Ira David Wood III

Ira David Wood III


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ira David Wood III studierte an der North Carolina School of Arts. Er ist ein preisgekrönter Regisseur, Schauspieler und Dramatiker und derzeit Executive Director des Theatre in the Park in Raleigh, North Carolina.

Wood hat die Ermordung von John F. Kennedy untersucht und dazu beigetragen 22. November 1963: Eine Chronologie zu Mord in Dealey Plaza (2000).


Sind Sie Autor?

Am 16. Juli 1918 wurden Nicholas Romanov, der letzte Zar Russlands, und seine gesamte Familie angeblich von russischen Bolschewiki im Keller eines Hauses in Jekaterinburg, Sibirien, ermordet. Ein Jahr später ernannte Alexander Koltschak, der Oberbefehlshaber der Weißen Armee, einen Ermittler, der zweifelsfrei beweisen sollte, dass alle Mitglieder der Familie Romanow tatsächlich hingerichtet worden waren. Der Name des Ermittlers war Nicholas Sokolov.

Die russische Galatea ist eine Geschichte, die auf Sokolovs Ermittlungen basiert. Es spielt 1919 in Sibirien – mit der Russischen Revolution als Hintergrund. Die Hauptthese ist Fiktion, aber um wahre historische Tatsachen gewoben. Es ist eine Detektivgeschichte über die Besessenheit eines mutigen Ermittlers, herauszufinden, was wirklich mit dem russischen Zaren Nikolaus II. und seiner Familie passiert ist. Es ist auch eine Geschichte über Sokolovs tiefe Beziehung zu dem Mädchen auf einem verblassten Foto. Ist sie am Leben oder tot?


Fakten zur geschiedenen Beziehung

Mit den nahenden Wahlen 2020 sehen Sie den Trump-Stammbaum.

Kurz davor, vier Astronauten zur ISS zu schicken. Sehen Sie den Stammbaum von Elon Musk hier bei FameChain

Vizepräsident der Vereinigten Staaten.

Meghan und Harry sind jetzt in den USA ansässig. FameChain hat ihre erstaunlichen Bäume.

Der Präsidentschaftskandidat der Demokraten. Siehe den Stammbaum von Joe Biden

Demokratischer Kandidat für die Vizepräsidentschaft der Vereinigten Staaten.

Wird der nächste Richter am Obersten Gerichtshof. Entdecken Sie den Stammbaum von Coney Barret

Folge uns auf

VIDEOS

Alle auf FameChain angezeigten Informationen zu Beziehungen und Familiengeschichte wurden aus öffentlich zugänglichen Daten zusammengestellt. Aus Online- oder gedruckten Quellen und aus öffentlich zugänglichen Datenbanken. Es wird davon ausgegangen, dass es zum Zeitpunkt der Eingabe korrekt ist und wird hier in gutem Glauben präsentiert. Sollten Sie Informationen haben, die mit den angezeigten Informationen in Konflikt stehen, teilen Sie uns dies bitte per E-Mail mit.

Beachten Sie jedoch, dass es ohne die Mitarbeit einer Familie (und/oder DNA-Tests) nicht möglich ist, sich der Genealogie einer Person zu vergewissern.


Finanzgeschichte Teil III – Geschichte der IRA

Unser Blick zurück in die Geschichte wird den Ursprung der Altersvorsorgekonten berühren, die gegenüber gewöhnlichen Sparvehikeln wie Sparkonten und steuerpflichtigen Maklerkonten einkommensteuerliche Vorteile genießen. Wir behandeln traditionelle IRAs (individuelle Altersvorsorge im IRS-Sprachgebrauch) sowie SEP, SIMPLE und Roth IRAs. Vor der Einführung dieser steuerbegünstigten Fahrzeuge beschränkten sich steuervergünstigte Alterssparer im Wesentlichen auf Versicherungsprodukte. Permanente Versicherungen wie das ganze Leben gibt es schon seit Jahrhunderten sowie verschiedene Rentenversicherungsprodukte. Diese Fahrzeuge genießen seit langem die Aufschiebung von Einkommensteuern auf den Barwertaufbau innerhalb der Police. Ihre Verwendung wurde jedoch durch hohe interne Ausgaben und die Kompromisse behindert, die mit dem Versuch verbunden waren, dasselbe Produkt zu verwenden, um zwei Ziele zu erreichen (Sterbegeld + Altersvorsorge).

