Sparrow II SP-3231 - Geschichte

Sparrow II SP-3231 - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Spatz II

(SP-3231: t. 17.83; 1. 51'0"; T. 14'0"; dr. 2'6"; s. 7.9 K.)

Sparrow II, ein Motorboot mit Holzrumpf, das 1915 von Charles Rhode & Sons, Co. in Baltimore, Maryland, gebaut wurde, wurde Mitte September 1918 von der Sparrows Point Steel Co. in Baltimore von der Marine erworben und am 25. September 1918. Sparrow II wurde dem Commandant, 5th Naval District, in Norfolk, Virginia, zugeteilt und patrouillierte die Küste von Maryland Virginia. Am 30. Juni 1919 wurde sie an J. G. Samp aus Baltimore, Md. verkauft.


Spatz, Thomas, II

Thomas Sparrow II., Schiffsbauer, wurde in Smith's Creek, Craven County, als Sohn von Thomas I. (1751-1822) und seiner ersten Frau Theresa (Rhesa) Delamar Sparrow geboren. Sparrows Karriere im Bau kommerzieller Segelschiffe trägt dazu bei, eine wichtige, aber relativ unerforschte frühe Küstenindustrie von North Carolina zu beleuchten.

Sparrow hatte viel in seinem Hintergrund, das ihn zum Schiffbau führte. In den 1700er Jahren waren sein Großvater Smith Sparrow und sein Großonkel Peter Sparrow beide Schiffsbauer in Norfolk, Virginia, wo sein eigener Vater und sein Onkel Francis gelebt und gearbeitet hatten, bevor sie nach Craven County gezogen waren. Und zu seiner Zeit waren viele seiner Verwandten aus Craven County – darunter Henry Sparrow, Joseph B. Sparrow, Samuel Sparrow und Smith Sparrow – ebenfalls Schiffsbauer, ganz zu schweigen von seinen vielen anderen Verwandten – darunter Kapitän Robert Sparrow von New Bern und Kapitän William Sparrow von Smith's Creek – die Seeleute waren. Diese Tatsachen deuten darauf hin, dass die maritime Industrie eher ein Familienunternehmen war, das von einer Generation zur anderen weitergegeben wurde.

Sehr wahrscheinlich erlernte Sparrow das Handwerk des Schiffsbaus von seinem Vater, als er noch ein Junge in Smith's Creek war. Aber als er erwachsen war, befand er sich in New Bern und wurde jungen Männern als Lehrlinge zugeteilt, "um, wie es im Gerichtsprotokoll heißt, "die Kunst und das Geheimnis der Schiffszimmerei zu lernen". Zu diesem Zweck an ihn gebunden waren unter anderem Green Copes, John Copes, Elisha Fulshire und Martin Howard sowie sein Verwandter David I. Sparrow.

Ende 1828 gab Sparrow eine öffentliche Ankündigung heraus, die die Fortschrittlichkeit und den Umfang seiner Operationen nahelegt. In der Mitteilung heißt es, er habe an seinem Geschäftssitz in der Nähe von Union Point, dem Zusammenfluss von Neuse und Trent bei New Bern, eine Seebahn oder ein "Schrägflugzeug" gebaut. Diese Eisenbahn konnte alle Schiffe abfertigen, die die Gewässer der Region befahren, und im August dieses Jahres der 120-Tonnen-Schoner Stellvertreter konnte gesehen werden, wie man die neue Einrichtung nutzte. Beim Bau seiner Schiffseisenbahn folgte Sparrow dem Plan von Hallet's Cove, Long Island, N.Y., und rühmte sich, dass "ihre Vorteile gegenüber der üblichen Art der Bahnfahrt allgemein bekannt und anerkannt sind". Sein Geschäft spiegelte nicht nur die neueste Technologie wider, sondern umfasste auch die Wartung älterer Schiffe sowie den Bau neuer.

Innerhalb weniger Jahre wuchs das Geschäft von Sparrow, so dass er einen Partner, James Howard, annahm und die Firma den neuen Namen Sparrow and Howard Shipbuilders annahm. Ein repräsentativer Vertrag vom 5. Oktober 1832 zeigt, dass die Firma ein Schiff für Thomas und Monza L. Jarkind baut. Das Schiff sollte einen 60-Fuß-Kiel und einen 22-Fuß-Balken haben, mit erstklassiger Live Oak, Red Cedar, White Oak und Prime Pitch Pine als Hauptmaterialien. Die Firma versprach das fertige Schiff "gut und fachmännisch" in neun oder zehn Monaten. Die neuen Eigner "vereinbaren[d], dem oben genannten Sparrow & Howard fünfundzwanzig Dollar pro Tonne für das ... Das Schiff."

Die Namen von Schiffen aus dem frühen 19. Allgemeiner Index zu Savannah [Ga.] Zeitungen legen nahe, dass viele von Craven County Firmen wie Sparrow und Howard gebaut wurden. Zu den aufgeführten gehören zum Beispiel das Meisterschiff Feige, der Schoner Spatz, und die Schaluppe Spatz.

Die Partnerschaft mit Howard dauerte nur kurze Zeit, die Auflösung erfolgte 1836. Aber Sparrow, inzwischen in seinen Fünfzigern, florierte weiterhin mit seiner fortschrittlichen und gut aufgestellten Seefahrtsindustrie. Die Gewinne aus seinem Schiffbau waren reichlich und boten ihm und seiner Familie einen großartigen Lebensstil. Das Geschäft ermöglichte seinen Kindern nicht nur eine Ausbildung an guten Schulen, sondern auch ein Herrenhaus, in dem sie wohnen konnten.

Um 1840 baute er angeblich die Meister seiner Firma, um ein dreieinhalbstöckiges, 4.000 Quadratmeter großes Haus mit mehreren Nebengebäuden in der East Front Street 222 (Lot 6) neben seiner Werft mit Blick auf beide zu bauen Flüsse Neuse und Trent. Diese Zimmermannsversion des Greek-Revival-Stils ist ein Backstein-Seitenhaus, ähnlich wie viele in Charleston und mehrere andere in New Bern, die robuste Qualität der Greek-Revival-Elemente im Inneren - einschließlich Kaminsims, Zierleisten und Türen - haben sollen in New Bern "konkurrenzlos". Dieses riesige Wahrzeichen, das im Februar 1859 von Sparrows Erben verkauft wurde, wurde von Generationen, die es auf ihrem Weg zur Küste passierten, als "Blackbeards Haus" mythologisiert und man dachte, dass es einen geheimen Fluchttunnel zur Neuse hatte. Ende des 20. Jahrhunderts wurde es unter der Aufsicht der Stiftung Denkmalpflege Neu Bern renoviert.

Sparrow widmete einen Großteil seiner Zeit gemeinschaftlichen Aktivitäten und diente in solchen Funktionen als Friedensrichter für Craven County und später als Stadtkommissar für New Bern. Er war auch aktives Mitglied der St. John's Freimaurerloge, Direktor der New Bern Marine and Fire Insurance Company und Mitglied der Presbyterianischen Kirche. Im Jahr 1827 war er Mitglied des Korrespondenzkomitees und unterstützte die Wahl von Andrew Jackson zum Präsidenten.

Sparrow heiratete eine entfernte Cousine, Jane Jennette Sparrow (geb. 3. Oktober 1788 in Mattamuskeet gest. 24. Mai 1856 in New Bern), die Tochter von Paul und Ann Jennette Sparrow. Thomas und Jane Sparrow hinterließen sechs Kinder: Ann (geb. 22. Sept. 1811) Stephen D. (geb. 25. Juli 1814) Lucinda (geb. Juni 1817) Thomas III (geb. 2. Okt. 1819) William Tucker ( geb. 21. August 1825) und Mary Eliza (geb. 1. Okt. 1827).

Murtie June Clark, Kolonialsoldaten des Südens, 1732–1774 (1983).

Craven County Court Protokolle, 1788–1832.

Bundesrepublik (Neu Bern), 20. September 1817.

Jennette Papers und Thomas Sparrow Papers (Manuskriptsammlung, East Carolina University).

Alexander Justice Papers, 1750-1925 (Southern Historical Collection, University of North Carolina, Chapel Hill).

Neuer Berner Tagesfortschritt, 15. Februar 1859.

Neuer Berner Sentinel, 17. Mai 1823, 17. März 1827, 1. Dezember 1827, 17. Mai 1828, 11. Januar 1837.

Neuer Berner Zuschauer, 22. Mai 1830.

Sonnen-Journal Sentinel (Neu Bern), 30. Dezember 1981.

H. Braughn Taylor, Hrsg., Reiseführer für das historische New Bern, North Carolina (1974).


Genealogie-Ressourcen

Genealogie ist das Studium von Familien, um ihre Abstammung und Geschichte zu verfolgen. Die Frisbie-Frisbee-Familie ist eine der am besten dokumentierten aller frühen Neuengland-Familien in Amerika – wir sind Ihre Quelle für Frisbie, Frisbee-Genealogie-Informationen!

Wir haben eine Sammlung von genealogischen Ressourcen für Sie zusammengestellt – das Ergebnis jahrzehntelanger engagierter Frisbie-Frisbees auf der Suche nach ihren Familienzweigen. Im Folgenden finden Sie Links zu Frisbie-Frisbee-Publikationen – und wenn Sie unten klicken, gelangen Sie zu einer Seite mit Forschungsdaten, die die “Frisbie-Frisbee-Familiensammlung” in der Connecticut State Library präsentiert. Plus Anleitungen und Tipps – alles, um Ihnen bei Ihrer Suche nach der Familiengeschichte zu helfen!

Frisbie-Frisbee-Publikationen

Die folgenden beeindruckenden Bücher und Newsletter wurden über die Abstammungslinien der Frisbie-Frisbee-Familien veröffentlicht, die im 17. Jahrhundert von Edward of Branford, Connecticut, abstammen. Sie sind eine Fülle von Informationen über Tausende von Frisbie-Frisbees in ganz Amerika.

“Edward Frisbie von Branford und seine Nachkommen“ Bd. I, II und III

Von Nora Grace Frisbie

FFFAA-Mitglied Nora G. Frisbie nahm die Daten aus Olin Eli Frisbees Buch „Frisbee-Frisbie-Frisby-Familien-Genealogie“ von 1964 und führte sie mit frisch gesammelten Daten zusammen, um das neue Frisbie-Frisbee-Buch „Edward of Branford and his Descendants“ Vol. 1 zu erstellen. I, veröffentlicht 1984. Es behandelt die Geschichte der FFFAA und die ersten acht Generationen von Frisbies in Amerika. 1987 folgte Nora mit der Veröffentlichung von Vol. II über die Generationen neun bis 14 und 1988 mit Vol. III auf den weiblichen Linien. (Weitere Informationen zu Nora Frisbie finden Sie in unserem Abschnitt „Ask Maggie“.)

Der Umfang der Familienaufzeichnungen von Olin Eli Frisbee und Nora G. Frisbie ist erstaunlich. „Edward Frisbie von Branford und seine Nachkommen“ Bd. I, II und III machen die Frisbie-Familie wahrscheinlich zur am besten dokumentierten aller frühen Neuengland-Familien. „Edward von Branford und seine Nachkommen“ Bd. I-III sind noch käuflich zu erwerben. (Aufgrund der erfolgreichen Aufnahme wurde Vol. I 2006 neu aufgelegt.) Die FFFAA stellt diese großartigen genealogischen Ressourcen für Frisbie-Familien überall zur Verfügung.

Erwerben Sie die Bände I, II und III von Edward of Branford und seinen Nachkommen.

„Nicht klassifizierte Frisbie-Familien“ Bd. I und II

Von Nora Grace Frisbie

In den 1970er Jahren, als die FFFAA-Genealogin/Historikerin Nora Frisbie Olin Frisbees Akten für „Edward Frisbie of Branford and his Descendants“ erbte, ordnete sie seine zusätzlichen Aufzeichnungen über die Abstammungslinie der Frisbie-Familie in drei Kategorien: Frisbies, deren Verbindung zu Edward of Branford bestätigt wurde Nicht klassifiziert, diese deren Verbindung zu Edward nicht bekannt ist, aber vermutet wird, und Spätankömmlinge, diejenigen, die nach dem Unabhängigkeitskrieg an Amerikas Küsten ankamen.

„Nicht klassifizierte Familien Vol. I“, veröffentlicht 1976, deckt nicht klassifizierte Frisbie-Familien und Nicht-Frisbies mit Namens- und Ortsverzeichnissen ab.

„Nicht klassifizierte Familien Vol. II“, veröffentlicht 1979, ist eine Fortsetzung von Vol. I und enthält Korrekturen/Ergänzungen zu „Edward of Branford and his Descendants Vol. I and II“, Geschichten von Richard Frisby aus London und Virginia und James Frisby aus Maryland, Late Comers, Unclassified Frisbies und Non-Frisbies, mit Verzeichnissen zu Namen und Orten.

