurde am 9. Januar 1945 bei Cdr in Auftrag gegeben. F. Wolsieffer im Kommando.

Sie schloss ihre Prozesse im Juni 1945 ab und erreichte Pearl Harbor am 9. Juli 1945. Am 24. segelte sie, um sich der Bombardierung von Wake Island anzuschließen, die am 1. August 1945 stattfand. In Eniwetok angekommen, trat sie am nächsten Tag der Task Force 38 (TF38) bei. Sie segelte am nächsten Tag nach Honshu und kam am 18. August 1945 an. TF38 erreichte am 26. August 1945 die Bucht von Tokio, um an der Kapitulation Japans und dem Ende des Zweiten Weltkriegs teilzunehmen.

Sie diente in Patrouillen- und Eskorteneinsätzen zur Unterstützung der Besatzungsaktivitäten auf den Marianen und auf den Philippinen. Sie segelte am 25. März 1946 nach Saipan, um sich abzusetzen und segelte nach San Diego, wo sie am 11. April 1946 ankam. Sie absolvierte mehrere Dienstreisen im Westpazifik (Westpacs) und behielt ihre Bereitschaft bis 1949 bei.

Am 18. März 1949 wurde sie zu einem DDR, einem Radar Picket Destroyer, umklassifiziert. Sie wurde dann in die 7. Flotte von Pearl Harbor verlegt. Während des Korea-Konflikts diente sie aktiv bei 3 Touren. Während dieser Zeit bestand ein großer Teil ihrer Tour darin, TF77, einer Trägerstreitmacht, die fast ununterbrochen Angriffe auf Nordkorea startete, einen Schutzschirm zu bieten.

Nach Korea diente sie bei der 7. Flotte und machte zahlreiche Einsätze (Westpacs). Am 13. Juli 1962 wurde sie wieder in die Klassifikation DD (Zerstörer) zurückversetzt.

Die USS Chevalier wurde am 5. Juli 1972 nach Südkorea verlegt und diente als ROKS Chung Buk in der Marine der Republik Korea. Sie wurde als Schrott verkauft und im Dezember 2000 demontiert.

Während ihrer Karriere erhielt sie einen Battle Star für den Zweiten Weltkrieg und neun Sterne für den Korea-Konflikt.

Der Bausatz kam gut verpackt und die Teile waren in einzelnen Tüten. Es wurde nichts beschädigt und Teile waren noch an ihrem Anguss befestigt. Es gibt 23 Angüsse, davon 2 Fotoätzungen und 1 Klarlack. Es gibt auch einen Decalbogen mit Flaggen und Entwurfsmarkierungen. An keinem der Teile war ein Blitz vorhanden und die Details sind hervorragend. Ein Ständer und Sockel sind ebenfalls enthalten, was dies zu einem SEHR KOMPLETTEN Kit macht.

Die Anleitung ist eine einseitige Angelegenheit, bei der die einzelnen Montagesequenzen in logischer Reihenfolge aufgerufen werden. Sie sind leicht zu lesen und zu befolgen, aber Vorsicht, es gibt viele Teile, also behalten Sie den Überblick, was Sie tun. Ich benutze einen Textmarker und markiere das Stück, nachdem ich es benutzt habe.

Ich habe die Montagereihenfolge mit wenigen Ausnahmen befolgt. Hauptsächlich während ich darauf warte, dass etwas getrocknet ist, gehe ich mit einer anderen Montage fort.

Sie beginnen mit den Waffen. Es gibt 9 Teile, die die 40-mm-Doppelhalterungen bilden, 16 Teile für die 40-mm-Quad-Halterungen und erstaunliche 9 Teile für die 20-mm-Halterungen. Dies sind viele Teile, die diese sehr kleinen Waffen herstellen. Seien Sie geduldig und haben Sie eine gute Nadelpinzette in Ihrer Werkzeugauswahl, ein MUSS für dieses Modell. Halten Sie auch einen CA Debonder bereit oder eine Ehefrau, die Ihnen bei Bedarf zu Hilfe kommt. Gott sei Dank gibt es noch ein paar Extrateile, denn in der unbekannten Welt des "Teppichmonsters" wird es losfliegen.