Die IRAs waren eine Folge des Employee Retirement Income Security Act (ERISA) von 1974. Der Kongress wurde durch den Zusammenbruch des Pensionsplans von Studebaker Motors zum Handeln angespornt und erließ eine Vielzahl von Bestimmungen, um den Arbeitnehmern mehr Schutz und Möglichkeiten zum Aufbau der Alterssicherung zu bieten. Traditionelle IRAs wurden 1975 verfügbar und ermöglichten es, Einkommenssteuern auf das Wachstum des Kontos bis zur Auszahlung aufzuschieben, idealerweise im Ruhestand. Die ursprüngliche Beitragsobergrenze lag bei 1.500 USD oder 15 % der Löhne/Gehälter/Trinkgelder, die auf Formular 1040 gemeldet wurden, und ermöglichte bei Inkraftsetzung keinen Steuerabzug auf Beiträge. In den Anfangsjahren war die IRA nur über Banken erhältlich, aber in den 1980er Jahren bot fast jede Art von Finanzdienstleistungsunternehmen diese Konten an. Der Economic Recovery Act von 1981 erhöhte die jährlichen Beitragsgrenzen auf 2.000 US-Dollar oder 100 % des Erwerbseinkommens und ermöglichte die steuerliche Abzugsfähigkeit der Beiträge. Diese Grenze sollte bis 2001 auf diesem Niveau bleiben.

Der Kongress spürte, dass sie uns ein zu gutes Geschäft gemacht hatten, und bedingte 1986 die automatische steuerliche Abzugsfähigkeit von Beiträgen. Mit dem Tax Reform Act von 1986 wurden Einkommensgrenzen eingeführt, die die steuerliche Abzugsfähigkeit von Lohnempfängern ab einem bestimmten Betrag, die von einem vom Arbeitgeber gesponserten Rentenplan wie einem 401k abgedeckt waren, einschränkten. Sie haben diesen Schmerz jedoch etwas ausgeglichen, indem sie Ehegatten-IRAs eingeführt haben, die es einem nicht berufstätigen Ehepartner ermöglichten, eine IRA auf der Grundlage des Arbeitseinkommens seines berufstätigen Ehepartners zu finanzieren.

Auf dem Weg wurden andere Variationen der traditionellen IRA eingeführt, um kleinen Arbeitgebern zu helfen, Rentenpläne anstelle der teureren Arbeitsplatzpläne wie 401k/403b/457 anzubieten. Der Revenue Act von 1978 erleichterte die Vereinfachte Arbeitnehmerrente (SEP) IRAs, die es Arbeitgebern ermöglichte, Beiträge zu den für qualifizierte Mitarbeiter geöffneten IRAs zu leisten. Mit dem Small Business Job Protection Act von 1996 wurde der Savings Incentive Match Plan for Employees oder SIMPLE IRA eingeführt, der sowohl Arbeitnehmerbeiträge als auch Arbeitgeberausgleichsbeiträge zu Arbeitnehmerkonten vorsieht.

Der Tax Payer Relief Act von 1997 leitete eine neue Art von IRA ein, die nach Senator William Roth aus Delaware benannt wurde, der sich für das Konzept einsetzte. Vorbehaltlich der Einkommensbeschränkungen könnte ein Mitarbeiter nun wählen, ob er eine traditionelle IRA finanzieren möchte, bei der die Steuer aufgeschoben wird, oder eine nicht abzugsfähige Roth IRA, bei der qualifizierende Abhebungen nie wieder besteuert werden. Darüber hinaus unterliegen Roth IRAs nicht den Vorschriften für die erforderliche Mindestausschüttung (RMD) für IRA-Besitzer über 70 ½ Jahre. (vor kurzem auf 72 Jahre angehoben). Darüber hinaus wären Einschränkungen für einige Abhebungen von Roth IRAs vor dem Alter von 59 ½ Jahren für diejenigen, die ihr Geld benötigen, weniger schmerzhaft.

Wie bereits erwähnt, wurden die Beitragsgrenzen für IRAs trotz der korrosiven Auswirkungen der Inflation auf 2.000 US-Dollar pro Jahr festgelegt. Dies änderte sich mit dem Economic Growth and Tax Relief Reconciliation Act (EGTRRA) im Jahr 2001. Mit diesem Gesetz begann der Kongress einen Prozess zur Erhöhung der IRA-Beitragsgrenzen, die nun an die Inflation gekoppelt sind. Für 2020 liegt das Limit bei 6.000 US-Dollar. Darüber hinaus hat EGTRRA die Möglichkeit von „Nachholbeiträgen“ für Arbeitnehmer über 50 eingeführt. Derzeit beträgt der Nachholbetrag 1.000 US-Dollar.