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf der . herunter Nicht klassifizierte Frisbie-Familien“ Bd. ich

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf der . herunter Nicht klassifizierte Frisbie-Familien“ Bd. II

“Die Familie Frisbie im Unabhängigkeitskrieg”

Von Nora Grace Frisbie, 1975

Die Genealologin/Historikerin Nora Frisbie hat diese gut dokumentierte Liste der Dienstaufzeichnungen von Frisbies und Frisbie-Verbindungen zusammengestellt, die im Unabhängigkeitskrieg von 1770 „der Ursache des Krieges“ bis 1785 „der letzten Phase“ dienten. Enthält Kriegsgefangene, Rentner, individuelle Dienstakten, Rhoda Frisbies Witwenrentenantrag von 1845 und Judah Frisbies Kriegstagebuch.

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf von . herunter “Die Familie Frisbie im Unabhängigkeitskrieg”

Herkunft und Geschichte der Frisbie-Familie nach Staat

FFFAA-Genealogin/Historikerin Nora G. Frisbie hat Auszüge aus den FFFAA-„Bulletins“ von 1953-1977 über die Ursprünge der Frisbie-Familie in England und aus Kansas, Michigan, Ohio und Wisconsin in den folgenden Veröffentlichungen zusammengestellt:

„Ursprung der Frisbie-Familie“ veröffentlicht 1972 — Fotos und Dokumente aus Frisby-on-the-Wreake in England sowie Angaben zum Wappen.

„Die Frisbie-Familie in Illinois“ veröffentlicht 1973 – Land westlich der Alleghenies öffnete sich nach dem Unabhängigkeitskrieg und Frisbie-Familien verließen ihre komfortablen Häuser im Osten und wanderten in raue Grenzdörfer aus, wo sie eine führende Rolle bei der Entwicklung der Gemeinde übernahmen.

„Die Frisbie-Familie in Kansas“ Erschienen 1974/1977 — die Familie Frisbie ist eng mit der Siedlung Kansas verbunden.

„Die Frisbie-Familie in Michigan“ Veröffentlicht 1974 — Edward Frisbie wurde um 1621 in Virginia geboren und ließ sich in Wethersfield, Connecticut, nieder. Er zog 1644 nach Branford, Connecticut und starb nach 1685

“Frisbie-Familie in Missouri” Veröffentlicht 1974 — Eine Genealogie der Frisbie-Familien, die sich in den reichen Trans-Mississippi-Ländern von Missouri niederließen, Nachkommen von Isaac Newton Frisbie #13189, geboren 1817 in New York City.

„Die Frisbie-Familie in Ohio“ Veröffentlicht 1973 — Eine Genealogie der Frisbie/Frisbee/Frisbey/Frisby-Familien in Ohio, die Nachkommen von Edward Frisbie sind, der um 1621 in Virginia Colony geboren wurde und am 10. Mai 1690 in Branford, Conn.

„Die Frisbie-Familie in Wisconsin“ Veröffentlicht 1974 — Eine Genealogie der Frisbie/Frisbee/Frisbey/Frisby-Familien in Wisconsin, die Nachkommen von Edward Frisbie sind, der um 1621 in Virginia Colony geboren wurde und am 10. Mai 1690 in Branford, Conn . starb

Weitere Veröffentlichungen von Nora G. Frisbie finden Sie auf WorldCat.org.

Laden Sie die KOSTENLOSE PDF-Datei der Frisbie-Familie nach Staaten herunter:

„John B. Frisbie – Aus Krieg Gold machen“

Von Virginia Law

John B. Frisbie spielte eine entscheidende Rolle bei der Gründung Kaliforniens als Teil der Vereinigten Staaten. In einer Geschichte über politische Ehen, militärische Zwietracht und Intrigen erzählt Virginia Law vom Leben von John B. Frisbie und seinen Einflüssen, militärischen Befehlen, seiner Frau Epiphania (Tochter von General Mariano Vallejo – Kommandant der mexikanischen Streitkräfte in Nordkalifornien) und ihrer großen Hochzeit und die Rolle von John B. bei der Gründung und Etablierung der Städte Vallejo und Benicia, CA.

„Im März 1847, als Kapitän John B. Frisbie nach sechs Monaten auf See das kleine Schiff verließ Susan Drew Als er bei Yerba Buena an Land kam, traf er auf kahles Land mit spärlichen Hügeln und Sanddünen, einer Ansammlung von Hütten, schlammigen Straßen und einer Bevölkerung von nur 800 Abenteurern, Indianern und Californios. Aber im Osten lockte die Bucht von San Francisco – das war der Preis! Innerhalb eines Jahres breitete sich das Goldfieber in ganz Kalifornien aus.“

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf von . herunter „John B. Frisbie – Aus Krieg Gold machen.“ von Virginia Law

„Spatz Frisby und seine Nachkommen“

Von Frisby Smith Lockard

Nach seiner Pensionierung begann der Lehrer Frisby Lockard, seine Frisby-Wurzeln mütterlicherseits zu finden. Seine Reisen beinhalteten eine Wanderung nach Frisby-on-the-Wreake in England. Frisby Lockards Suche führte ihn zurück zum Illinois-Pionier Sparrow Frisby 1793-1873. Sparrow, nachdem er aus dem Krieg von 1812 entlassen worden war, ließ seine Frau und seine Kinder in New York zurück und reiste nach Illinois, wo er ein Stück Land ein paar Meilen südlich von Rushville wählte. Er baute ein Blockhaus und brachte seine Familie 1837 in ihr neues Zuhause an der „Grenze“ von Illinois.

Frisby Lockard erstellte umfangreiche Dokumentationen zusammen mit Fotos der Generationen von Sparrow bis 1992, einschließlich Anhänge über die Willoughby-Familie und die Reamer-Smith-Familienlinien.

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf von . herunter “Spatz Frisby und Nachkommen” von Frisby Smith Lockard

Die 1926 „The Frisbie-Frisbee Genealogy“ Edward Frisbye aus Branford, Connecticut, und seine Nachkommen

Von Edward Selah Frisbee, D.D.

Die erste Frisbie-Genealogie entstand um die Jahrhundertwende, als Edward Selah Frisbee* (Präsident des Wells College in Aurora, NY) eine genealogische Aufzeichnung der Familie anfing. Der Staat New York war dicht mit Frisbies bevölkert, und ab 1895 rief Edward Selah persönlich diejenigen an, die sich in Reichweite seines Ponys und seiner Falle befanden, und korrespondierte mit anderen. Als er um 1905 seine Arbeit einstellte, hatte er die erstaunliche Gesamtzahl von 6.008 Nachkommen von Edward of Branford identifiziert und aufgezeichnet. Als er fertig war, gelangten seine Aufzeichnungen, Papiere und ein gebundenes Manuskript in die State Library in Albany, NY (wo er nach seiner Pensionierung arbeitete). 1926 zeichnete Edward Selahs Cousine Kate Frisbee McKinley (#5017) aus Chicago die Druckkosten der „Frisbee-Frisbie-Genealogie“ und sie wurde schließlich veröffentlicht.

Um 1960 gelangte das Original-Manuskript aus Albany, NY, in die Hände eines Antiquariats in Rutland, VT. Er bot das Buch der FFFAA an, wo es von Dr. Earl Frisbie #4958 aus Chicago gekauft und dann der FFFAA als Geschenk überreicht wurde.

Im Jahr 2008 scannte das FFFAA-Mitglied Ted Yungclas großzügig diese 1926 vergriffene Veröffentlichung „The Frisbee-Frisbie Genealogy“, damit Mitglieder sie für ihre Forschung herunterladen konnten. Spätere Genealogien von Olin Eli Frisbee und Nora G. Frisbie verbesserten das Buch von Edward Selah Frisbee und wurden in ihre eigenen Bücher aufgenommen, aber dieses Originaldokument von Edward Selah Frisbee ist ein Juwel, das es wert ist, erhalten und Familienhistorikern zur Verfügung gestellt zu werden.

*Der Großvater von Edward Selah Frisbee war Richter Gideon Frisbee (mehr über Richter Gideon siehe „Das Haus und Museum des Richters Gideon Frisbee“ in unserer Frisbie-Frisbee-Geschichte).

Laden Sie ein KOSTENLOSES PDF der 1926er „The Frisbee-Frisbie Genealogy“ von Edward Selah Frisbee herunter.

Erwerben Sie ein Taschenbuchexemplar des Nachdrucks “Frisbee-Frisbie-Genealogie.”

1964 „Frisbee-Frisbie-Frisby-Familien-Genealogie“

Von Olin Eli Frisbee

Um 1901, als Olin Eli Frisbee ein Junge war, besuchte der Präsident des Wells College, Edward Selah Frisbee, Olins Haus, um Daten für das Buch zu suchen, das er schrieb, die „Frisbie-Frisbee-Genealogie“ von 1926. Olin, geweckt von der Inspiration, seine eigenen Familienaufzeichnungen auf den neuesten Stand zu bringen, begab sich auf eine lebenslange Mission, um seine eigenen Frisbee-Familiendaten zu sammeln. Olins 20-jährige Suche würde ihn schließlich mit Frisbie-Frisbee-Frisbys im ganzen Land in Kontakt bringen. 1950 gründete er die Frisbie-Frisbee Family Association of America (FFFAA), um die Menschen, mit denen er durch seine Suche verbunden war, zusammenzubringen. Olins Suche nach Frisbies und ihren Verbindungen sollte auch in der Zusammenstellung und Veröffentlichung seines Buches, der „Frisbee-Frisbie-Frisby-Familien-Genealogie“ von 1964, gipfeln, 600 Seiten mit fast 4400 Frisbie-Einträgen, die die ersten 13 Generationen von Frisbies in Amerika abdecken. (Dieses Buch wurde die Grundlage für „Edward Frisbie of Branford and his Descendants“ Vol. I der FFFAA-Genealogin/Historikerin Nora G. Frisbie, veröffentlicht 1984.)

Lange vergriffen, Kopien des 1964 „Frisbee-Frisbie-Frisby-Familien-Genealogie“ Buch kann über worldcat.org und auf Amazon.com gefunden werden.

(Weitere Informationen zu Olin Eli Frisbee finden Sie in unserem Abschnitt „Fragen Sie Maggie“)

Laden Sie eine KOSTENLOSE PDF-Datei der zweiten und dritten Ergänzung zu Olin herunter „Frisbee-Frisbie-Frisby-Familien-Genealogie“

„Das Van Alen-Frisbee-Haus 1847-1972“

Von Priscilla B. Frisbee aus Stuyvesant Falls, NY

Eine Geschichte des Van Alen Frisbie Hauses. Priscilla B. Frisbee, Bewohnerin der 125-jährigen.altes Van Alen-Frisbee-Haus zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung, liebevoll recherchiert und dokumentiert die Geschichte des Van Alen-Frisbee-„Steinhauses“ und seiner Bewohner von 1847 bis 1972.

Die Vorfahren von Van Alen kamen 1660 aus Holland nach Stuyvesant Falls, NY. Im 19. Jahrhundert begann Adam Van Alen mit dem Betrieb einer Baumwollfabrik und einer Baumwollspinnerei in Kinderhook Creek. Das Baumwollgeschäft, die „Beehive“ Mill und das „Stone House“ Familienresidenz (gekauft 1847) wurden über fünf Van Alen Frisbee Generationen an Priscilla B. Frisbee weitergegeben. Sie erzählt die Abstammung der Familie und die Erweiterungen/Renovierungen des Hauses im Laufe der Jahre. Erschienen 1973.

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf von . herunter Das Van Alen Frisbee-Haus 1847-1972” von Priscilla B. Frisbee.

Kalender „Frisbie Houses“ 1975

Von Nora Grace Frisbie

Erstellt zum Gedenken an das silberne Jubiläumsjahr der FFFAA. Auf 9 x 12 Zoll gefaltet, gedruckt auf schwerem Cremepapier, zeigt es für jeden Monat des Jahres ein Bild eines anderen Frisbie-Hauses und seiner Geschichte.
•„The Mill House“, Frisby-on-the-Wreak, Leicestershire, England
•„Hearthstone“, Branford, CT (Baumeister in einigen Aufzeichnungen falsch identifiziert, wurde um 1730 von Joseph Frisbie #29, Sohn von John #11 und Ruth Bower, gebaut)
• „Triple Acres“, Olin Eli Frisbee #5954 Zuhause, Comstock, NY
•Zebulon Frisbie #800 Haus, Orwell, PA
•Sodhaus von David Edward Frisbie #5250, McDonald, KS
• Steuerhaus der Fähre „General Frisbie“, Seattle, WA
•Ruinen von „The Brick House“ von Norman Frisby, Tensas Parish, LA
• Richter Gideon Frisbee Nr. 711, Delhi, NY
• Frisbie House #1033 #2123 #3849, Cromwell, CT
• Haus Joseph Barker Frisbie Nr. 1509, Mendon, IL
•Harry (Frisbie) Comstock #6122 Zuhause, Oakwood, CA
•”Frisbee Opera House,” Robert Herman Frisbee, Union City, PA

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf von . herunter Der Frisbie Houses 1975 Kalender”

“Frisbies in Amerika”

Zwölf Generationen von 1590 England über die Kolonien Neuenglands bis 2018

Von Nachkommen Diane A. Davis

Mit Hilfe von Museen, historischen Gesellschaften und Experten im ganzen Land erweckt dieses Buch die Geschichten der Frisbie-Familien seit den Anfängen Amerikas – zum Leben!

