Unsicherheit über die Existenz neuer Pyramiden in Ägypten

Unsicherheit über die Existenz neuer Pyramiden in Ägypten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Letztes Jahr hat eine Amateurarchäologin namens Angela Micol einige beobachtet Pyramidenstrukturen über Google Earth, was nach jüngsten Forschungen sein kann Pyramiden haben vor langer Zeit den Überblick verloren.

Während einer vorläufigen Studie wurden einige Eigenschaften entdeckt, die Experten verwirrten, darunter bestimmte Hohlräume und Wellen. Obwohl dies modernen Forschern unbekannt ist, scheinen diese Formationen bereits auf alten Karten aufgezeichnet worden zu sein.

Handelt von zwei Pyramidenkomplexe im Abstand von 90 Kilometern erschienen sie in merkwürdigen und ungewöhnlichen Positionen. Einer von ihnen befindet sich in Oberägypten, 12 Kilometer von der Stadt Abu Sidhum entfernt, und der andere in der Nähe der Fayoum-Oase.

In den Bildern können Sie die überprüfen Offensichtlichkeit der Pyramidenstruktur Eine Feldforschung ist jedoch noch erforderlich, um zu überprüfen, ob es sich um Pyramiden handelt, da einige Geologen und Archäologen glauben, dass es sich lediglich um natürliche Felsformationen handelt, die vom Wind verursacht werden.

Nach einem Streit darüber, was sein könnte oder nicht, kontaktierte Angela Micol Medhat Kamal El-Kady, einen ehemaligen Botschafter im Sultanat Oman, und seine Frau Haidy Farouk Abdel-Hamid. Dieses Paar ist die Hauptperson Sammler von Karten, Dokumenten, Büchern und alten Manuskripten das offenbart große Aspekte über Politik und Geschichte. Ihnen zufolge waren die von Micol untersuchten Standorte auf verschiedenen Karten und alten Dokumenten als katalogisiert worden Pyramidenkomplexe.

Für das Fayum-Gebiet nannten sie insbesondere drei Karten, eine Karte von Robert de Vaugoudy aus dem Jahr 1753, eine Karte von der Napoleon Ingenieure Bonaparte und eine Karte und die Dokumente von Major Brown, der in den 1880er Jahren ein Bewässerungsgeneral für Unterägypten war. In diesem Fall scheinen die Pyramiden absichtlich in einer Handlung namens "damnatio memoriaeDas heißt, ein Versuch, das Gedächtnis zu entgleisen.

Obwohl sie sich nicht mit Fayoum befasst haben, wurde bereits eine Expedition auf Abu Sidhum durchgeführt, die dies offenbar gezeigt hat Diese Hügel versuchen, etwas zu verbergen, das sich unter ihnen befindet. Was die Experten glauben ließ, dass es sich um Pyramiden handelte, war ein spezieller Hohlraum und die Ergebnisse des Metalldetektors, die einen unterirdischen Tunnel in Richtung Norden zeigten. Die meisten Pyramiden Ägyptens haben unterirdische Eingangstunnel in Richtung Norden, daher ist dies einer der wichtigsten Beweise, die gefunden wurden. Darüber hinaus glaubt das Team, einen Tempel und eine Reihe von Gräbern neben den Hügeln identifiziert zu haben.

Wenn es sich am Ende um eine Felsformation handelt, wird sich nichts ändern, aber wenn nicht, könnte diese Entdeckung sogar sein wichtiger als die Pyramiden von Gizeh.

Aufgrund der jüngsten Unruhen in Ägypten wurde niemand aus der ägyptischen akademischen Gemeinschaft gefunden, der an einer Zusammenarbeit mit dieser Forschung interessiert ist, und deshalb hat Micol die Satellitenarchäologische Stiftung gemeinnützig.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: 5 Fakten über die Erfolgsstory der Alten Ägypter. MrWissen2go. Terra X