Die IRAs haben sich weiterentwickelt und der Kongress hat weiterhin Änderungen vorgenommen. Der Pension Protection Act von 2006 führte die Möglichkeit der Wohltätigkeitsspenden (QCD) von einer IRA für Steuerzahler über 70 ½ ein. Dieser Gesetzentwurf sah auch den Savers Tax Credit vor, der im Wesentlichen die IRA-Beiträge für Personen mit geringerem Einkommen subventioniert. Die Regeln für Roth-Umbauten und -Neucharakterisierungen haben sich mehrmals geändert. Vor kurzem hat das Setting Every Community Up for Retirement Enhancement (SECURE) Act das RMD-Alter auf 72 Jahre angehoben, aber auch eine beliebte Steuersparstrategie, die als „Stretch IRA“ bekannt ist, für nichteheliche Begünstigte beseitigt.

Traditionelle und Roth IRAs sind zu einem wichtigen Bestandteil der kollektiven Ruhestandsbereitschaft unserer Nation geworden. Nach Angaben des Investment Company Institute (ICI) erreichten die kombinierten Vermögenswerte der IRA zum 31. März 2019 9,4 Billionen US-Dollar. Die meisten dieser Gelder kamen auf diesen Konten über Rollovers von arbeitgebergesponserten Plänen wie 401k und 403b an. Dies geschieht häufig, wenn Personen den Arbeitsplatz wechseln. Leider nutzen diese Kontoinhaber oft nicht die jährlichen Gelegenheiten, diese Konten durch zusätzliche Beiträge zu erweitern. Wie bereits erwähnt, wurden die Beitragsgrenzen für IRAs seit der Gründung der IRA gesetzlich um mehr als das Dreifache erhöht.

Wenn Sie weitere Informationen zu Traditional IRAs, Roth IRAs, SEPs, SIMPLE IRAs oder Rollovers wünschen, kontaktieren Sie uns bitte über unsere Level 5 Financial Website oder telefonisch unter 719-323-1240.


Einen Ausflug machen

Eine von Davids beliebtesten Produktionen ist seine originale Comedy-Version von  Ein Weihnachtslied. Wood ist seit 1974 eine Urlaubstradition in Raleigh und hat seit seiner Gründung vor mehr als 40 Jahren die Ehre, Scrooge zu spielen. Sein Sohn steht jetzt in den Startlöchern und bereitet sich darauf vor, die Rolle zu übernehmen. Wood sagt, dass viele, die jedes Jahr zurückkehren, um das Stück zu sehen, ihm sagen, dass es so ist, als ob sie zurückkommen würden, um einen alten Freund zu sehen. Erleben Sie die Tradition selbst und halten Sie das ganze Jahr über nach Komödien, zeitgenössischen Dramen, Musicals, Originalwerken, Shakespeare und mehr Ausschau.

Notiz: In einem normalen Jahr würde das ausverkaufte Publikum das Memorial Auditorium in der Innenstadt von Raleigh drängen, um an dieser altehrwürdigen Feiertagstradition teilzunehmen. Aufgrund von COVID-19 kann dies im Jahr 2020 passieren. Stattdessen bietet Theatre In The Park eine aufgezeichnete Version der urkomischen Aufführung von 2019 zum On-Demand-Streaming-Kauf an. Versammeln Sie also Ihre Familie, bereiten Sie Ihr Popcorn vor und genießen Sie sicher eine der berühmtesten Weihnachtstheaterproduktionen in Amerika.
 


David Wood (Philosoph)

Er war Gastdozent in Berkeley, Yale und Stony Brook und unterrichtete in Duquesne und Turin. Er ist Honorarprofessor für Philosophie in Warwick, wo er im Frühjahr 2006 ein Analyseseminar (Fatal Projections: Pathologies of Alterity) leitete.

Anschließend wurde er an der University of Warwick angestellt, wo er später Vorsitzender der Philosophieabteilung und Direktor des Center for Research in Philosophy and Literature wurde. 1974 studierte er in Paris und besuchte Vorlesungen von Claude Lévi-Strauss, Michel Foucault, Jacques Derrida, Paul Ricoeur und Michel Serres. 1994 verließ er Warwick und ging nach Vanderbilt, wo er 1995 den Vorsitz übernahm.

