Tipp Der Redaktion

Thomas Jefferson - Geschichte

Thomas Jefferson - Geschichte

Jefferson wurde auf der Shadwell Plantation im Albemarle County, Virginia geboren. Sein Vater war ein wohlhabender Tabakfarmer aus Virginia, der starb, als Thomas 14 Jahre alt war, und hinterließ ihn als Erbe der 14.000 Hektar großen Plantage der Familie. Jefferson besuchte das William and Mary College und studierte dann Jura. 1767 wurde er als Rechtsanwalt in Virginia zugelassen.

1000 Jahre alte Münzen könnten die australische Geschichte verändern

1000 Jahre alte Münzen könnten die australische Geschichte verändern

Die Entdeckung von fünf Münzen und einer fast 70 Jahre alten Karte könnte zu einer großen Veränderung in der australischen Geschichte führen. Ian McIntosh, Professor für Anthropologie an der Indiana University in den USA, beabsichtigt, den Ort zu besuchen, an dem Diese fünf Münzen wurden 1944 gefunden, die ungefähr 1000 Jahre alt zu sein scheinen, was zu der Annahme führte, dass Australien viel früher als bisher angenommen besiedelt war.

Das verlorene Wissen der Alten: Waren die Menschen die Ersten?

Das verlorene Wissen der Alten: Waren die Menschen die Ersten?

Http://www.ancient-origins.net/history/lost-knowledge-ancients-were-humans-first-part-3-science-antiquity-008383Archäologen und Historiker haben eine Reihe kurioser Funde hervorgebracht, die noch auf eine logische Erklärung warten . Die Geschichte des Menschen wird in einem anderen Licht erscheinen, wenn die Antworten jemals gefunden werden.

Georgische Imitationen von Stateren vom Typ Lysimachos

Georgische Imitationen von Stateren vom Typ Lysimachos

Gold. Die Gewichte reichen von 1,1 bis 7,9 gr. d=18-24mm. Avers: Nicht-naturalistischer Kopf, rechts; strahlende Frisur, manchmal mit Vogelfiguren verziert. Rückseite: Schematische Athena thront...

Böotische Grabstele

Böotische Grabstele

Eine böotische Grabstele. 5. Jahrhundert v. Chr., Thespischer Marmor. (Nationales Archäologisches Museum, Athen)

Die kleine iberische Nekropole in Matarraña katalogisiert

Die kleine iberische Nekropole in Matarraña katalogisiert

Während einer Studie der Archäologen José Antonio Benavente und Salvador Melguizo wurden Dutzende iberischer Gräber katalogisiert, die auf verschiedene Gemeinden verteilt sind. Die Studie wurde von der Comarca del Matarraña in Teruel in Auftrag gegeben. Die meisten dieser Grabhügel wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Dokumenten anderer Archäologen erwähnt, von denen viele zuvor geplündert worden waren.