Sie müssen das Deck lackieren, bevor Sie Teile anbringen, da die Anti-Rutsch-Aufkleber angebracht werden müssen. Während dieser Lackiersitzung habe ich auch die obere Wanne, die untere Wanne und viele der Schotten und Details bemalt (während sie noch an ihren Angüssen befestigt sind).

Sie müssen Löcher in den Rumpf bohren, damit die Montagefüße hineinpassen.

Die größte Abweichung von der Montagereihenfolge besteht darin, dass ich das Hauptdeck zu Beginn an den Rumpf geklebt habe, anstatt aufgrund all der Kleinteile und der Handhabung des Modells bis zum Ende zu warten.

Nun zur negativen Seite des Modells: Dragon enthält keine Handläufe für diese Bausätze. Das ist mir auch bei ihrem USS Independence CVL-22-Kit aufgefallen. Sie müssen sich selbst zusammenstellen. Es gibt zahlreiche Fotoätzfirmen, die den richtigen Stil haben, der erforderlich ist. Ich hatte Glück und einige Rails, die in meinem Parts Stash richtig waren. Ansonsten gibt es keine Beschwerden.

Ich habe die Anweisungen von Dragon zum Malen befolgt. Sie sind ziemlich korrekt und genau für die Zeitperiode (WWII). Ich habe auch die ausgezeichnete Referenz UNITED STATES NAVY, Camouflage 1, Teil 1 von Floating Drydock aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, als Farbhilfe verwendet. Ihre Farben sind korrekt. Wenn Sie eine Nachkriegsversion erstellt haben, müssen Sie einige Nachforschungen anstellen.

Für die meisten Farben habe ich Model Masters Enamels verwendet. Der Rumpf wurde mit einem Primer-Oxid-Rot besprüht, das für $ 0,99 bei Wal-Mart gekauft wurde. Das 5-N Blue für die untere Wanne war Floquil Marine Colors (nicht mehr erhältlich). Das Deck ist 20-B Deck Blue, was Panzer Grey ist. Die Farbe Haze Grey ist Neutral Grey.

Ich habe die Ankerkette durch eine feinere Kette ersetzt, die ich in den Ersatzteilen hatte. Die mitgelieferte Fotoätzung hat mir nicht gefallen.

Der Aufbau hat mir sehr gut gefallen. Die Anweisungen waren direkt, logisch und ziemlich einfach zu befolgen. Die Details sind hervorragend und sehr umfangreich. Sie bekommen sogar kleine Kerle, die die Schienen bemannen, wenn Sie möchten. Spachtel oder Spachtelmasse war nicht erforderlich. Es war kein Blitz vorhanden und keine Nähte zum Füllen oder Feilen.

Ich würde das Modell allen empfehlen, die Erfahrung im Umgang mit Fotoätzteilen und sehr kleinen Teilen haben.

Vielen Dank an IPMS USA und Dragon Models für die Bereitstellung des Schiffsmodells zur Überprüfung und die Möglichkeit, es zu bauen. Es sieht wirklich gut aus, neben meiner USS Hornet CV-8 und CV-12 zu sitzen.


Die folgende Tabelle enthält die Namen der Matrosen, die an Bord der USS Chevalier (DD 805) dienten. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nur Aufzeichnungen von Personen enthält, die ihre Informationen zur Veröffentlichung auf dieser Website eingereicht haben. Wenn Sie auch an Bord gedient haben und sich an eine der untenstehenden Personen erinnern, können Sie auf den Namen klicken, um eine E-Mail an den jeweiligen Segler zu senden. Möchten Sie eine solche Crewliste auf Ihrer Website haben?

Auf der Suche nach Erinnerungsstücken der US-Marine? Probieren Sie den Ship's Store aus.

Für die USS Chevalier (DD 805) sind 81 Besatzungsmitglieder registriert.