Mit sorgfältig erstellten Karten und ausführlich recherchierten Ereignissen ihrer Zeit folgt der Autor Edward Frisbie im 17. Jahrhundert in Branford, Connecticut, und seinen Nachkommen, wie sie Städte in Connecticut, New York und Vermont gründen. Dieses Buch untersucht das „Hearthstone“ House von 1730 und das „Edward Frisbie or Captain Joseph Frisbie Homestead“ von 1769 in Branford, CT, und das Judge Gideon Frisbee House & Museum von 1797 in Delhi, NY. Es behandelt den katastrophalen Hochzeitstag von Philemon Frisbie, Frisbies in the American Revolution, die Gründung von Middletown, VT, und die Verbindung zwischen der Frisbie Pie Company und der Whamo® Frisbee® Flugscheibe.

Dann schließt sich "Frisbies in America" ​​der Westwanderung der Frisbies nach Texas an, mit ihren Chisholm Trail Cattle Drives, dem verheerenden Hurrikan von Indianola, TX von 1886 und dem Leben während der Weltwirtschaftskrise für die Familie Frisbie, die im J.A. Hase Gemischtwarenladen.

Ein festgebundenes, 58-seitiges historisches Bilderbuch mit Dokumenten, Karten, historischen Häusern, Frisbie-Porträts, Grabstätten und mehr. Veröffentlicht im Jahr 2018. Sie können Ihr eigenes Exemplar für 75 US-Dollar genießen.

Kaufen Sie eine Kopie von “Frisbies in Amerika“.

„Rote Teufel & Penny-Shooter“

Die Geschichte der Frisbie-Familie von Cromwell, CT – Russel, Charles und Russell Abner Frisbie – Erfinder von J.&E. Stevens Co. gusseiserne mechanische Spielzeugbanken, „Frisbie“ Marine Engines und das Frisbie „Red Devil“ Auto.

Von Diane A. Davis

Bei der Erforschung der Frisbie-Vorfahren stieß der Autor auf die faszinierenden Frisbies von Cromwell, Connecticut – Erfinder, Hersteller und Pioniere. In diesem Buch teilt sie die Geschichten der drei Frisbie-Generationen in einer Erzählung, die um Bilder der Menschen und Orte in Cromwell und über die wunderbaren Innovationen ihrer Zeit gewebt ist.

Von der J.&E. Stevens Gießerei in Connecticut wurde in den ersten beiden Generationen, Russel und Charles Frisbie, der größte Hersteller von gusseisernen mechanischen Spielzeugbanken der Welt. J.&E. Stevens-Banken werden von Sammlern immer noch hoch geschätzt für ihre erstaunlich komplizierten Mechanismen und skurrilen Charaktere, die Pfennige aus Waffen greifen, treten, verschlingen oder schießen.

Im Jahr 1900 war die dritte Generation, Russell Abner Frisbie, an der Spitze der neuen Fahrrad-, Automobil- und benzinbetriebenen Motorenindustrie. Durch Trial-and-Error erfand und fertigte Rusell in seiner Heimatwerkstatt eines der allerersten Autos in Amerika, den „Frisbie Red Devil“ von 1901. Er gründete auch die „Frisbie Motor & Machine Works“, um Motoren für Boote, Generatoren und Motorräder herzustellen. Die damaligen Prohibitions-Rum-Läufer liebten seine schnellen Doppelventil-"Frisbie"-Bootsmotoren.

Kaufen Sie ein 28-seitiges Softcover mit 90 farbenfrohen Bildern von Banken, Karten, Patentzeichnungen, Autos, Spielzeug, Schiffsmotoren und mehr. Nur 16,99 $.

Kaufen Sie eine Kopie von Rote Teufel und Penny-Shooter.

„Das komplette Frisbee-Buch“

Die Geschichte des Sports & Der erste offizielle Preisführer

Von Victor A. Malafronte, herausgegeben von F. Davis Johnson

Die erste definitive Geschichte des Frisbee®-Spiels, die die Geschichte der fliegenden Scheibe ab 776 v. die Frisbie Pie Company und der Ursprung des Frisbee-Spielens in New Haven moderne Frisbee-Spiele Frisbee-Sammeln und die Frisbee-Verschwörung. Erschienen 1998.

Die Seiten 164-179 behandeln die Geschichte der Frisbie Pie Company und ihre Rolle bei der Entstehung des Pie-Dos-Werfens als Spiel namens „Frisbie-ing“. Fotos des Besitzers Joseph P. Frisbie, des Bäckereigebäudes der Frisbie Pie Company und der Mitarbeiter bei der Arbeit, Anzeigen und von 1871 Pferdetransportwagen bis 1936 Lieferwagen.

Die Seiten 179-224 enthalten einen umfangreichen und detaillierten Sammlerleitfaden zu 32 verschiedenen Frisbie's Pie-Formen, Kuchenformschemata, wie man sie einordnet und datiert, einen Preisleitfaden mit Detailfotos und eine Sammlung von Kuchentresoren, Kuchenregalen und historischen Frisbie's Pies Erinnerungsstücke.

Fast 400 Exemplare in Farbe mit Sammlerpreisrichtlinien fotografiert.

Laden Sie ein KOSTENLOSES pdf-Beispiel von . herunter Das komplette Frisbee-Buch“ .

Das komplette Frisbee-Buch“ ist auf Discovering The World und Amazon erhältlich.

Die Bücher von Robert Dean Frisbie

Edward Frisbies Nachkomme Robert Dean Frisbie verließ Ohio 1920, um die südpazifischen Inseln anzulocken, nachdem er im Ersten Weltkrieg in der US-Armee gedient hatte. Er lebte zunächst auf Tahiti, wurde Plantagenbesitzer und freundete sich mit den Co-Autoren von „Meuterei auf der Bounty“ an, die ihn zum Schreiben ermutigten. Robert zog dann auf die Insel Puku-Puku, wo er eine kleine Handelsstation betrieb, ein junges Inselmädchen heiratete, fünf Kinder großzog und über ihren primitiven Lebensstil schrieb. Begabt mit Sprachgefühl, Sympathie und Sinn für Humor hat Robert Dean Frisbie in seinen Romanen und Autobiografien den Charme, die Schönheit und die Gelassenheit des Lebens im Südpazifik eingefangen. (Weitere Informationen über den Südsee-Autor Robert Dean Frisbie und seine Familie finden Sie in unserem FFFAA Bulletin Vol.67 No.4 Winter 2107.)

Amaru – Eine Romanze der Südsee

Ein Roman über eine Romanze der Südsee. Erschienen 1945.

Die Insel der Begierde – Die Geschichte eines Südsee-Händlers

Eine Frisbie-Autobiographie. Erschienen 1944.

Das Buch Puka-Puka – Ein einsamer Händler auf einem Südsee-Atoll

Veröffentlicht am 1. Februar 1987.

Eine Reise vom Südpazifik nach Kalifornien an Bord des Schoners Dawn. Erschienen 1949.

Diese seltenen Erstausgaben sind möglicherweise bei Amazon.com erhältlich. Siehe Links unten:

„Fräulein Ulysses von Puka-Puka“

Die Autobiographie einer Südseehändler-Tochter

Von Florenz (Johnny) Frisbie

Die älteste Tochter des Autors Robert Dean Frisbie, Florence „Johnny“ Frisbie, schrieb „Miss Ulysses from Puka-Puka“, als sie zwischen 12 und 14 Jahren alt war. Es wurde 1948 veröffentlicht, als sie 15 Jahre alt war. „Miss Ulysses from Puka-Puka“ ist das erste Buch, das von einer Polynesierin geschrieben wurde.

„Miss Ulysses from Puka-Puka“ erzählt die erstaunliche Geschichte eines jungen Mädchens, das auf einer abgelegenen Insel in der Gruppe der Cookinseln aufwächst. Durch Johnnys frische, unberührte Augen lesen wir von einer Existenz im Garten Eden auf einem abgelegenen Atoll, das so abgelegen ist, dass zwischen den Besuchen vorbeifahrender Schiffe sechs Monate vergehen und Land und Meer alles Notwendige zum Leben bieten. Johnnys Schreiben funkelt über ihre Jahre hinaus vor Humor und Weisheit, während sie das Leben und die Bräuche auf der Insel beschreibt, auf der sie aufgewachsen ist. Die Großfamilie ihrer Großmutter, die von ihrem Vater betriebene Handelsstation, der örtliche Hexendoktor, ein einheimischer Missionar, die Geliebte ihres Vaters nach dem Tod ihrer Mutter und ihr erster Freund gehören zu den Charakteren, die sie mit unerschütterlicher Ehrlichkeit beschreibt.

Johnny beschreibt auch den Schrecken eines Hurrikans, der die verlassene Insel, auf der sie und ihre Familie festsitzen, so gut wie zerstört. Wo das Meer die gesamte Insel bis zu einer Tiefe von zwei Metern überflutete und sie nur knapp überlebten, indem sie sich an die obersten Äste eines hohen Baumes banden. Sie beschreibt, dass sie in jungen Jahren gelernt hat, selbstständig zu sein. Als ihre Mutter stirbt, als Johnny 9 Jahre alt ist, hilft sie ihrem Vater, sich um ihre Brüder und Schwestern zu kümmern. Als ihr Vater im Alter von 16 Jahren stirbt, arrangieren Freunde, darunter der Autor James A. Michener, eine Pflegefamilie für sie auf Hawaii.

Seit mehr als sechzig Jahren vergriffen, hat Johnny diesem klassischen und fesselnden Buch zwei neue Kapitel hinzugefügt und es mit Familienfotos und drei Karten illustriert.

(Weitere Informationen zu Johnny Frisbie, ihrem Vater, dem Südsee-Autor Robert Dean Frisbie und ihrer Familie finden Sie in unserem FFFAA Bulletin Vol.67 No.4 Winter 2107)


Das Erbe von R v Spatz

Im Mai dieses Jahres sind dreißig Jahre vergangen seit R v Spatz, [1990] 1 SCR 1075 [Spatz] wurde veröffentlicht. Spatz war die erste Entscheidung, § 35 des Verfassungsgesetz, 1982 [Verfassung], die anerkennt und bekräftigt, dass die Rechte der Ureinwohner Kanadas Anfänge als Land vorausgehen. Von Anfang an s. 35 wurde als vielversprechende Vorkehrung für First Nations, Métis und Inuit angesehen, um Schutz für ihre Kulturen, Werte und Gemeinschaften zu suchen und möglicherweise sogar einen Weg für die Selbstbestimmung der Aborigines zu bieten. Es war jedoch nicht bis R v Spatz dass der Oberste Gerichtshof von Kanada („Court“ oder „SCC“) begann zu definieren, wie s. 35 ist zu interpretieren. Hier konzentriere ich mich auf die Lehre in Spatz die den Grundstein für zukünftige Rechte der Ureinwohner und Landansprüche legten.

Fakten und Verfahrensgeschichte

In Spatz, Das Gericht bestimmte das Recht der Musqueam Band, einem Volk der Westküste der Salish, in traditionellen Gebieten entlang des Fraser River Deltas zu fischen. Obwohl sich der Musqueam seit Generationen auf den Fraser River stützte, war der Fischereigesetz begann, die Fischereiaktivitäten der Band zu regulieren, indem sie der Band eine Lizenz zum Fischfang erteilte. 1984 wurde ein Mitglied der Musqueam-Band, Ronald Sparrow, angeklagt, mit einem Netz gefischt zu haben, das größer war als das, was durch diese Lebensmittellizenz erlaubt war. Zu seiner Verteidigung argumentierte er, dass die Musqueam das Recht behielten, auf ihrem traditionellen Land nach ihren traditionellen Praktiken zu fischen, und dass dieses Recht durch s. 35(1). Obwohl Herr Sparrow im Prozess für schuldig befunden wurde, gelangte sein Fall schließlich an den Obersten Gerichtshof, der zum ersten Mal den Umfang der s.35-Schutzmaßnahmen festlegen sollte.

„Bestehende“ Rechte der Ureinwohner

Eine der entscheidenden rechtlichen Entwicklungen in Spatz war, dass der Gerichtshof „bestehende“ Rechte der Aborigines erstmals als Rechte definierte, die zu dem Zeitpunkt bestanden, als die Verfassung trat in Kraft. Das Gericht sagte, dass diese Rechte aufgrund des Besitzes von Territorien durch Aborigines vor der Geltendmachung der Souveränität der Krone entstanden seien. In Guerin gegen die Königin, [1984] 2 SCR 335 [Guerin], hatte das Gericht diese Rechte für diese gehalten SUI generis Rechte (Spatz, Randnr. 59). Wegen der SUI generis Qualität der Rechte der Ureinwohner begründete der Gerichtshof, dass die Feststellung, ob eine aktuelle Praxis mit einer traditionellen Praxis übereinstimmt, Flexibilität erfordert, um der Entwicklung traditioneller Praktiken Rechnung zu tragen (Randnrn. 23 und 27). Das heißt, ein bestehendes Recht sollte nicht nur in Bezug auf eine traditionelle Praxis genau so bestehen, wie sie zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeübt wurde. Vielmehr können Praktiken, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben, dennoch geschützt werden. Diese Interpretation der Rechte der Aborigines bedeutete eine Verschiebung hin zu einem dynamischeren und zukunftsorientierten Ansatz für die Rechte der Aborigines. In Anwendung dieses Ansatzes auf die Tatsachen stellte der Gerichtshof fest, dass die Musqueam in dem fraglichen Gebiet lange vor der europäischen Besiedlung als organisierte Gesellschaft gelebt hatten und dass die Nahrungsfischerei „ein integraler Bestandteil ihrer besonderen Kultur“ war (Randnr. 40). So stellte der Gerichtshof fest, dass die Musqueam das Recht der Aborigines hatte, in dem fraglichen Gebiet zu fischen.