Wood wurde in Oxford, England, geboren. Er studierte an der University of Manchester, wo er von Wolfe Mays in die Phänomenologie eingeführt wurde. Anschließend absolvierte er eine Diplomarbeit in Philosophie am New College, Oxford (1968–1971), wo Jacques Derrida durch die schönen Arbeitsorte von Alan Montefiore (am Balliol College) ein häufiger Gast war. Unter dem Einfluss einer Reihe von Tierschützern, angeführt von Roslind und Stanley Godlovitch – heute oft bekannt als Oxford Group Peter Singer, Schöpfer von Tierbefreiung (1975) war mit ihnen verwandt – er wurde Vegetarier und gründete Ecology Action, eine kurzlebige Umweltgruppe. [1]

Wood lehrt seit über dreißig Jahren Philosophie in Europa und den Vereinigten Staaten und ist Autor von 16 Büchern. Neben seiner Ausbildung an der Vanderbilt University leitet er zusätzlich (mit Beth Conklin) ein Analyseprogramm in Ökologie und Spiritualität für das Center for the Study of Religion and Culture.

David Wood (geboren 1946) ist Centennial Professor für Philosophie und Joe B. Wyatt Distinguished University Professor an der Vanderbilt University.


Ira David Wood III: Die Kunst, gut zu leben

Ira David Wood III ist vielleicht am besten für seine Rolle als Ebenezer Scrooge in Theatre in the Parks Produktion von "A Christmas Carol" bekannt, aber im wirklichen Leben ist er alles andere als egoistisch. Seit 45 Jahren hat Wood einen Großteil seiner Urlaubszeit geopfert, um bei der Show in Raleigh und Durham Regie zu führen, zu proben und aufzutreten. Wood wird Ihnen jedoch sagen, dass er ist egoistisch zu sein, denn für ihn sei der Auftritt auf der Bühne eines der aufregendsten Gefühle der Welt.

Wood kam zu der Rolle des Scrooge, nachdem er als erster Berater für Theaterkunst in North Carolina gedient hatte, eine Stelle, die er annahm, nachdem er eine Einladung von Andy Griffith, eine Rolle in „The Andy Griffith Show“ zu spielen, abgelehnt hatte, weil er sich seiner Heimat verpflichtet fühlte Zustand. Wood, der in Halifax County aufgewachsen ist, dankt North Carolina dafür, dass er ihm einen Ausweg aus der Landwirtschaft angeboten und ihm die Ressourcen gegeben hat, die er brauchte, um in die Governor’s School zu kommen – ein öffentlich finanziertes Sommerprogramm für begabte Studenten – und dann an der North Carolina School of the Arts in Winston-Salem.

Nachdem er Anfang der 1970er Jahre erfolgreich eine Produktion für das Raleigh Children's Theatre inszeniert hatte, wurde Wood zum Geschäftsführer des Theaters gewählt. In dieser Zeit änderte er den Namen der Institution in Theater im Park, um das Spektrum des Theaters zu erweitern und Menschen jeden Alters zum Mitmachen zu bewegen. Im Jahr 1974, während die meisten Theater in Raleigh während der Weihnachtszeit geschlossen waren, öffnete Wood die Türen des Theaters im Park, um Familien zu ermutigen, Zeit miteinander zu verbringen, um Weihnachten zu verbringen und "A Christmas Carol" zu sehen.

„Es ist eine Ehre, dass die Leute uns zu ihrem Fest der Feiertage machen“, sagt Wood.

Wood sagt, er habe viel gelernt, indem er so lange Scrooge gespielt hat, nämlich über den Geist des Gebens und die Botschaft der Geschichte, die laut ihm ist, „dass wir in der Lage sind, uns selbst zu verändern und besser zu werden, als wir es waren“.

„[Scrooge] hat mich sicherlich besser gemacht“, fährt Wood fort. "An diesem Punkt ist es, als würde ich einen alten Freund treffen, wenn ich in die Umkleidekabine gehe."

Mit 72 bereitet sich Wood auf den Ruhestand vor. Zum 50-jährigen Jubiläum von A Christmas Carol wird er Scrooges charakteristische Strumpfhosen und Zylinder an seinen Sohn Ira David Wood IV weitergeben, der die Rolle mit seinem Vater wechselt, seit Wood sich 2010 einer Operation am offenen Herzen unterzogen hat möchte einen 72-jährigen Mann in Strumpfhosen auf der Bühne herumlaufen sehen“, sagt Wood lachend. "Es ist Zeit für mich, sie aufzuhängen." Wood wird die Produktion weiterführen, solange es seine Gesundheit zulässt, und Sohn Ira und seine Tochter, die Schauspielerin Evan Rachel Wood, sagen, dass sie planen, dafür zu sorgen, dass die Show ihn überdauert. "Es ist eine sehr demütigende Sache zu denken, dass Sie etwas geschaffen haben, das Sie überlebt und weiterhin Herzen berührt und Leben verändert."