Wählen Sie den Zeitraum (beginnend mit dem Berichtsjahr): precomm &ndash 1967 | 1968 &ndash jetzt

NameRang/RateZeitraumAufteilungBemerkungen/Foto
Thomas, Terry P. ThomasYN31968 &ndash 1970BetriebWar Radarstürmer und dann Betriebsfreier
Keil, GaryRMSNMai 1968 &ndash 7. Dezember 1971 GUTE CREW ZUM SERVIEREN
Silva, Nick JPN3Jul 1968 &ndash Aug 1970 Servered im Personalbüro mit PN's und YN's. Ich erinnere mich an einen YN1 Looney, PN1 Smith, PN3 Jerry Berg, YN3 William Cittidino. Verlies das Schiff im Juli 70, um mit den Seabees im Inland Vietnam zu dienen.
Schwarz, Ralph M.ST1August 1968 &ndash 1972Fuchsstieg im August 1968 im Trockendock in VALLEJO, CA, auf die cHEVY. HATTE 3 WESPAC-KREUZFAHRTEN. Bombardierung an der Küste und Flugzeugbewachung. SCHLIEßE ALS PO3 AUF UND VERLASSEN DEN CHEVY ALS PO1 IM JAHR 1972. ANSCHLIESSEND WAR ICH BIS FEB 197 AUF DER DE-1025 USS BAUER
Davis, Everett Schiffsmonteur E409.08.1968 &ndash 17.06.1972R-AbteilungIch suche Crewmitglieder, die 1969-1972 bei mir gedient haben. Möchte von allen Crewmitgliedern hören. Die Chevy war nicht das schönste Schiff auf dem Wasser, aber sie konnte mit dem Besten dampfen.
'Jetzt'-Foto ansehen
Schäffer, DavidRD1Feb. 1969 &ndash Jul 1970OIAngekommen vom Stabsdienst, COMCRUDESFLOT 11 und in die U.S.S. Shelton (DD-790)
Campbell, Rickbt 3Februar 1969 &ndash Juni 1971Kessel AusschreibungIch würde gerne wieder von Scotty C. und Freunden hören
Geary, SonnyRD 217.02.1969 &ndash 01.12.19700I
Shaffer, FranklinBt3März 1969 &ndash Sep 1971B
Keifling, DavidSNApr. 1969 &ndash Aug. 1970DeckWährend der Zeit an Bord habe ich zwei Westpac-Touren gemacht, einmal machten wir im Hafen von Da Nang fest. Ich brauche die Daten 2 oder 3 Tage, an denen wir dort waren. es war entweder während 69 Westpac oder von Januar bis Juli 1970. Liebte es, die Helm Midwatch zu arbeiten.
Paulsen, DannyQM3Mai 1969 &ndash 1972OPSQM 1969-72
Sommerdyke, HankSN19.09.1969 &ndash 04.07.19721Hallo an alle meine Schiffskameraden
Stark, William (Willie)BM317. Oktober 1969 &ndash 17. Mai 19721
Boucher, RickRM3Nov. 1969 &ndash 2. Mai 1970KommunikationshütteNach 2 Jahren als RM3 auf einem 50-Fuß-ASPB in der Division 91 der Mobil Riverine Force in Vietnam (1967 bis 1969) war DD 805 ein Kinderspiel.
Weise, Carlton / JerryQM1Nov. 1969 &ndash Apr. 1970OEIch wurde zum Warrant Officer (Bos'n) an Bord von Chevalier befördert. Es war eines von neun Schiffen, an denen ich während meiner 22-jährigen Tätigkeit in der USN gedient habe. Es war ein gutes Schiff und ich würde gerne von meinen alten Schiffskameraden hören.
Dwyer, MikeSM201.11.1969 &ndash 01.03.1971OCErinnere dich nur an die guten Zeiten. Das Schiff gab mir viele Erinnerungen und Geschichten, die ich im Laufe der Jahre erzählen konnte. Erinnern Sie sich besonders an die West-Pac-Kreuzfahrt von 1970 und die Einführung als Shellback.
Barrett, Donald (Donn)RM3Dezember 1969 &ndash Juni 1971
Turner, GaryIC11970 &ndash 1971ETolles altes Schiff. Ich war qualifiziert und stand JOD unterwegs Wachen. Cool!
Johnke, DavidSTG21970 &ndash 1972Fox Sonar GangServiert an Bord während 2 Wespacs nach Vietnam. In Kontakt mit Ralph Black, der ebenfalls in der Sonar-Gang war.
Isaacson, AlanLCDR1970 &ndash 1971xoIch genoss meine Pflicht als XO auf Chevalier und war stolz auf die Leistung der Crew.
Skaros, DennesFN25.03.1970 &ndash 20.12.1970HauptkontrolleZusammenstellen meiner Dias von unserer Westpac-Kreuzfahrt im Herbst 1970.
Shayhorn Jr., Harry CICFN10. Apr. 1970 &ndash 09. Apr. 1971Maschinenbau
Slagle, TerryFTG3Juni 1970 &ndash Juni 1972WaffenabteilungZwei Westpac-Kreuzfahrten. auf dem Chevy. große Kapitän erste Kreuzfahrt. 2. Kreuzfahrt. äh. tolle Crew und Schiffskameraden. muss noch zu einem Wiedersehen sein.
Denofre, Alfred / Dino SN20.12.1970 &ndash 03.03.19721Während der Cruse von Dezember 1971 bis Mai 1972 war der Chevy Teil der Blockade des Hafens von Haiphong. Auf der Suche nach BM Striker James Fiscus gingen wir zusammen an Bord der USS John R Craig DD 885 zu TAD.
Thornton, Davidmm31971 &ndash 1972EWar beim Verkauf nach Südkorea an Bord und beteiligte sich am Umschlag.
Stark, Donald (Don) SA1971 &ndash Jul 19721CWO4BOSN, USN, im Ruhestand
Rottier, Terence (Rattenmann) MM1971 &ndash 1972MaschinenbauIch war an Bord, bis wir sie nach Südkorea übergaben.
Foster, Michael RM3April 1971 &ndash Mai 1972OCMein erstes Schiff! großartige Radio-Gang hat mir beigebracht, wie man in der P.I. und andere Anlaufstellen. Denken Sie auch daran, dass Sie für lange Zeit auf der Waffenlinie waren.
Wassermann, Stevemm301.07.1971 &ndash 02.07.1972Hauptmaschinenraum
Duckworth, LennyDuckworth, Len SN 1. div.Sep. 1971 &ndash Jun 19721. Abt.Auf der Suche nach dem USS Chevalier DD 805 Vietnam Service 71-72 wann, wo und was? Wie nah am Land? Mekong-Delta? Hafen von Haiphong? Pistolenlinie 70 Tage, jede Info wäre dankbar!
Quinn, John SH320.09.1971 &ndash 03.07.1972LiefernBereitstellung vom 71. November bis 72. März. Hatte, soweit ich mich erinnere, große Probleme mit dem Süßwasser. Sie war ziemlich müde, als ich ausstieg.
Faust, GaryBootsmann Mate 3. KlasseOkt 1971 &ndash Mai 1972Deckabteilung
Richmond, SteveSNJuni 1972 &ndash Juni 1974 machte einen Westpaz. war in vietnam für ein jahr bombardierung und flugzeugbewachung für verschiedene flugzeugträger. Der Chevalier war eines der Schiffe, die am Bergbau im Hafen von Haiphong teilnahmen, n. vietnam, und ein paar tage später bestritt nixon es.