Der Gerichtshof stellte außerdem fest, dass für die Löschung eines Rechts der Ureinwohner nachgewiesen werden muss, dass die Krone eine „eindeutige“ Absicht hatte, dieses Recht zu löschen (Randnr. 37). Die Verabschiedung von Gesetzen, die mit einem Recht der Aborigines unvereinbar sind, zeigt keine klare und klare Absicht, ein Recht zu löschen. Der Test „klare und klare Absicht“ erweiterte den Test des Widerspruchs in der damals führenden Calder et al. gegen Generalstaatsanwalt von British Columbia, [1973] SCR 313-Entscheidung, die verlangte, dass der Titel der Aborigines nur durch Übergabe an die Krone oder durch spezifische Gesetze gelöscht werden konnte. Die andere Hälfte des geteilten Courts in Calder schlug vor, dass eine einfache Absicht, absolute Souveränität auszuüben, ausreichte, um den Titel der Aborigines auszulöschen. Daher, Spatz bestätigt, dass der Krone eine höhere Bürde zum Nachweis des Erlöschens eines Rechtes der Ureinwohner auferlegt wird. Darüber hinaus bestätigte das Gericht, dass die Regierung gemäß dem Grundsatz der „Ehre der Krone“ gegenüber den Aborigines eine treuhänderische Pflicht hat, was bedeutet, dass die Beziehung vertrauensvoll und nicht kontradiktorisch ist (Absätze 57-58). In Haida Nation gegen British Columbia (Forstminister), 2004 SCC 73 [Haida-Nation] unterstrich der Gerichtshof dies weiter und sagte, dass die Ehre der Krone „keine bloße Beschwörung“ sei, sondern die Erfüllung konkreter, sorgfältiger Anträge erfordere (Randnr. 16).

Bei der Bestimmung des Umfangs der Rechte der Aborigines widersprach das Gericht jedoch dem Argument der Musqueam Band, dass ihr Recht zum Fischen ein begleitendes Recht zur Selbstregulierung ihrer Fischerei impliziert. Mit dieser Behauptung stellte der Gerichtshof unmissverständlich fest, dass die Beurteilung der Rechte der Aborigines und der Vertragsrechte, die durch s. 35 der Verfassung beinhaltet nicht die Beurteilung des Souveränitätsanspruchs der Krone. Tatsächlich stellte der Gerichtshof unmissverständlich fest, dass „von Anfang an nie ein Zweifel daran bestand, dass die Souveränität und die gesetzgebende Gewalt und sogar der zugrunde liegende Titel für solche Länder der Krone zustehen“ (Spatz, Abs. 49).

Rechte der Aborigines sind nicht absolut

Die Feststellung des Gerichts, dass s. 35 Rechte sind nicht absolut ist vielleicht der wichtigste Aspekt der Spatz Entscheidung. Das Gericht sagte, dass s. 35 zielte darauf ab, eine Kontrolle der gesetzgebenden Macht zu verfassungsmäßigen, um die in der Vergangenheit aufgetretenen Arten von Verletzungen der Rechte der Aborigines zu verhindern. Das Gericht stellte fest, dass die Worte „Anerkennung und Bestätigung“ in S. 35(1) impliziert, dass die Rechte nicht absolut sind und dass der Bundesgesetzgeber die Befugnis behält, Angelegenheiten zu erlassen, die „Indianer“ betreffen (Absatz 62). Daher, Spatz festgestellt, dass die Rechte der Aborigines können von der Krone verletzt werden, wenn die Krone die Verletzung rechtfertigen kann. Dies ist nicht nur in seinen Auswirkungen von Bedeutung, sondern auch deshalb, weil der Gerichtshof die Verfassung eine Bestimmung ähnlich s. 1 der Charta der Rechte und Freiheiten, eine Bestimmung, in der ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass die durch die Charta eingeschränkt werden, soweit dies nachweislich gerechtfertigt ist. Es zeigt die Macht der Justiz.

Das Gericht in Spatz den Test für die Feststellung, ob die Krone berechtigt ist, die Rechte der Aborigines einzuschränken. Zunächst wird abgefragt, ob ein prima facie Verletzung eines Rechts der Aborigines oder eines Vertrags. Als nächstes wird geprüft, ob die Krone mit dieser Zuwiderhandlung gerechtfertigt ist. In diesem zweiten Teil des Tests wird gefragt, ob es ein gültiges gesetzgeberisches Ziel gibt, ob der Verstoß minimiert wurde, ob gegebenenfalls eine angemessene Entschädigung angeboten wurde und ob Ureinwohnergruppen konsultiert oder „zumindest informiert“ wurden.

In R v Gladstone, [1996] 2 SCR 723 [Gladstone] synthetisierte das Gericht die Spatz Rechtfertigungsanalyse (zweiter Teil des Tests) in zwei Teile, die ein zwingendes und wesentliches gesetzgeberisches Ziel und eine Verletzungskomponente mit der besonderen treuhänderischen Beziehung zwischen der Krone und den Ureinwohnern erfordern (Gladstone, Abs. 54). Eine mit dem Treuhandverhältnis vereinbare Verletzung kann verlangen, dass den Rechten der Ureinwohner Vorrang eingeräumt wird, das Recht so wenig wie möglich verletzt wird, dass wirtschaftliche Rechte angemessen entschädigt werden oder eine Konsultation über die durchgeführten Maßnahmen erfolgt . Wenn diese Fragen bejaht werden, kann die Krone ihre Einschränkung des Rechts der Aborigines rechtfertigen. Als Beispiel für die Prüfung mit den vorliegenden Tatsachen hat das Gericht in Spatz festgestellt, dass der Umweltschutz ein gültiges gesetzgeberisches Ziel ist. Damit den Rechten Vorrang eingeräumt wird, sollte das Recht des Musqueam, zu Nahrungs-, sozialen und zeremoniellen Zwecken zu fischen, Vorrang vor allen anderen Verwendungen des Fisches mit Ausnahme der Erhaltung haben. Das Gericht ordnete an, den Fall auf der Grundlage des obigen Tests erneut zu verhandeln.

Theorien inhärenter versus kontingenter Rechte

Spatz ist die Grundsatzentscheidung zu s. 35 der Verfassungsgesetz, 1982 und bietet rechtliche Hinweise, wie die Selbstbestimmung der Aborigines mit der Souveränität der Krone in Einklang gebracht werden kann. Wie Michael Asch und Patrick Macklem feststellten, bedeutete die Auslegung der Rechte der Ureinwohner durch den Gerichtshof als Schutz jener Aktivitäten, die seit undenklichen Zeiten praktiziert wurden, die Anerkennung des Gerichts, dass die Rechte der Ureinwohner inhärente Rechte sind, die aus ihren eigenen Regierungsformen stammen, die vor der kolonialen Besiedlung Kanadas entstanden sind.Eine Theorie der inhärenten Rechte erkennt die Existenz von Rechten unabhängig von der Intervention des kanadischen Staates an. Die Alternative zu einer Theorie der inhärenten Rechte ist eine Theorie der kontingenten Rechte, bei der ein Recht von der Krone anerkannt werden muss, damit es existiert. Die Anerkennung der inhärenten Rechte der Aborigines durch den Gerichtshof in Spatz war nicht neu – es bestätigte die Worte von Justice Dickson in Guerin– aber Asch und Macklem schlagen vor, dass es „vorsichtig die Tür öffnete“ für die verfassungsmäßige Anerkennung des Rechts der Aborigines auf Selbstverwaltung. Gleichzeitig betonte das Gericht, dass es keinen Zweifel am Souveränitätsanspruch der Krone gebe, und wies darauf hin, dass ihre Anerkennung der inhärenten Rechte der Ureinwohner gemildert wurde. Asch und Macklem schlugen vor, dass der Gerichtshof damit möglicherweise versucht haben könnte, zu verhindern, dass die Tür für indigene Selbstbestimmungsansprüche weit geöffnet wird.

Die Spatz Erbe

Einführung eines Rechtes der Aborigines: R v Van der Peet

R gegen Van der Peet, [1996] 2 SCR 507 [Van der Peet] folgte sechs Jahre nach dem Spatz Entscheidung, die einen sehr spezifischen Test zur Bestimmung, ob ein Recht der Aborigines besteht, darlegt. Neben einer Reihe anderer eingeführter Anforderungen hat der Gerichtshof in Van der Peet fanden heraus, dass die Worte „integrierter Bestandteil ihrer unverwechselbaren Kultur“ aus Spatz führte dazu, dass eine Praxis von zentraler Bedeutung für eine Aborigine-Gesellschaft ist, damit sie ein Recht (Van der Peet, Abs. 45). Der Gerichtshof erhöhte die Belastung der Antragsteller in Aborigines, indem er vorschlug, dass die Aktivität ein bestimmendes Merkmal der fraglichen Kultur sein sollte (Van der Peet, Randnr. 59). Die neuen Anforderungen zur Feststellung der Existenz eines Ureinwohnerrechts, teilweise entwickelt aus Spatz, sind seitdem kritisiert worden, weil sie den Anspruchsberechtigten der Rechte der Aborigines eine zu hohe Belastung auferlegt haben, was es sehr schwierig macht, diese Ansprüche durchzusetzen (siehe den Widerspruch von Justice L’Heureux-Dubé in Van der Peet, zum Beispiel).

Lockere Schwelle für Rechtsverletzungen: R v Gladstone

Während Van der Peet führte einen strengen Test für die Rechte der Aborigines ein, Gladstone ein breites Spektrum gültiger gesetzgeberischer Ziele eingeführt, die eine Verletzung der Rechte der Ureinwohner durch die Regierung rechtfertigen können. In Van der Peet, bezeichnete das Gericht den Zweck der Bestätigung und Anerkennung der Rechte der Aborigines als Anerkennung der früheren Besetzung Nordamerikas durch indigene Völker sowie als Vereinbarkeit dieser früheren Besetzung mit der Geltendmachung der Souveränität der Krone (Van der Peet, Abs. 43). Das Gericht in Gladstone importierte diese Zwecke und führte weiter aus, dass die Einschränkung der Rechte der Aborigines auf wichtige Gemeinschaftsziele ein notwendiger Teil der Aussöhnung ist (Gladstone, Abs. 73). Beispiele dafür, was ein gültiges gesetzgeberisches Ziel darstellen könnte, sind „das Streben nach wirtschaftlicher und regionaler Gerechtigkeit“ und „die Anerkennung der historischen Abhängigkeit von und Beteiligung an der Fischerei durch Nicht-Aborigine-Gruppen“ (Gladstone, Abs. 75). In Delgamuukw gegen Britisch-Kolumbien, [1997] 3 SCR 1010 hat der Gerichtshof den Umfang zwingender und wesentlicher gesetzgeberischer Ziele erneut erweitert, um die Entwicklung der Land- und Forstwirtschaft, des Bergbaus und der Wasserkraft, die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung einer Provinz, den Umweltschutz, das Wachstum der Infrastruktur und die Ansiedlung ausländischer Bevölkerungen einzuschließen (Absatz 165). Daher, als die Spatz In den Anfangsjahren wurde der Test angewandt, die Schwelle für den Nachweis eines zwingenden und wesentlichen gesetzgeberischen Ziels wurde immer niedriger.

Beratungspflicht: Haida Nation gegen British Columbia (Forstminister)

Durch die Einbeziehung eines Konsultationsparameters in den Test auf eine rechtmäßige Verletzung der Rechte der Aborigines schließlich Spatz, vielleicht unbeabsichtigt, auch den Grundstein für die Beratungspflicht gelegt. Diese Pflicht war nur insoweit erforderlich, als sie zum Bestehen der Spatz Rechtfertigungstest bis 2004 Haida-Nation Entscheidung, in der der Gerichtshof eine sehr materielle Beratungspflicht vollumfänglich übernommen hat. In Haida-Nation, das Gericht zitierte hauptsächlich Spatzs Feststellung einer Pflicht zur Konsultation der Musqueam bei der Geltendmachung ihres Rechts auf Fischfang (Absatz 21). Die Beratungspflicht ist seitdem zu einem der wichtigsten streitigen Wege für die First Nations geworden, um ihr Land und ihre Rechte vor verschiedenen Rohstoffgewinnungs- oder Entwicklungsprojekten zu schützen.

