Vier phönizische Heiligtümer auf der Halbinsel verehrten Astarte

Vier phönizische Heiligtümer auf der Halbinsel verehrten Astarte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vier Heiligtümer auf der Halbinsel weisen dieselbe Ausrichtung auf, die alle mit der übereinstimmen Sonnenuntergang der Venus, was darauf hinweist verehrte die phönizische Göttin AstarteLaut Archäologen der Universität von Sevilla und Astronomen des Instituto de Astrofísica de Canarias.

Während der Studie erhält der Name "Archäologie des Himmels. Astronomische Orientierungen in protohistorischen Gebäuden im Süden der Iberischen HalbinselVon César Esteban und José Luis Escacena durchgeführt, wurden die Heiligtümer von Coria del Río, El Carambolo, Satillo, Mesa de Setefilla, Tejada la Vieja und El Oral untersucht.

Die Studie basiert auf der Messung der Ausrichtung der Gebäude, durch die sie reflektiert werden, mit größtmöglicher Genauigkeit. astronomische Beziehungen zwischen Schreinen. Obwohl es die erste Untersuchung ist, die an Gebäuden der alten Eisenzeit in dieser Geographie durchgeführt wurde, waren einige der Orte wie Carambolo, Saltillo, Coría del Río und El Oral bereits bekannt und in denen es seltsamerweise gefunden wird die gleiche Ausrichtung.

In zwei von ihnen gibt es Altäre in Form einer Stierhaut, die mit dem Kult der Stier in Verbindung gebracht werden könnten Phönizischer Gott Baal. Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass die von diesen Schreinen beibehaltene 55-Grad-Ausrichtung mit der Einstellung der Venus zusammenfiel.

So man erinnert sich noch einmal daran, dass Baal und Astarte die Hauptgötter waren diejenigen, die in den Pantheons verehrten.

Die Forscher werden ihre Studien auf diesem Gebiet fortsetzen, um das zu verstehen Kalender und Feiertage, die alte Gesellschaften hatten.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Sizilien, was zu sehen für 2 Wochen