Wählen Sie den Zeitraum (beginnend mit dem Berichtsjahr): precomm &ndash 1967 | 1968 &ndash jetzt


USS Chevalier DD-805 (1945-1972)

Fordern Sie ein KOSTENLOSES Paket an und erhalten Sie über Nacht die besten Informationen und Ressourcen zum Mesotheliom.

Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt 2021 | Über uns

Anwalt Werbung. Diese Website wird von Seeger Weiss LLP mit Niederlassungen in New York, New Jersey und Philadelphia gesponsert. Die Hauptadresse und Telefonnummer der Kanzlei lautet 55 Challenger Road, Ridgefield Park, New Jersey, (973) 639-9100. Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken und dienen nicht der Erteilung einer spezifischen rechtlichen oder medizinischen Beratung. Brechen Sie die Einnahme eines verschriebenen Medikaments nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt ab. Das Absetzen eines verschriebenen Medikaments ohne den Rat Ihres Arztes kann zu Verletzungen oder zum Tod führen. Frühere Ergebnisse von Seeger Weiss LLP oder seinen Anwälten garantieren oder sagen kein ähnliches Ergebnis in Bezug auf zukünftige Angelegenheiten voraus. Wenn Sie ein rechtmäßiger Urheberrechtsinhaber sind und glauben, dass eine Seite dieser Website außerhalb der Grenzen des "Fair Use" liegt und das Urheberrecht Ihres Kunden verletzt, können Sie uns bezüglich Urheberrechtsangelegenheiten unter [email protected] kontaktieren.