Der Einfluss von Spatz kann nicht überbewertet werden. Die Entscheidung hat praktisch die gesamte Rechtsprechung zu s geprägt. 35 Ureinwohner- und Vertragsrechte und Landansprüche seit ihrer Erteilung. Obwohl es seitdem geklärt und erheblich eingeschränkt wurde, Spatz ein wichtiger Präzedenzfall für die Definition eines Rechtes der Aborigines. Es legte den Grundstein, aus dem später eine umfangreichere und viel strittigere Beratungspflicht wurde. Die Feststellung des Gerichts, dass die Rechte der Ureinwohner nicht absolut sind, begründete jedoch die Beschränkungen von s. 35 Schutzmaßnahmen, die weiterhin allen Ansprüchen der Aborigines und der Vertragsrechte zugrunde liegen. Der Test zur Feststellung, ob eine Verletzung eines Rechts der Ureinwohner gerechtfertigt ist, hat in seiner zweiteiligen Form bestanden, bei der sowohl Rechtsansprüche als auch Landansprüche geltend gemacht wurden. Bemerkenswert ist, dass viele der wichtigsten Entwicklungen in der Rechtsprechung zu den Rechten der Aborigines innerhalb von 10 Jahren nach dem Spatz Entscheidung. Da sich unser Ansatz zur Versöhnung als Gesellschaft sowie das Verständnis der Siedler über die Geschichte, Kulturen und Werte der Aborigines in den nächsten dreißig Jahren weiterentwickeln, frage ich mich, ob die Beschränkungen der Rechte der Aborigines und die Fähigkeit der Krone, diese Beschränkungen zu rechtfertigen, sich verringern werden. den verfassungsmäßigen Schutz dieser Rechte neu aufzurüsten.


F7U Cutlass: Piloten der US-Marine hassten diesen schrecklichen Kampfjet

Der Prototyp flog erstmals im September 1948. Die Probleme begannen sofort. Alle drei XF7U-1-Prototypen stürzten ab, ebenso zwei der ersten 14 Serienflugzeuge.

Rex Beisel entwarf den legendären F4U Corsair-Jäger, ein Kolben-Schwergewicht aus dem Zweiten Weltkrieg, das während des Korea-Konflikts diente und laut dem National Naval Aviation Museum „einer der besten Jäger der US-Marine und des Marine Corps“ war.

Aber Beisel Auch erfand den F7U Cutlass-Jet, der nicht jedermanns Vorstellung von einem guten Kämpfer. Das Cutlass „war seiner Zeit und den Fähigkeiten der verfügbaren Kraftwerke voraus, was zu seinem Spitznamen „Gutless Cutlass“ führte“, stellte das Museum fest. "Strukturelle Mängel und seine schwachen Triebwerke plagten ihn, was zu mehreren Todesfällen und dem Verlust von über einem Viertel aller F7Us führte, die bei Betriebsunfällen gebaut wurden."

Die 320 Cutlasses, die Vought baute, töteten nicht weniger als 25 Piloten in Wracks.

Der Prototyp flog erstmals im September 1948. Die Probleme begannen sofort. Alle drei XF7U-1-Prototypen stürzten ab, ebenso zwei der ersten 14 Serienflugzeuge. Die Marine klärte 1949 auf und stornierte eine Bestellung von 88 F7U-2 zugunsten der F7U-3.

Die -3-Version des unruhigen Jägers rühmte sich mehrerer Verbesserungen. Aber es war immer noch untermotorisiert. Und sein Bugrad-Layout machte das Starten und Landen sehr schwierig.

Das Bugfahrwerk war so groß, dass ein Pilot am Boden oder auf einem Trägerdeck kaum vor seinem Flugzeug sehen konnte.

Das Getriebe war auch unzuverlässig, da Marine-Zeiten erinnert. In den frühen 1950er Jahren flog ein Cutlass-Pilot in der Nähe der Naval Air Station North Island außerhalb von San Diego, als die Katapult-Ziegel des Flugzeugs – ein Gerät, das das Bugrad mit dem Katapult-Shuttle eines Flugzeugträgers verband – die Getriebestrebe blockierte. Das Bugfahrwerk konnte nicht vollständig ein- oder ausgefahren werden.

„Wiederholte Versuche des Piloten, das Zaumzeug loszuschütteln, erwiesen sich als vergeblich“ Marine-Zeiten notiert.
„Da der Versuch, auf der verklemmten Nasenstrebe zu landen, als unsicher eingestuft wurde, wurde der Pilot der Cutlass angewiesen, über die Basis zu fliegen, das Flugzeug aufs Meer zu richten und auszuwerfen.“

Der Pilot sprang sicher mit dem Fallschirm zu Boden. Ein Seemann beschleunigte in einem Rettungswagen. Der Seemann zeigte in den Himmel und sagte: "Dein Kumpel ist noch da oben!"

"Kumpel?" sagte der verwirrte Pilot. "Ich habe keinen Kumpel da oben."

In diesem Moment blickte der Pilot auf und sah seine unbesetzte F7U einen absteigenden Kreis über sich fliegen.

„Beide waren an Ort und Stelle eingefroren, als sie zusahen, wie der Jet weiter kreiste und an Höhe verlor“, so Marine-Zeiten. “Die F7U-3 ohne Pilot verfehlte, wenn sie tiefer kam, die Kollision mit der zentralen Kuppel des berühmten Del Coronado Hotels nur mit knappen Füßen und landete wenige Augenblicke später ordentlich am Imperial Beach.”

Zum 67. Jahrestag des Erstflugs der Cutlass nahm das National Naval Aviation Museum einen trockenen Ton an. „Einige Marineflieger, die erschütternde Erfahrungen im Flugzeug gemacht haben, wünschten sich vielleicht, dass dieser [Jahrestag] nicht stattgefunden hätte.“

Das plumpe Flugzeug schrieb jedoch Geschichte, indem es 1956 das erste Jagdflugzeug der Navy war, das mit Luft-Luft-Raketen – frühen AIM-7 Sparrow Is – in Übersee stationiert wurde.

David Ax dient als Verteidigungsredakteur des Nationalen Interesses. Er ist der Autor der Graphic Novels War Fix, Krieg ist langweilig und Macheten-Trupp.


Die Geschichte hinter seinem Auge handelt vom Spatz

Civilla Martin wurde 1866 in Nova Scotia geboren. Ihr Mann war ein Evangelist, der durch die Vereinigten Staaten reiste. Sie begleitete ihn und sie arbeiteten zusammen an den meisten der gesungenen musikalischen Arrangements.

1904 besuchte Civilla einen kranken, bettlägerigen Freund. Obwohl sie entmutigt und krank war, erinnerte sich ihre Freundin daran, dass Gott, ihr himmlischer Vater, über jeden kleinen Spatz wachte und mit Sicherheit nach ihr wachte. Matthäus 10:29-31: „Sind nicht zwei Spatzen für einen Pfennig verkauft? Doch keiner von ihnen wird außerhalb der Fürsorge deines Vaters zu Boden fallen. Und sogar die Haare deines Kopfes sind alle gezählt. Also keine Angst, du bist mehr wert als viele Spatzen."

Frau Martin war Dichterin und dachte, dies wäre eine perfekte Idee für ein Gedicht. Sie notierte die Idee und hatte am Ende des Tages "His Eye is On The Sparrow" fertig.

Das gesamte Gedicht wurde an einen damals bekannten Komponisten, Charles Gabriel, geschickt. Seine schöne Musik hat sie in kleinen Kirchen und großen Kreuzzügen um die ganze Welt getragen. Ethel Waters ist für ihre großartige Interpretation dieses Liedes in Erinnerung geblieben, als sie bei vielen Billy Graham Crusades sang und ihr Zeugnis gab.


Sparrow II SP-3231 - Geschichte

World History verfolgt einen globalen und vergleichenden Ansatz zur Erforschung der Welt und ihrer Vergangenheit, um ein besseres Verständnis der Entwicklung weltweiter Ereignisse, Prozesse und Interaktionen zwischen den Menschen, Kulturen, Gesellschaften und der Umwelt der Welt zu entwickeln. Durch die Integration von Geographie und Geschichte entwickeln die Studierenden ein Verständnis für den historischen und geographischen Kontext menschlicher Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Geographie ist die Erdoberfläche und die Prozesse, die zu natürlichen Umgebungen führen, die Beziehungen zwischen Menschen und Umgebungen und die Art und Weise, wie Menschen Orte in der Nähe und in der Ferne nutzen und betrachten. Geographie ist wichtig, weil die Welt, mit der die Studenten im 21. Die Studierenden werden gebeten, verschiedene analytische Schemata anzuwenden, einschließlich globaler, regionaler, nationaler und lokaler, um Entwicklungen im Laufe der Zeit zu verstehen. Die Studierenden werden groß angelegte Muster untersuchen, die in verschiedenen Regionen der Welt vorkommen, wie der Zusammenbruch oder Niedergang von Imperien, das Wachstum von Handelsnetzwerken, Krieg, Industrialisierung und die Verbreitung von Religionen oder Philosophien. Die Schüler werden auch interregionale Muster untersuchen, wie Handelsnetzwerke vor 1500 u. Z., das transatlantische Sklavensystem und die Vereinigung Eurasiens unter den Mongolen. Auch regionale Ereignisse wie Lateinamerika bis ins 18. Jahrhundert, die Russische Revolution oder der Aufstieg des Faschismus in Europa werden beleuchtet. Der Kurs schließt mit der modernen vernetzten Welt ab, die sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und zu Beginn des 21. Jahrhunderts entwickelt hat.

Informationen zur selbstbestimmten Zeitplanung
Komplette Kurse
- Vollwertige Kurse müssen bis zum Enddatum Ihrer Schule und innerhalb von 9 Monaten abgeschlossen sein
- 1/2 Credit-Äquivalente Kurse müssen bis zum Enddatum Ihrer Schule und innerhalb von 4 Monaten abgeschlossen sein
- 1/4 Credit-Äquivalente Kurse müssen bis zum Enddatum Ihrer Schule und innerhalb von 2 Monaten abgeschlossen sein
Abgekürzte Kurse
- Abgekürzte Full Credit Equivalent-Kurse müssen bis zum Enddatum Ihrer Schule und innerhalb von 60 Tagen abgeschlossen sein.
- Abgekürzte 1/2 und 1/4 Credit Equivalent-Kurse müssen bis zum Enddatum Ihrer Schule und innerhalb von 30 Tagen abgeschlossen sein.
Teilkurse
- Monatliche Kurse müssen bis zum Enddatum Ihrer Schule und innerhalb von 1 Monat abgeschlossen sein

Format
Durchführung: Dies ist ein virtueller Kurs, der vollständig von einer etablierten Bildungsorganisation, einschließlich eines virtuellen Lehrers, an Studenten und Pädagogen angeboten wird.

Struktur
Vollständig : Dies ist die vollständige Version des virtuellen Kurses.


Datenbank von Ultraleicht-, Eigenbau- und Experimentalflugzeugen

Affordaplane ist eines der einfachsten ultraleichten Part 103-Flugzeuge. Es ist ein Starrflügler mit einem Gewicht von 254 Pfund.

Vermutlich ist dies die offizielle Seite, auf der Sie komplette Baupläne für nur 4,95 US-Dollar kaufen können.

Ein paar Fakten zu beachten:

  • Es ist auch als A-Plane bekannt. Wenn Sie es also in einem Forum oder auf einer Website sehen, denken Sie daran, dass sie über dasselbe sprechen.
  • Aufgrund der einfachen Konstruktion ist der Bau auch von Anfängern nicht einfach.

Die geschätzten Kosten für den Bau dieses Flugzeugs ohne Motor und Werkzeug betragen nur $2.000! (mehr Infos hier) Also verdient es seinen Namen zu Recht.

Air Creation Ultralights

Dieses französische Unternehmen produziert leichte Sportflugzeuge und Ultraleichtflugzeuge. Das Unternehmen ist am beliebtesten für seine Trikes:

  • Tanarg 912 ist ein leistungsstarkes Flexwing-Flugzeug mit Rotax 582 oder Rotax 912 Triebwerk. Das Gewicht der verschiedenen Modifikationen beträgt ca. 185kg / 410 lbs. Höchstgeschwindigkeit 140 km/h - 160 km/h. Qualifiziert als leichtes Sportflugzeug.
  • Sypper 582 und Skyper 912 sind leichtere Trikes, die mehr Nutzlast bewältigen können als die Tanarg-Serie. Die Höchstgeschwindigkeit der verschiedenen Modifikationen liegt zwischen 100 km/h und 160 km/h.
  • iFun-Pixel verwendet einen Polini Thor 250 Motor. Mit seinem Gewicht von 90 - 95 kg und einer Höchstgeschwindigkeit von 11o km/h (68 mph) qualifiziert es sich als ultraleichtes Part 103-Flugzeug.

Die Preise sind leider nicht auf der Website aufgeführt, daher müssen Sie sich an das Unternehmen oder seine Vertriebspartner wenden.

AirScooter II

Der Airscooter ist ein Amphibienhubschrauber mit Pontons, mit denen Sie im Wasser landen können.