Wood sagt, dass das Älterwerden ihm auch eine sinnvolle Perspektive auf das Leben im Allgemeinen gegeben hat. „Das Leben ist so kurz im Schema der Dinge und es ist so wichtig, nicht nur zu leben, sondern Momente zu feiern“, sagt Wood. Er sagt, er habe gelernt, die Schauspielerkollegen, mit denen er in "A Christmas Carol" zusammengearbeitet hat, und all die Erinnerungen, die sie gemacht haben, die einfachen Freuden, die die Weihnachtszeit mit sich bringt, und das Glück, das ihm das Theater gebracht hat, zu feiern. Vor allem hofft Wood, dass die Produktion allen, die sie in den letzten 45 Jahren gesehen haben, Freude bereitet hat und dass sie auch in Zukunft denen, die sie sehen, Freude bereiten wird, wenn er nicht mehr auf der Bühne steht und Scrooge spielt .

„Wir ermutigen die Menschen zu lachen, das Zusammensein zu feiern und diese zärtlichen Momente zu genießen“, sagt Wood. „Und wenn Sie rausgehen, sind Sie besser gerüstet, um die Feiertage zu feiern, Sie sind ein besserer Mensch als Sie es waren, als Sie hereinkamen.“


Größe, Gewicht und physische Statistiken:

Boby-Messdaten sind nicht verfügbar.

Höhe N / A
Gewicht N / A
Büste – Taille – Hüfte N / A
Haarfarbe N / A
Augenfarbe N / A
Schuhgröße N / A


Ira David Wood III US-amerikanischer Schauspieler

Ira David Wood III war zuvor mit Sara Wood (1984 - 2002) verheiratet.

Über

Ira David Wood III ist ein 71-jähriger US-amerikanischer Schauspieler, der am 19. November 1949 in Rocky Mount, North Carolina, USA, geboren wurde. Sein Sternzeichen ist Skorpion

Ira David Wood III ist Mitglied folgender Listen: Amerikanische Musiktheaterschauspieler, 1947 Geburten und 1949 Geburten.

Beitragen

Helfen Sie uns, unser Profil von Ira David Wood III aufzubauen! Melden Sie sich an, um Informationen, Bilder und Beziehungen hinzuzufügen, an Diskussionen teilzunehmen und Anerkennung für Ihre Beiträge zu erhalten.

Beziehungsstatistiken

TypGesamtAm längstenDurchschnittKürzeste
Verheiratet2 20 Jahre, 7 Monate 19 Jahre, 11 Monate 19 Jahre, 4 Monate
Gesamt2 20 Jahre, 7 Monate 19 Jahre, 11 Monate 19 Jahre, 4 Monate

Einzelheiten

Vorname Iran
Zweiter Vorname David Wood
Nachname II
Alter 71 Jahre
Geburtstag 19. November 1949
Geburtsort Rocky Mount, North Carolina, USA
Bauen Groß
Augenfarbe Braun - Dunkel
Haarfarbe Salz und Pfeffer
Sternzeichen Skorpion
Sexualität Gerade
Ethnizität Weiß
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Beruf Text Schauspieler, Regisseur
Beruf Schauspieler

Ira David Wood III (* 19. November 1947) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Autor, Sänger, Theaterregisseur und Dramatiker. Er ist der geschäftsführende Direktor von Theatre in the Park, einer kommunalen Theatergruppe in Raleigh, North Carolina.


Der Mann in Strumpfhosen

Ira David Wood III ist vielleicht am besten für seine Rolle als Ebenezer Scrooge in Theatre in the Parks Produktion von „A Christmas Carol“ bekannt, aber im wirklichen Leben ist er alles andere als egoistisch. Seit 45 Jahren hat Wood einen Großteil seiner Urlaubszeit geopfert, um Regie zu führen, zu proben und in der Show in Raleigh und Durham aufzutreten. Wood wird Ihnen jedoch sagen, dass er ist egoistisch zu sein, denn für ihn sei der Auftritt auf der Bühne eines der aufregendsten Gefühle der Welt.