Beschreibung

Wir freuen uns, Ihnen einen 5 Panel Custom US Navy Zerstörer DD 805 USS Chevalier Hut im klassischen Stil anbieten zu können.

Gegen eine zusätzliche (und optionale) Gebühr von 7,00 USD können unsere Hüte mit bis zu 2 Textzeilen mit jeweils 14 Zeichen (einschließlich Leerzeichen) personalisiert werden, z. und Dienstjahre auf der zweiten Linie.

Unsere DD 805 USS Chevalier bestickte Mütze ist in zwei Ausführungen erhältlich. Ein traditioneller “High Profile” flacher Schnabel-Snap-Back-Stil (mit einem authentischen grünen Untervisier auf der Unterseite des flachen Schnabels) oder ein moderner “mittleres Profil” gewölbter Schnabel-Klettverschluss im “Baseball-Cap”-Stil. Beide Modelle sind “one size fits all”. Unsere Hüte sind aus strapazierfähigem 100% Baumwolle für Atmungsaktivität und Komfort.

Angesichts der hohen Stickanforderungen an diese “made-to-order”-Hüte bitte 4 Wochen Lieferzeit einplanen.

Wenn Sie Fragen zu unseren Hutangeboten haben, kontaktieren Sie uns bitte unter 904-425-1204 oder senden Sie uns eine E-Mail an [email protected] , und wir werden gerne mit Ihnen sprechen!


Mục lục

Chevalier được đặt lườn tại xưởng tàu của hãng Bath Iron Works ở Bath, Maine vào ngày 12 tháng 6 năm 1944. Nó được hạ thủy vào ngày 29. năg 10 năm 1944 được đỡ u bởi b Chevalier, và nhập biên chế vào ngày 9 tháng 1 năm 1945 dưới quyền chỉ huy của Hạm trưởng, Trung tá Hải quân F. Wolsieffer. [1]

USS Chevalier Sửa đổi

Sau khi hoàn tất chạy thử máy, Chevalier khởi hành từ vịnh Guantánamo, Kuba vào ngày 18 tháng 6 năm 1945 để i sang khu vực Thái Bình Dương, đi n Trân Châu Cảng vào ngày 9 thángà 7. Nó vànn 24 đã tham gia đợt bắn phá đảo Wake vào ngày 1 tháng 8 trước khi đi n Eniwetok vào ngày hôm sau. Nó gia nhập Lực lượng Đặc nhiệm 38 ngoài khơi Honshū vào ngày 18 tháng 8, ba ngày sau khi Nhật Bản chấp nhận đầu hàng, và cùngựt ngn kàngànknknknhn u hàng, và cùngựlc lượngh tuần tra và hộ tống hỗ trợ cho hoạt động của lực lượng chiếm đóng tại quần đảo Mariana và Philippinen, cho đến khi khởi hành từ Saipan vào ngày 25 ngày 11 tháng 4. [1]

Trước khi xảy ra cuộc xung đột trên bán đảo Triều Tiên, Chevalier đã hoàn tất hai lượt phục vụ tại khu vực Tây Thái Bình Dương, lần lượt vào các năm 1946-1947 và 1948-1949. Giữa các chuyến i này, nó được bảo trì và huấn luyện cùng các hoạt động tại chỗ nach San Diego. Vào ngày 18 tháng 3 năm 1949, nó được xếp lại lớp như một tàu khu trục cột mốc Radar với ký hiệu lườn mới DDR-805, và trong mùa Hè và mùa Thu năm 1949 nó đã hoạt động tại khu vực quần đảo Hawaii. [1]

Trong giai đoạn Chiến tranh Triều Tiên, Chevalier đã hoạt động tại Viễn ông trong ba đợt, lần lượt từ ngày 6. Tháng 7 năm 1950 đến ngày 25 tháng 8 năm 1953. Vai trò chính của chiếc tàu khu trục là hộ tống cho các tàu sân bay nhanh thuộc Lực lượng Đặc nhiệm 77 trong các hoạt kínch vịt. Nó cũng tham gia các hoạt động tuần tra tại eo biển Đài Darlehen. [1]