Airscooter II ist ein einsitziges Part 103-kompatibles Ultraleichtflugzeug.

Dieses Modell ist leider noch nicht auf dem Markt. Der erwartete Preis liegt bei etwa 50.000 US-Dollar, wenn das Produkt jemals auf den Markt kommt.

Das Projekt wurde auf vielen beliebten Tech-Sites vorgestellt, darunter Engadged.

Aliseo-Flugboot

Aliseo-Flugboot ist ein modernes Amphibienflugzeug, das nicht unter Teil 103 fällt. Das Flugzeug ist in drei Modellen erhältlich: Aliseo I, Aliseo II und Aliseo III

  • Aliseo I hat ein Gesamtgewicht von 492 lb./216 kg. und Höchstgeschwindigkeit von 50 Knoten.
  • Aliseo II hat ein Gesamtgewicht von 520 lb./230 kg. und die gleiche Höchstgeschwindigkeit.
  • Aliseo III ist das leichteste mit einem Gewicht von 490 lb./215 kg und am schnellsten mit maximaler Geschwindigkeit von 55 Knoten.
  • Der Verkaufspreis von Aliseo beträgt ca. $20,000 - $25,000.

Weitere Informationen finden Sie auf der Aliseo-Homepage, die relativ aktuell ist und genügend Kontaktinformationen bietet.

AMD Sternzeichen

AMD Zodiac ist ein leichtes Sportflugzeug aus der Zodiac-Serie von Zenit Aircraft Company.

Dieses Flugzeug gibt es in vielen Varianten, von denen eine ultraleicht ist - das Modell Zenair CH 601 UL. Das Flugzeug wird in der Regel als Bausatz angeboten.

Es ist ein ziemlich beliebtes 2-Sitzer-Flugzeug mit mehr als 1.000 Zodiacs, die in der Welt fliegen.

Weitere Informationen zur Zodiac-Serie und Bilder finden Sie auf der offiziellen Seite.

American Aerolights Eagle

American Aerolights Eagle ist ein Bausatzflugzeug für den Amateur-/Selbstbau. Es ist ein einsitziges Flugzeug.

  • Mit Standard-Leergewicht von nur 170 lb (77 kg) - 225 lb (102 kg) es erfüllt die Anforderungen von Teil 103
  • Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt nur 50 Meilen pro Stunde und seine Reisegeschwindigkeit beträgt 35 Meilen pro Stunde.
  • Es ist ein Fest mit Flugzeugen.

Eine zweisitzige Variante ist ebenfalls erhältlich - sie heißt American Aerolights Double Eagle

Dieses Flugzeug wird von American Aerolights produziert - einer Firma, die keine Website hat, oder zumindest habe ich keine gefunden. Der beste Ort, um mehr über dieses Flugzeug zu erfahren, ist wahrscheinlich diese Site.

Aventura-Flugzeuge

Aventura Aircraft ist ein Amphibien-Ultraleichtflugzeug. Es wird in vier Modifikationen angeboten:

  • Aventura Sport Das ist ein 2-Sitzer-Flugzeug und kostet 33.400 US-Dollar. Sein Leergewicht beträgt 650 lbs und die Reisegeschwindigkeit beträgt 70 Meilen pro Stunde.
  • Aventura II kostet $44.900 und hat eine Reisegeschwindigkeit von 85 Meilen pro Stunde. Das Leergewicht des Flugzeugs beträgt 800 lbs.
  • Aventura XLR hat die gleichen Geschwindigkeits-/Gewichtseigenschaften. Es wird in mehreren Sub-Modifikationen verkauft.
  • Aventura HP ist leichter und langsamer - 650 lbs Gewicht und 70 mph Reisegeschwindigkeit (genau wie Aventura Sport).

Aventura-Flugzeuge werden von Aero Adventure Aviation mit Sitz in Florida, USA, gebaut. Alle ihre Modelle können direkt auf der offiziellen Website erworben werden.

Aviad MG-12 Zigolo

Aviad MG-12 Zigolo ist ein typisches Ultraleichtflugzeug - mit diesem echten Ultraleicht-Design, das uns so gut gefällt. Offiziell wird es als SSDR Motorsegler vermarktet. Zigolo wird in Italien gebaut.

  • Angeboten als Schnellbausatz für ungefähr 12.000 US-Dollar oder 20.000 US-Dollar, wenn mit Elektromotoren.
  • Sein Leergewicht beträgt 102 kg / 225 lbs
  • Die Reisegeschwindigkeit beträgt 68 km/h / 42 mph
  • Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 95 km/h / 58 mph
  • Sein Kraftstoffverbrauch beträgt 6 Liter / 1,6 Gallonen pro Stunde

Dies ist ein sehr sparsamer und zeitgemäßer Motorsegler. Weitere Informationen auf der offiziellen Seite.

Belite-Flugzeuge

Belite Aircraft ist eines der wirklich aktiven Ultraleicht-Produktionsunternehmen da draußen.

Das Flugzeug fliegt unter Part 103 und wird flugfertig und als Bausatz sowie in mehreren Modifikationen angeboten.

Die Kitpreise beginnen bei nur etwa 8.000 US-Dollar, während flugfertige Flugzeuge zwischen 16.000 und 30.000 US-Dollar liegen. Das Gewicht der verschiedenen Konfigurationen liegt zwischen 230lbs und 280lbs. Die Höchstgeschwindigkeit aller Modi beträgt 80 Meilen pro Stunde.

Im Gegensatz zu vielen anderen kann dieses Flugzeug direkt auf der offiziellen Firmenwebsite gekauft werden.

Belite Skydock

Das Belite Skydock ist eines der günstigsten und am einfachsten zu bauenden modernen Ultraleichtflugzeuge. Es wird als Flugzeugbausatz angeboten, aber wenn Sie ein echter Enthusiast sind, können Sie versuchen, von Grund auf neu zu bauen und nur die Blaupausen zu kaufen.

  • Qualifiziert als ultraleicht, Teil 103.
  • Die Reisegeschwindigkeit beträgt 50 bis 100 km/h je nach Motor.
  • Der Preis beträgt ca. 4.000 bis 6.000 US-Dollar.
  • Der Höhenbereich ist 10.000 Fuß

Die vollständigen Spezifikationen finden Sie auf der offiziellen Skydock-Seite von Belite. Belite ist eines der wenigen Unternehmen, das moderne und erschwingliche Bausätze herstellt, und es lohnt sich, auf seiner Website vorbeizuschauen.

Glocke P-63 Kingcobra

Dies ist ein seltenes Militärflugzeug, eines der Bell Aircraft Corporation.

Die Bell Aircraft wurde 1976 eingestellt, sodass Sie keine neueren Modelle finden werden.

Hier ist eine Seite, die ausschließlich P-63 Kingcobra gewidmet ist.

Laut dieser Site wurden ungefähr 3.300 dieser Flugzeuge gebaut. Derzeit sind nur 3 in Betrieb.

Vogelmann Chinook

Vogelmann Chinook ist ein relativ moderner ultraleichter Hochdecker, der von Birdman Enterprises hergestellt wird. Die Produktion begann 1983 und wird bis heute fortgesetzt.

Einige wichtige Dinge zu diesem Flugzeug zu sagen:

  • Das Flugzeug ist erhältlich als Einsitzer und Zweisitzer.
  • Chinook 1S ist Teil 103 kompatibles Ultralight mit einem Leergewicht von 250 lbs.
  • Es ist Reisegeschwindigkeit ist 50 Meilen pro Stunde und maximale Geschwindigkeit ist 60 Meilen pro Stunde

Seltsamerweise gibt es auch 2016 Unternehmen ohne Website. Der beste Ort, um nach halboffiziellen Informationen zu suchen, bleibt also Wikipedia.

Brock KB-3

Brock KB-3 ist ein ultraleichter einsitziger Tragschrauber, der in den USA von Ken Brock (dem Schöpfer von KB-2) entwickelt und gebaut wurde. Es wird als Bausatz verkauft und als experimentelles Eigenbauflugzeug eingestuft.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Reisegeschwindigkeit von 64 mph / 103 km/h
  • Es ist Leergewicht ist 250 lbs / 113 kg, was es für Teil 103 qualifiziert
  • Die Höchstgeschwindigkeit ist etwas niedrig - 63 mph / 101 km/h
  • Die Kraftstoffkapazität beträgt 5 Gallonen

Leider ist Ken Brock Manufacturing entsprechend dieser Nachricht geschlossen. Daher ist es am besten, KB-3 zu besitzen, wenn Sie es gebraucht von den Flugzeug-Kleinanzeigen-Sites kaufen. Es sei denn, Sie möchten selbst nach Bauplänen bauen.

Calidus 09 Gyrcopter

Calidus 09 ist ein neuer und moderner Tragschrauber mit geschlossenem Cockpit, der für verschiedene Wetterbedingungen geeignet ist:

  • Zweisitziger Tragschrauber
  • Ultraleicht zertifiziert damit es unter Part 103 geflogen werden kann.
  • Reisegeschwindigkeit: 100 Knoten
  • Kraftstoffverbrauch: 4 Gallonen pro Stunde

Calidus 09 ist ein deutscher Tragschrauber gebaut mit den neuesten Technologien und mit modernem Design. Genauere Informationen zu finden Sie hier. Preis ist nicht aufgeführt.

Carlson Sparrow

Carlson Sparrow ist ein Hochdecker-Ultraleichtflugzeug, das mit Part 103 kompatibel ist. Das Flugzeug wird von Carlson Aircraft Inc. hergestellt. Die Website ist sehr veraltet, daher ist es schwer zu sagen, ob diese Firma noch aktiv ist.

  • Sein Leergewicht beträgt 254 lb (115 kg) es gilt also als ultraleicht.
  • Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 63 mph (101 km/h).
  • Seine Reisegeschwindigkeit beträgt 58 mph (93 km/h 50 kn).
  • Seine Kraftstoffkapazität beträgt 5 US-Gallonen (19 Liter) und die Reichweite beträgt 230 Meilen.
  • Die Flügelspannweite ist 30 Fuß 3 Zoll (9,22 m).

Carlson Sparrow ist in mehreren Variationen erhältlich: Sparrow Ultralight, Sparrow II, ein Zweisitzer, Sparrow Sport Special und Sparrow II XTC. Das Flugzeug wurde erstmals 1987 gebaut und ist in seinem aktuellen Status leider nicht mehr produziert.

Celier Xenon 2

Hier ist ein polnischer Gyrocopter! Es wird entweder als selbstgebauter / experimenteller Bausatz oder als komplettes Flugzeug angeboten.

Die offizielle Website von Celier Aviation ist nicht sehr informativ. Wenn Sie also mehr über diesen großartigen Kreisel erfahren möchten, finden Sie hier einige Ressourcen:

    bei Wikipedia, die mehrere Variationen und die allgemeinen Merkmale auflistet. das scheint eine weitere offizielle Website von Celier Aviation zum Preis von &euro45.000 . zu sein

Weitere allgemeine Informationen zu Gyrocoptern finden Sie auf unserer Seite.

CGS Falke

Die CGS Falke ist eine Familie von Ultraleicht- und Versuchsflugzeugen, die von CGS Aviation hergestellt werden. Die Vermögenswerte des Unternehmens wurden 2016 an Short Aircraft Services verkauft, daher müssen wir sehen, ob die Produktion fortgesetzt wird. CGS Hawk ist in mehreren Modifikationen erhältlich:

  • Einzelsitz klassisch mit Leergewicht von 310 lbs und 55-75 mph Reisegeschwindigkeit.
  • Hawk Arrow Einzelsitz mit Leergewicht von 330 lbs und 55-75 mph Reisegeschwindigkeit.
  • Falkenpfeil II Das ist ein Zweisitzer mit einem Leergewicht von 550 lbs.
  • Hawk Plus Einzelsitz mit einem Leergewicht von 350 lbs und einer Reisegeschwindigkeit von 60-80 mph.
  • Hawk Sport Einzelsitz mit Leergewicht von 310 lbs und 55-75 mph Reisegeschwindigkeit.
  • CGS Hawk Ultra Dies ist ein legales Teil 103-Ultraleichtflugzeug mit einer Reisegeschwindigkeit von 50-60 Meilen pro Stunde.

Alle Details zu allen CGS Hawk-Flugzeugen finden Sie auf der offiziellen Website von CGS Aviation. Dort finden Sie auch die Kontaktdaten der neuen Eigentümer.

Eipper Quecksilber

Das Eipper Quecksilber von Quicksilver Manufacturing sind mehrere Ultraleichtflugzeugmodelle. Seine Entwicklung begann in den 1970er Jahren und die Flugzeuge erfreuten sich aufgrund der leichten und erschwinglichen Konstruktion großer Beliebtheit.

  • Es ist Leergewicht beträgt 250 lb (113 kg).
  • Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 54 mph (87 km/h 47 kn) und die Reisegeschwindigkeit ist 50 Meilen pro Stunde.
  • Dies ist ein einmotoriges Flugzeug.