Wood kam zu der Rolle des Scrooge, nachdem er als erster Berater für Theaterkunst in North Carolina gedient hatte, eine Stelle, die er annahm, nachdem er eine Einladung von Andy Griffith, eine Rolle in „The Andy Griffith Show“ zu spielen, abgelehnt hatte, weil er sich seiner Heimat verpflichtet fühlte Zustand. Wood, der in Halifax County aufgewachsen ist, dankt North Carolina dafür, dass er ihm einen Ausweg aus der Landwirtschaft angeboten und ihm die Ressourcen zur Verfügung gestellt hat, die er brauchte, um in die Governor’s School zu kommen – ein öffentlich finanziertes Sommerprogramm für begabte Studenten – und dann an der North Carolina School of the Arts in Winston-Salem.

Nachdem er Anfang der 1970er Jahre erfolgreich eine Produktion für das Raleigh Children's Theatre inszeniert hatte, wurde Wood zum Geschäftsführer des Theaters gewählt. In dieser Zeit änderte er den Namen der Institution in Theater im Park, um das Spektrum des Theaters zu erweitern und Menschen jeden Alters zum Mitmachen zu bewegen. Im Jahr 1974, während die meisten Raleigh-Theater während der Ferienzeit geschlossen waren, öffnete Wood die Türen des Theaters im Park, um Familien zu ermutigen, Zeit zusammen zu Weihnachten zu verbringen und "A Christmas Carol" zu sehen.

„Es ist eine Ehre, dass die Leute uns zu ihrem Fest der Feiertage machen“, sagt Wood.

Ira David Wood III

Wood sagt, er habe viel gelernt, indem er so lange Scrooge gespielt hat, nämlich über den Geist des Gebens und die Botschaft der Geschichte, die laut ihm ist, „dass wir in der Lage sind, uns selbst zu verändern und besser zu werden, als wir es waren“.

„[Scrooge] hat mich sicherlich besser gemacht“, fährt Wood fort. "An diesem Punkt ist es, als würde ich einen alten Freund treffen, wenn ich in die Umkleidekabine gehe."

Mit 72 bereitet sich Wood auf den Ruhestand vor. Zum 50-jährigen Jubiläum von A Christmas Carol wird er Scrooges charakteristische Strumpfhosen und Zylinder an seinen Sohn Ira David Wood IV weitergeben, der die Rolle seines Vaters wechselt, seit Wood sich 2010 einer Operation am offenen Herzen unterzogen hat möchte einen 72-jährigen Mann in Strumpfhosen auf der Bühne herumlaufen sehen“, sagt Wood lachend. "Es ist Zeit für mich, sie aufzuhängen." Wood wird die Produktion so lange leiten, wie es seine Gesundheit zulässt, und Sohn Ira und seine Tochter, die Schauspielerin Evan Rachel Wood, sagen, dass sie planen, dafür zu sorgen, dass die Show ihn überdauert. "Es ist eine sehr demütigende Sache zu denken, dass Sie etwas geschaffen haben, das Sie überlebt und weiterhin Herzen berührt und Leben verändert."

Wood sagt, dass ihm das Älterwerden auch eine sinnvolle Perspektive auf das Leben im Allgemeinen gegeben hat. „Das Leben ist so kurz im Schema der Dinge und es ist so wichtig, nicht nur zu leben, sondern Momente zu feiern“, sagt Wood. Er sagt, er habe gelernt, die Schauspielerkollegen, mit denen er in „A Christmas Carol“ zusammengearbeitet hat, zu feiern und all die Erinnerungen, die sie gemacht haben, die einfachen Freuden, die die Weihnachtszeit mit sich bringt, und das Glück, das ihm das Theater gebracht hat. Vor allem hofft Wood, dass die Produktion allen, die sie in den letzten 45 Jahren gesehen haben, Freude bereitet hat und dass sie auch in Zukunft denen, die sie sehen, Freude bereiten wird, wenn er nicht mehr auf der Bühne steht und Scrooge spielt .

„Wir ermutigen die Menschen zu lachen, das Zusammensein zu feiern und diese zärtlichen Momente zu genießen“, sagt Wood. „Und wenn Sie rausgehen, sind Sie besser gerüstet, um die Feiertage zu feiern, Sie sind ein besserer Mensch als Sie es waren, als Sie hereinkamen.“


Schau das Video: Простой Вопрос, на который ни один мусульманин не ответит Девид Вуд Аль АЯТ