Sau khi có c thỏa thỏn đình chiến kết thúc cuộc xung đột, Chevalier vẫn thường xuyên được biệt phái sang hoạt động cùng Đệ Thất hạm đội tại Viễn Đông, xen kẻ với những giai đoạn bảo trì và huấn Tiâyện tờ Nó viếng thăm nhiều cảng tại Viễn Đông cũng như thỉnh thng viếng thăm Australien, tham gia tuần tra tại eo biển Đài Darlehen, và tập trận ngoài khơn, Philippinen, Ngoài khơn Nó Kai trở lại ký hiệu lườn cũ DD-805 vào ngày 13 tháng 7 năm 1962. [1] [2]

Trong cuộc Chiến tranh Vietnam, Chevalier đã hoạt động bắn phá dọc bờ biển và phục vụ canh phòng máy bay cho các tàu sân bay tại trạm Yankee trong vịnh Bắc Bộ. Từ ngày 9 tháng 5 năm 1972, nó tham gia Chiến dịch Taschengeld, hoạt động thả thủy lôi nhằm phong tỏa các cảng Bắc Việt Nam để ngăn chặn chặn việcệ vận quâpy [3]

ROKS Chung Buk Sửa đổi

Chevalier được chuyển cho Nam Triều Tiên vào ngày 5 tháng 7 năm 1972, và tiếp tục phục vụ cùng Hải quân Cộng hòa Hàn Quốc như là chiếc ROKS Chung Buk (DD-915) cho đến khi ngừng hoạt động và bị tháo dỡ vào tháng 12 nm 2000. [2]

Chevalier được tặng thưởng một Ngôi sao Chiến trận tun thành tích phục vụ trong Thế Chiến II, rồi thêm chín Ngôi sao Chiến trận khác khi hoạt động trong Chiến Tiênh Tri. [1]


Geschichte [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Chevalier lichtete Guantanamo Bay am 18. Juni 1945 und erreichte Pearl Harbor am 9. Juli. Am 24. segelte sie, um am 1. August an der Bombardierung von Wake teilzunehmen, und erreichte am nächsten Tag Eniwetok. Sie schloss sich der Task Force 38 (TF㺦) vor Honsh am 18. August an und erreichte mit ihrer Truppe am 26. August die Bucht von Tokio. Nach Patrouillen- und Eskorteneinsätzen zur Unterstützung der Besatzungsaktivitäten auf den Marianen und auf den Philippinen, Chevalier segelte von Saipan am 25. März 1946 nach San Diego und kam am 11. April an.

Vor dem Koreakrieg, Chevalier absolvierte Dienstreisen im Westpazifik in den Jahren 1946/47 und 1948/09 und hielt ihre Bereitschaft durch lokale Operationen von San Diego aus aufrecht. Am 18. März 1949 wurde sie umklassifiziert DDR-805, ein Radar-Zerstörer, der im Sommer und Herbst 1949 auf den Hawaii-Inseln eingesetzt wurde. Während des Koreakrieges diente sie zwischen dem 6. Juli 1950 und dem 25. März 1951, dem 15. Oktober 1951 und dem 31. Mai 1952 sowie dem 2. Januar 1953 und dem 22. August 1953 aktiv im Fernen Osten Schutzschirm von TF㻍, der Trägerstreitmacht, die fast ununterbrochen Angriffe auf Nordkorea startete. Sie segelte auch auf Schutzpatrouille in der Taiwanstraße.

Ritter's Nachkriegsbetriebsplan wechselte Diensteinsätze mit der 7. Flotte des Wächters mit notwendigen Überholungs- und Schulungsaktivitäten entlang der Westküste ab. 1954, 1955, 1956–57, 1957–58, 1958–59 und 1960 segelte sie zu Besuchen in fernöstlichen und australischen Häfen, Patrouillendienst in der Taiwanstraße und Übungen vor Japan, Okinawa und auf den Philippinen die ein Teil des Fernost-Einsatzes sind.

Ritter's-Klassifizierung zurückgesetzt auf DD-805 13. Juli 1962.


Schau das Video: Deutsche Geschichte 8 Die Salier - d Heinrich IV. - Tyrann auf dem Thron