Es gibt mehrere Variationen des Quicksilver: Quicksilver C, Quicksilver E, MX Sprint, MX Sport und mehr. Das Flugzeug wird flugfertig und als Bausatz angeboten. Der beste Ort, um mehr darüber zu erfahren, ist die offizielle Website: http://www.quicksilveraircraft.com/

FreeBird 103

FreeBird 103 ist ein Single-Sear-Flugzeug, das unter Teil 103 fällt (d. h. keine Lizenz erforderlich). Das Flugzeug wird von Freebird Aviation Australia gebaut.

Wichtigste Eigenschaften:

  • 3-Achsen-Steuerung
  • Nur 254 lbs Gewicht
  • Black Max hydraulisches Bremssystem
  • 60 mph Reisegeschwindigkeit

Die durchschnittliche Bauzeit beträgt 125 Stunden, wenn Sie einen Bausatz verwenden, und 250 Stunden, wenn Sie nach Plänen bauen.

FreeBird 103 ist eine Variation eines Familienflugzeugs, einschließlich Freebird I, Sportlite 103 und LiteSport Ultra. Mehr Infos bei Wikipedia.

Weitere gute Bilder und Infos zu diesem Flugzeug finden Sie auf dieser Seite.

Gee Biene

Die Gee-Biene ist vor allem für seine Modell-R- und Modell-Z-Varianten bekannt. Einer der beliebtesten Rennflugzeug aller Zeiten. Nachbauten dieses Flugzeugs wurden in den letzten Jahren hergestellt. Model R ist wahrscheinlich das beliebtere Modell. Wichtigste Eigenschaften:

  • Leergewicht von 1840 lbs (834 kg) für Modell R. Nicht, es ist definitiv kein Ultraleicht!
  • Einsitziges Rennflugzeug.
  • Reisegeschwindigkeit von 260 mph (418,4 km/h) für Model R.

Eine der Sites mit den meisten Informationen zu allen Gee Bee-Modellen ist leider zu alt und die meisten Inhalte gehen aufgrund der Schließung von Geocities verloren. Hier können Sie sich die Homepage anschauen. Jetzt bleibt Wikipedia die wertvollste Ressource über Gee Bee.

Howland H-3 Pegasus

Howland H-3 Pegasus ist ein Eindecker mit offenem Cockpit. Es wird derzeit als Bausätze und Pläne für selbstgebaute Enthusiasten angeboten (Kosten der Pläne betragen etwa 250 US-Dollar).

  • H-3 Pegasus hat Gewicht von 345 lbs, was es nicht für Teil 103 qualifiziert.
  • Es gibt Modifikationen mit Rotax 277-Motor die es ermöglichen, das maximale Gewicht von Teil 103 zu montieren
  • Das ist ein Einzelsitz fester Flügel Flugzeug.
  • Es ist Reisegeschwindigkeit ist 55 km/h.

Wenn Sie ein legales Ultraleichtflugzeug nach den US-Standards fliegen möchten, ist H-3 Pegasus möglicherweise nicht die beste Wahl. Bauherren berichten, dass es schwierig ist, die 254-Pfund-Grenze einzuhalten.

Erfahren Sie mehr über H-3 Pegasus auf dieser Website und auf Wikipedia.

Ikarus

Die Ikarus ist ein Hängegleiter, der von dem kalifornischen Enthusiasten Taras Kiceniuk, Jr. gebaut wurde. Es gibt mehrere Modifikationen: Icarus I, Icarus II und Icarus V (III und IV wurden aufgegeben). Wir haben hier normalerweise keine Drachenflieger, aber dieser ist sehr beliebt. Einige Eigenschaften:

  • Ikarus ist antriebsloser Hängegleiter. Icarus I und Icarus II verwendeten einen Doppeldeckerflügel, während Icarus V einen Eindeckerflügel verwendet.
  • Die Höchstgeschwindigkeit beträgt Über 40 Meilen pro Stunde.
  • Das Leergewicht beträgt nur 65 Pfund (29 kg)

Ein gutes Video, das einige Fotos des Icarus V zeigt, der 1978 von einem Fan gebaut wurde, ist hier verfügbar. Icarus hat keine offizielle Website, aber wenn Sie nach detaillierteren Informationen suchen, bietet Wikipedia sie hier.

J-3 Kätzchen

Hipps Superbirds J-3 Kätzchen ist ein ultraleichtes Part 103-kompatibles Starrflügler. Die Hipp's Superbirds-Familie umfasst auch einige schwerere Modelle, die in die Kategorie Experimental / Eigenbau fallen. Aber wir konzentrieren uns hier auf J-3, weil es ultraleicht ist:

  • Sein Leergewicht beträgt 113 kg 250 lb.
  • Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 63 mph (101 km/h 55 kn).
  • Seine Reisegeschwindigkeit beträgt 60 mph (52 kn 97 km/h)
  • Erhältlich als Bausätze oder Pläne für begeisterte Bauherren.

Leider scheint das Unternehmen keine aktive Website zu haben. Sie müssen auf Websites wie Wikipedia oder in verschiedenen Diskussionsgruppen nach Informationen suchen. Diese Seite enthält einige detailliertere Informationen über das Flugzeug. Das Flugzeug kann für etwa 10.000 US-Dollar oder sogar für 2.500 US-Dollar ohne Motor zum Verkauf angeboten werden.

Jabiru J230

Jabiru J230 ist ein zweisitziges leichtes Starrflügelflugzeug von Jabiru Aircraft.

Es wird derzeit als Bausatz für den Bau von Versuchsflugzeugen verkauft. Auch in werkseitig gebauter Form und mit wenigen Modifikationen erhältlich - J230-SP und J230D.

Es ist Reisegeschwindigkeit beträgt 120 Knoten und der Kraftstoffverbrauch beträgt

Da das Unternehmen asutralisch ist, möchten Sie vielleicht nach einem lokalen Händler in Ihrer Nähe suchen, es sei denn, Sie sind natürlich auch Australier.

Die vollständigen Spezifikationen können hier eingesehen werden.

Gebrauchte Jabiru J230 können für zwischen 50.000 und 100.000 US-Dollar gekauft werden.

Kolb Ultraleicht

Kolb Aircraft ist ein von Horner Kolb in den USA gegründetes Unternehmen. Die Geschichte des Unternehmens ist wirklich interessant, also können Sie sie sich hier anschauen.

Von Kolb kann man nicht wie von einem einzelnen Flugzeug sprechen. Es ist eine Familie von mehreren interessanten Modellen:

  • Kolb FireFly ist ihr Ultraleichtflugzeug Part 103. Die Basis-Kits kosten nur etwas mehr als fünftausend Dollar.
  • Kolb FireStar wird von vielen Experimentalpiloten wegen seiner guten Sichtbarkeit und hohen Leistung geliebt. Es passt jedoch nicht zu Teil 103. Es hat eine Side-by-Side-Modifikation namens FireStart II SS.
  • Kolb SlightShot ist ein Zweisitzer mit einer Reisegeschwindigkeit von 85 Meilen pro Stunde - 100 Meilen pro Stunde, abhängig vom verwendeten Rotax-Motor.
  • Kolb Kolbra ist ein zweisitziges Tandemflugzeug, das häufig für Teil 103-Schulungen verwendet wird. Technisch gesehen ist es ein experimentelles Flugzeug und Sie benötigen eine Sportpilotenlizenz, um es zu fliegen.
  • Mark III Klassiker ist ein STOL-Flugzeug. Es ist eine experimentelle LSA und Sie benötigen eine LSA-Lizenz, um sie zu fliegen. Reisegeschwindigkeit zwischen 69 mph und 80 mph.

Neben der offiziellen Website können Sie viele Luftfahrt-Kleinanzeigen nach gebrauchten Kolbs durchsuchen. Sie können Angebote für voll ausgestattete Ultraleichtflugzeuge zwischen 7 und 8 Tausend US-Dollar finden.

Lockwood Aircam

Lockwood Aircam ist ein einzigartiges und modernes Amphibienflugzeug des gleichnamigen Unternehmens. Beachten Sie, dass es sich nicht um ein gültiges Ultralight handelt – es ist viel schwerer, wie Sie an den Spezifikationen sehen werden.

Hier die wichtigsten Eigenschaften:

  • Reisegeschwindigkeit ist 50 bis 100 Meilen pro Stunde je nach luft.
  • Es ist Leergewicht beträgt normalerweise 1080 lbs und 1400 lbs mit amphibischen Schwimmern.
  • Der Preis für ein Airframe-Kit beträgt etwa 60.000 Dollar.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auf der Lockwood Aircam-Website. Das Unternehmen produziert auch Lockwood Drifter, aber auf der Website gibt es keine Informationen darüber.

Magni M-24 Orion

Dies ist ein italienischer Tragschrauber mit Rotax-Motor. Dies ist eine neue Entwicklung, die im Jahr 2009 begann.

  • 2-Sitzer-Gyrocopter
  • Gewicht 628 lb / 285 kg
  • 145 km/h / 90 mph Reisegeschwindigkeit
  • Vollständig geschlossenes Cockpit

Die offizielle Seite dieses Flugzeugs ist hier. Laut PrinceAir beginnt der Preis bei 81.000 Euro (inkl. MwSt.) und geht bis 87.000 Euro mit Extras.

Polaris AM-FIB

Polaris AM-FIB ist ein italienisches Flugboot von Polaris Motor. Dieses Amphibienflugzeug ist in Produktion. Mehr als 1.000 dieser Flugzeuge wurden seit 1987 verkauft.

  • Einsitziges Flugzeug nicht kompatibel mit Teil 103.
  • Sein Leergewicht beträgt 239 kg (527 lb).
  • Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h (50 mph 43 kn).
  • Seine Reisegeschwindigkeit beträgt 70 km/h (43 mph 38 kn).

Obwohl sich die Website von Polaris Motor seit einiger Zeit im Aufbau befindet, lebt das Unternehmen und hat einen YouTube-Kanal, auf dem Sie einige Videos des Flugbootes sehen können.

Pulsar XP

Dies ist ein Glasflugzeug, das als Bausatz angeboten wird. Es wird von Bauanfängern wegen seiner Einfachheit geliebt, während das Endprodukt großartig aussieht und funktioniert.

Leider ist die Website der Firma Pulsar Aircraft derzeit nicht zugänglich. Es gibt jedoch viele Orte, an denen Sie die vollständigen Spezifikationen und weitere Informationen zu diesem großartigen Ultraleichtfahrzeug finden:

    von Aircraft Spruce bei PilotFriend
  • Und hier ist ein Pulsar zum Verkauf für verlockende $25.500. Beachten Sie, dass dies jedoch nicht XP ist, sondern Pulsar 1 - 582

Quad-City-Herausforderer

Challenger Ultraleicht ist eines der beliebtesten, einfachsten, mit Teil 103 kompatiblen selbstgebauten Flugzeuge. 1983 zum ersten Mal entwickelt, ist es immer noch unser persönlicher Favorit.

  • Erhältlich in mehreren Modifikationen - als Part 103 kompatibles Ultraleichtflugzeug und als leichtes Sportflugzeug ("E"-Serie und "X"-Serie).
  • Noch in aktiver Entwicklung und zum Verkauf verfügbar.
  • Zum Vergleich zwischen den verschiedenen Serien und Modifikationen klicken Sie hier.
  • Auch als Amphibienflugzeug erhältlich.

Anstatt hier die Eigenschaften der verschiedenen Modelle aufzulisten, empfehlen wir Ihnen, die offizielle Website zu besuchen, die gut gepflegt und mit aktuellen Informationen gefüllt ist. Sehen Sie sich auch die 10 besten Gründe an, um Challenger zu kaufen.

Rotary Air Force RAF 2000

Rotary Air Force RAF 2000 ist ein Tragschrauber, der zuerst in Kanada produziert und 2007 an die Mocke-Familie in Südafrika verkauft wurde. Es wird als Bausatz verkauft und der Bau des Bausatzes und das Fliegen des Tragschraubers erfordert eine obligatorische Flugausbildung.

  • Es ist ein Zweisitzer also offensichtlich nicht als ultraleicht einzustufen.
  • Es ist Leergewicht ist 790 Pfund.
  • Es ist Reisegeschwindigkeit ist 80 Meilen pro Stunde und maximale Geschwindigkeit ist 120 Meilen pro Stunde

Die offizielle Website der RAF ist eine ausgezeichnete Quelle für detailliertere Informationen. Der aktuelle Preis des RAF 2000-Standardkits beträgt etwa 45.000 US-Dollar (600.000 ZAR).

Sadler-Vampir

Die Sadler-Vampir ist eine Familie mehrerer in den USA entwickelter Ultraleicht- und Leichtsportflugzeuge:

  • Sadler SV-1 Vampir ist der erste ultraleichte Einsitzer aus den frühen 1980er Jahren
  • Der Vampir
  • SV-1, SV-2, SV-2A, SV-3, die alle unter Teil 103 qualifizieren
  • Vampir-2 das ist ein zweisitziges leichtes Sportflugzeug

Der ultraleichte Vampir hat eine Höchstgeschwindigkeit von 63 mph, ein Leergewicht von 250 lb und eine Reichweite von 300 Meilen.

Vampire-2 kommt mit einer Reisegeschwindigkeit von 125 mph und einem Kraftstoffverbrauch von 4 - 5 gph. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 138 Meilen pro Stunde.

Die offizielle Seite ist nicht sehr informativ, aber zumindest können Sie Kontaktinformationen erhalten.

Snedden M7

Snedden M7 ist ein neues Part 103 kompatibles Ultralight. Es ist fester Flügel und gilt als Eigenbau. Wird oft wegen seines seltsamen Designs kritisiert. Der Preis steht noch nicht fest, aber es sieht aus wie ein erschwingliches Flugzeug.

  • Sein Leergewicht beträgt 277 Pfund aber das beinhaltet 24 lbs Fallschirmzulage (also ohne dass es legal ist).
  • Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 63 mph (101 km/h 55 kn).
  • Seine Reisegeschwindigkeit beträgt ca. 35 km/h

Es ist unklar, ob dieses Flugzeug derzeit gekauft werden kann. Wenn Sie daran interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, den Ersteller direkt über seine offizielle Website zu kontaktieren.

Sorrell Hiperlight

Experimentelles Ultraleichtflugzeug in zwei Versionen - einsitzig und doppelsitzig.

Vollständige Spezifikationen und Informationen finden Sie bei Wikipedia.

Dieses Flugzeug wird von Thinderbird Aviation angeboten und ist noch in Produktion. Kits für die aktuellen Versionen des Hiperlight können für rund 20.000 US-Dollar erworben werden.

Wenn Sie ein Modell bauen möchten, hier sind einige Pläne.

Spitfire Ultraleicht

Weltweit Ultralite Spitfire, auch bekannt als Spitfire Ultralight, ist ein Amateur- / Eigenbau-Versuchsflugzeug, das als Bausatz verkauft wird. Hauptmerkmale:

  • Spitfire ist ein einsitziges Flugzeug, während Spitfire II einen Piloten und einen Passagier erlaubt.
  • Verwendet Rotax 447 oder Rotax 582 Motoren.
  • Kraftstoffverbrauch ist 3 Gallonen pro Stunde für Spitfire und 4,5 gal / h für Spitfire II.
  • Standard-Leergewicht ist 254 Pfund. für Spitfire und 477 Pfund. für Spitfire II.

Auf dieser Seite finden Sie alle Merkmale. Die dort angegebenen Kitpreise betragen 6.050 $ Spitfire / 7.500 $ Spitfire 2 für den Bausatz und 11.500 $ / 16.000 $ für komplette Flugzeuge.

T Vogel Tierra

T Bird Tierra ist eines der einfachsten Ultraleichtflugzeuge für Heimwerker und dauert nur etwa 100 Stunden, um aus einem Bausatz zu bauen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Rotax-Motor-Flugzeug
  • 70 mph / 113 km/h Reisegeschwindigkeit
  • 259 kg / 572 lbs Leergewicht

Solche Flugzeuge sind aus zweiter Hand (manchmal unfertige Bausätze) für weniger als 20.000 US-Dollar oder sogar weniger als 10.000 US-Dollar zu finden. Ich habe eine Anzeige für T Bird gesehen, die ich für 6.000 US-Dollar verkauft habe. Es ist ein schönes, erschwingliches Experimentalflugzeug.

T Bird wird von Indy Aircaft Ltd. hergestellt. Überprüfen Sie die offizielle Website für aktuelle Produktinformationen und wenn Sie ein neues Kit kaufen möchten. Preisauskunft nicht möglich.

Stier Elektro

Taurus Electro ist ein 3-Achsen-Ultraleicht-Elektroflugzeug von Pipistel Aircraft. Es hat 2 Sitze, 15 m Spannweite und wiegt 306 kg mit Batterien.

Darüber hinaus hat Pipistel einen Solar Trailer entwickelt, der Ihr Flugzeug 5 Stunden lang von der Sonne aufladen kann. Für weitere Informationen zu diesem erstaunlichen Produkt besuchen Sie einfach ihre Website.

Die vollständigen technischen Spezifikationen finden Sie hier.

Leider macht es der Preis von 90.000 Euro für den normalen Luftfahrtfan etwas teuer.

Die Cri-Cri

Die Cri Cri ist eines der beliebtesten selbstgebauten Ultraleichtflugzeuge. Es wird oft für Kunstflug verwendet, wie Sie auf dieser Bauseite sehen werden.

Der Rumpf und die Tragflächen des Flugzeugs sind aus Metall. Das Gewicht des leichtesten MC-10 Cri-Cri beträgt nur 63 kg(!) also nach allen Maßstäben definitiv als ultraleicht einzustufen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 200 und 250 km/h.

Wenn Sie Ihre eigenen bauen möchten, können Sie Pläne von dieser Site kaufen.

Dieses Flugzeug wird nirgendwo offiziell als Bausatz oder flugfertig verkauft. Sie können wahrscheinlich Ihr Glück versuchen, einen von einem Hobbybauer zu kaufen, wenn Sie möchten.

Die Fischerflotte

Diese Firma verkauft viele ausgezeichnete Ultraleichtflugzeuge. Folgendes bieten sie derzeit an:

  • Zweisitzige Eindecker: Dakota Hawk, Super Koala, Horizon 1 und Horizon 2.
  • Doppeldecker: R-80 Tiger Moth, Berühmtheit, Klassiker, FP-404, Youngster.
  • Einsitzige Eindecker: Avenger, FP-202 Koala, FP-303, FP-505 Skeeter, FP-606 Sky Baby.

Die Flugzeuge werden als Schnellbausatz angeboten, was die Bauzeit um ca. 200 Stunden verkürzen soll. Aber es gibt auch noch mehr Optionen: Airframe-Kits, Wing-Kits, Rumpf-Kits, Hardware-Kits oder auch nur Pläne.

Die Preise für die Pläne liegen zwischen 300 und 400 US-Dollar. Das komplette Flugzeugpaket kostet 8.500 US-Dollar für das FP 303 und geht auf 14.100 US-Dollar für das Sky Baby.

Diese Flugzeuge scheinen recht günstig und gut zu sein. Hier ist die offizielle Firmenseite: http://www.fisherflying.com/

Der Gyrobee

Der Gyrobee ist ein experimenteller Kit-Gyroplane von Star Bee Gyros.

Es werden verschiedene Kit-Typen angeboten: Total BEE Kit (00TB), BEE Deal (00BD) und StarBee Light Kit (00SBL). Mit letzterem können Sie unter Teil 103 bleiben, was bedeutet, dass keine Lizenzierung erforderlich ist. Es gibt auch verschiedene Rahmen und Teile, die von der Firma angeboten werden.

Eine weitere Seite mit hervorragenden Informationen und Links zum Gyrobee finden Sie hier.

Der Weedhopper

Der Weedhopper ist ein einsitziges Ultraleichtflugzeug, das in den 1970er und 1980er Jahren wegen seiner wirklich niedrigen Kosten sehr beliebt war. Kits kosteten nur etwa 2.000 US-Dollar, als sie verfügbar waren. Bausätze werden leider nicht mehr verkauft.

  • Es ist Leergewicht beträgt 250 lb (113 kg) und das Bruttogewicht beträgt 550 Pfund (249 kg).
  • Die Reisegeschwindigkeit beträgt 55 km/h.
  • Der Preis beträgt ca. 8.500 $ (tatsächlich bis 2011).

Dieses ausgezeichnete Ultraleichtflugzeug ist immer noch eine der günstigsten Optionen für Ultraleicht-Enthusiasten. Leider ist die offizielle Seite nicht mehr verfügbar, aber Baupläne können auf mehreren Seiten online für etwa 30 bis 40 US-Dollar gefunden werden. Die umfassendsten Informationen zu diesem Flugzeug sind derzeit hier verfügbar.

Tucano Ultraleicht

Tucano ist ein weiteres italienisches Ultraleichtflugzeug. Es ist nicht nur in Italien sehr beliebt und wird häufig von Flugschulen verwendet. Tucano ist ein zweisitziges Flugzeug mit einem Leergewicht von 220 kg. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h und die Reisegeschwindigkeit beträgt 100 km/h.

Es gibt mehrere andere Modifikationen des Tucano:

  • TUCANO Delta3 VTW was mit einer Reisegeschwindigkeit von 120 km/h etwas schneller ist.
  • TUCANO HV - Amphibien-Ultraleicht
  • TUCANO Delta3 TW - ein zweimotoriges Flugzeug mit einer Reisegeschwindigkeit von 100 km/h
  • TUCANO V - beworben für seine Zuverlässigkeit und Leichtigkeit
  • NEU TUCANO DELTA3 mit offenem Cockpit und kostet nur &euro13.000

Weitere Informationen zu diesem hervorragenden Flugzeug finden Sie auf der offiziellen Website von Flylab.

UFM Easy Riser

Die UFM Easy Riser ist ein Doppeldecker-Drachenflieger, der 1975 in den USA angetrieben wurde. Damit ist er das erste Ultraleichtflugzeug. Der Easy Riser wird derzeit nicht als Flugzeug, sondern nur als antriebsloser Hängegleiter hergestellt.

Die wichtigsten Spezifikationen der angetriebenen Version sind:

  • Reisegeschwindigkeit von 22 Meilen pro Stunde
  • Höchstgeschwindigkeit von 40 mph
  • Leergewicht von 120lb
  • Einsitzer (nur Pilot)

Das Easy Riser-Kit kann derzeit hier bei Pioneer Flyer erworben werden. Beachten Sie die Links "So bestellen" und "Bestellformular" auf der rechten Seite. Der Preis beträgt 3.600 US-Dollar und die Versandkosten kommen noch hinzu. Beachten Sie, dass dies der nicht angetriebene Drachenflieger-Bausatz ist, kein Ultraleichtflugzeug.


Spezifikationen der Weiterentwicklung der Seespatzen-Rakete

ESSM ist eine atmosphärische Boden-Luft-Abfangrakete. Es ist 3,64 m lang, hat einen Durchmesser von 0,254 m und eine Reichweite von rund 50 km. Mit Festbrennstoff fährt ESSM mit Mach 4 und verlässt sich auf Trägheits- und halbaktives Radar zur Führung. In der Variante des Aegis-Waffensystems ermöglicht ein S-Band-Transceiver die Führung vom Aegis SPY-1D S-Band-Radar. Die Rakete verwendet Thrust Vector Control (TVC), um die Hecksteuerung zu ermöglichen, wodurch die Rakete die hohen Geschwindigkeiten und die Manövrierfähigkeit erreicht, die zur Abwehr fortgeschrittener Bedrohungen aus der Luft erforderlich sind. 6

ESSM wurde entwickelt, um von verschiedenen Trägerraketen abgefeuert zu werden, darunter die trainierbare NSSMS Mark 29-Trägerrakete, das Mk 57 Vertical Launching System (VLS), das Mk 41 VLS, das Mk 48 Guided VLS und das Mk 56 Dual Pack ESSM Launcher. 7 Darüber hinaus kann ESSM mit allen NSSMS-Systemen sowie mit dem Aegis-Waffensystem verbunden werden. Auf mit Aegis ausgestatteten Schiffen werden ESSMs normalerweise vom Mk 41 VLS abgefeuert, wobei vier Abfangjäger in einer einzigen Startzelle „vierfach verpackt“ sind. 8


Calico Jack

John Rackham, oder weithin bekannt als Calico Jack, erhielt 1719 eine Begnadigung wegen Piraterie. Sein Piratenherz gab jedoch nicht leicht auf und er war innerhalb eines Jahres wieder auf offener See und beschlagnahmte eine 12-Kanonen, eine -Mast-Segelboot aus dem Hafen von Nassau auf den Bahamas.

Ein Holzschnitt von Rackham aus Charles Johnson ’s 1725 Ausgabe von “A General History of the Pyrates”.

Er wählte für sich den Spitznamen “Calico Jack”, da er bunte, indische Calico-Kleidung trug und sich in der Zeit, als die Piraterie in der Karibik florierte, einen Namen machte. Er war auch bekannt für seine faszinierenden Anhänger, darunter zwei Frauen, vielleicht die bekanntesten, die jemals in den karibischen Gewässern segelten.

Eine von ihnen war Anne Bonny, die ihren Mann angeblich verlassen hat, um bei Rackham zu sein. Die zweite Frau war Mary Read, die angeblich eine Zeit lang als Mann verkleidet segelte.

Anne Bonny war eine irische Piratin, die in der Karibik operierte, und eine der bekanntesten Frauen in der Piraterie.

Nach zahlreichen Untaten wurde das Schiff von Calico Jack im Oktober 1720 angegriffen, als alle Piraten an Bord betrunken waren. Angeblich kämpften nur die Frauen und vielleicht ein Mann, um die Angreifer zurückzudrängen. Calico Jack wurde im folgenden Monat hingerichtet, während seine beiden weiblichen Gefährten schwanger waren.

Während Mary Read später im Gefängnis starb, weiß niemand genau, was mit Anne Bonny wirklich passiert ist. Hat sie einen Babypiraten zur Welt gebracht?


Schau das Video: Ilya Muromets and Sparrow the Robber cartoon